blz_logo12,9

Ausstellungen in Berlin: In letzter Minute zu großer Kunst

Rund 500 antike Statuen symbolisieren im Martin-Gropius-Bau die Geschichte der Olympischen Spiele.

Rund 500 antike Statuen symbolisieren im Martin-Gropius-Bau die Geschichte der Olympischen Spiele.

Foto:

dpa

Berlin -

Das gerade begonnene Jahr wird mit hoher Wahrscheinlichkeit den Ruf Berlins als Stadt der Ausstellungen und Museen weiter stärken. Eines der Highlights, die schöne Pharaonen-Gattin Nofretete, wird mit der Sonderschau „Im Licht von Amarna“ für noch mehr Besucher im Neuen Museum sorgen.

Einige Ausstellungen, die im vorigen Jahr in verschiedenen Häusern für Besucherschlangen sorgten, enden an diesem Wochenende. Wer also die Werke von Chagall, Schinkel oder den Brüdern Grimm noch einmal sehen will, sollte sich zu einem Last-Minute-Besuch aufmachen.