Neuer Inhalt

Grölen und Spucken: Teenager randalieren im Zug und verprügeln Zugführer

handschelle2
Foto:

imago

Falkensee -

Ein junger Fahrgast hat in einem Regionalzug in Falkensee (Havelland) den Zugführer verprügelt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte er am Samstag zuerst mit einem Begleiter im Waggon gegrölt und die Einrichtung bespuckt. „Als der Zugführer die beiden 18 und 19-jährigen Falkenseer ansprach, kam es zum Streit.“ Schließlich schlug einer der beiden auf den Bahnmitarbeiter ein.

Dieser wurde so schwer verletzt, dass er den Zug nicht mehr fahren konnte. Der Bahnverkehr war eingeschränkt, bis Ersatz eintraf. „Passanten konnten Polizisten alarmieren, die in unmittelbarer Nähe im Einsatz waren. Es gelang, die Täter zu stellen“, heißt es in dem Polizeibericht. Gegen das Duo wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (dpa)