Berlin
Informationen und Veranstaltungen rund um die Hauptstadt Berlin und die Region

Fanmeile: 14 Millionen für mehr Sicherheit

Von 
Die Fanmeile soll zu einem Freiluftstadion ausgebaut werden.
Die Fanmeile soll zu einem Freiluftstadion ausgebaut werden.
Foto: dapd
Berlin –  

Die Fanmeile soll zu einem permanenten Freiluftstadion ausgebaut werden. Das kostet Geld: 14 Millionen Euro. Vor allem geht es bei den Umbauten um eine Verbesserung der Sicherheit.

Die sogenannte Fanmeile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule im Tiergarten soll zu einer Art permanentem Freiluftstadion ausgebaut werden. Längs der Straße des 17. Juni sollen dafür rund 14 Millionen Euro investiert werden, sagt Mittes Baustadtrat Carsten Spallek (CDU). Vor allem gehe es um eine Verbesserung der Sicherheit, etwa um den Ausbau von Fluchtwegen im Tiergarten, die derzeit teilweise noch von Zäunen verstellt sind. Sie können bei einer Panik zu gefährlichen Hindernissen werden.

Viel Geld ist für die Verlegung von Notstrom- und Versorgungsleitungen vorgesehen. Der Strom soll bei einem Ausfall der Festplatztechnik für eine sekundenschnelle Notbeleuchtung sorgen, das Wasser ist unter anderem für die Gastronomie an der Festmeile bestimmt.

Außerdem sollen für Rettungsfahrzeuge Fahrwege befestigt werden und feste Poller und Zäune teils durch mobile Absperrungen ersetzt werden. Hintergrund der Planungen ist das Unglück bei der Love Parade 2010 in Duisburg, bei der Panik ausbrach und 21 Menschen wegen fehlender Fluchtwege getötet und zahlreiche verletzt wurden. 90 Prozent des eingeplanten Geldes stammen von der EU, 10 Prozent muss das Land Berlin aufbringen. Auf den klammen Bezirk Mitte kommen laut Spallek keine Kosten zu. Spallek betonte, dass es nicht um ein Mehr an Veranstaltungen auf der Straße des 17. Juni gehe, sondern ausschließlich um mehr Sicherheit.

Auch interessant
9. November 1989
Jahrzehntelang trennte sie die Menschen. Am 9. November 1989 und den Tagen danach erklimmen die Menschen die Berliner Mauer, um das Ende der Teilung zu feiern. Heute stehen nur noch wenige Reste des gefürchteten Bauwerkes.

Am 9. November 2014 jährt sich der Mauerfall zum 25. Mal. Alles zum Thema lesen Sie hier.

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Wowereits Nachfolger
Am Tag nach der Entscheidung: Michael Müller, 49, während des Interviews mit der Berliner Zeitung in einem Kreuzberger Café.

Die SPD-Mitglieder haben Michael Müller als nächsten Regierungschef bestimmt. Ist das die richtige Wahl?

Umfrage

Soll sich Berlin für Olympia bewerben?

Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Anzeige

Offen, hell und freundlich - am Berliner Bahnhof Gesundbrunnen entsteht ein neues Empfangsgebäude. mehr...

Sonderbeilagen & Prospekte
Aktuelle Berlin-Videos
So sah Berlin früher aus
Dossier
Am Alexanderplatz soll ein 150-Meter-Turm entstehen.

Wie soll die Mitte Berlins aussehen? Alles zur Städtebau-Debatte.

Dossier
Am 8. Mai 2010 hatte Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) das Flugfeld für die Öffentlichkeit freigegeben.

Wohnen oder Park: Was wird aus dem alten Flughafen-Gelände?

Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Dossier
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Der Pannen-Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Politikum.

Berlin in Bildern
Polizei
Berliner Jobmarkt
Berliner Kieze und Bezirke