blz_logo12,9

Hinweise auf Englisch und Arabisch: Berliner Bäder bringen Schilder für Flüchtlinge an

Prächtig: Das 50-Meter -Becken bietet hervorragende Trainingsbedingungen für Schwimmer.

Prächtig: Das 50-Meter -Becken bietet hervorragende Trainingsbedingungen für Schwimmer.

Foto:

Markus Wächter

Berlins Schwimmbäder wollen mit Hinweistafeln Badeunfälle von Flüchtlingen verhindern. Auf Englisch und Arabisch soll unter anderem auf rutschige Böden oder die Tiefe des Wassers hingewiesen werden. Auch Verhaltensregeln wie Duschen vorm Baden sollen vermittelt werden. Münchner Bäder haben bereits entsprechende Verhaltensregeln in Form von Comics angebracht.

„Das ist eine Reaktion auf die zahlreichen Gäste in den Bädern, die Flüchtlinge sind“, sagte ein Sprecher der Berliner Bäder. Tafeln auf Englisch gebe es schon. Derzeit würden sie noch ins Arabische übersetzt. Diese Hinweise sollen voraussichtlich Ende Januar folgen. (dpa)