Neuer Nissan Note ab 7. Oktober im Handel

Startet mit zwei Motorisierungen: Für den neuen Note bietet Nissan zunächst einen Benziner und einen Diesel an. Das Top-Aggregat mit Kompressoraufladung und 72 kW/98 PS reichen die Japaner im nächsten Frühjahr nach. Foto: Nissan
Startet mit zwei Motorisierungen: Für den neuen Note bietet Nissan zunächst einen Benziner und einen Diesel an. Das Top-Aggregat mit Kompressoraufladung und 72 kW/98 PS reichen die Japaner im nächsten Frühjahr nach. Foto: Nissan
Brühl –  

Der neue Nissan Note steht ab dem 7. Oktober bei den Händlern. Die zweite Generation des Minivans startet mit zwei Motorisierungen, kündigte der japanische Hersteller an.

Beim neuen Nissan Note haben Kunden die Wahl zwischen einem 1,2 Liter großen und 59 kW/80 PS starken Dreizylinder-Benziner und einem Turbodiesel, der aus 1,5 Litern Hubraum 66 kW/90 PS schöpft. Das Top-Aggregat folgt im nächsten Frühjahr: Der per Kompressor aufgeladene 1,2-Liter-Benziner entwickelt 72 kW/98 PS. Für den optisch und technisch überarbeiteten Note verlangt Nissan mindestens 13 990 Euro.

Serienmäßig hat der Stadtwagen unter anderem sechs Airbags, Start-Stopp-Automatik, elektrische Fensterheber vorne, Tempomat und ein Reifendruckkontrollsystem an Bord. Gegen Aufpreis gibt es mehrere Assistenzsysteme, die zum Beispiel den Toten Winkel überwachen, vor dem Verlassen der Fahrspur warnen oder beim Rückwärtsfahren auf bewegte Objekte hinter dem Auto aufmerksam machen. Ein optionales Infotainmentsystem mit 5,8-Zoll-Touchscreen ermöglicht es, beim Parken die komplette Fahrzeugumgebung aus der Vogelperspektive zu betrachten. (dpa/tmn)