blz_logo12,9

Berlin-Treptow: Erstes Heim für homosexuelle Flüchtlinge

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto:

imago/Westend61

Schwule, lesbische und transsexuelle Flüchtlinge in Berlin bekommen eine eigene Unterkunft. Das Heim im Stadtteil Treptow sei fertig und könne ab kommender Woche bezogen werden, teilte die Senatsverwaltung für Integration mit.

Am Samstag stehe die Unterkunft den Anwohnern zur Besichtigung offen. An der Besichtigung nehme auch Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD) teil. Der Schwulenberatung zufolge, die das neue Heim betreiben soll, bietet das Haus Platz für bis zu 124 Menschen.

Homosexuelle und transgeschlechtliche Flüchtlinge sind in Unterkünften oft Gewalt ausgesetzt. Die Schwulenberatung schätzt die Zahl der homosexuellen und transgeschlechtlichen Flüchtlinge in Berlin auf etwa 3500. (dpa)