Neuer Inhalt

Demo in Berlin: In hundert Booten für die Energiewende

Ganz schön was los auf der Spree: Die Demo für die Energiewende.

Ganz schön was los auf der Spree: Die Demo für die Energiewende.

Foto:

REUTERS

Mit einer Bootsdemo haben Umweltaktivisten in Berlin gegen die Energiepolitik der Bundesregierung protestiert. Sie fuhren am Samstagmittag in mehr als 120 bunt geschmückten Booten, Flößen und Kanus den Spreebogen entlang, wie ein Sprecher der Anti-Atom Organisation „.Ausgestrahlt“ berichtete.

Zu der Aktion unter dem Motto „Energiewende nicht kentern lassen“ hatten mehrere Initiativen aufgerufen, darunter auch der Bund für Umwelt und Naturschutz und der Naturschutzbund Deutschland. Sie kritisieren, die von CDU und SPD geplante Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) drohe die Energiewende abzuwürgen.

Nach der Bootsdemo liefen nach Schätzungen der Organisatoren mehr als 10 000 Demonstranten durch das Regierungsviertel zur Bundesgeschäftsstelle der CDU. Dort wollten bei der Abschlusskundgebung die Bands Seeed und Revolverheld auftreten. Mehr zur Demo finden Sie unter http://energiewende-demo.de/start/aufruf/