Sonderthema: Berlinale | Das neue Berlin | Restaurants in Berlin

Berlin
Informationen und Veranstaltungen rund um die Hauptstadt Berlin und die Region

Mord in Charlottenburg: Haftbefehl wegen Mordes

Mitarbeiter der Gerichtsmedizin transportieren die Leiche der Frau ab.
Mitarbeiter der Gerichtsmedizin transportieren die Leiche der Frau ab.
Foto: Foto: ABIX

Nach der Tötung einer 48-jährigen Frau in Charlottenburg werfen die Ermittler ihrem Ex-Freund "Mord aus niedrigen Beweggründen" vor. Er selbst wurde, nachdem er geschossen hatte, vom Freund der Frau geschlagen.

Vermutlich aus Eifersucht soll der 68-Jährige am Sonnabend seine ehemalige Partnerin Katrin T. in deren Wohnung am Charlottenburger Heilmannring erschossen haben. Der Haftbefehl lautet jetzt nicht nur auf Totschlag sondern auf Mord - "Mord aus niederen Beweggründen". Der 68-Jährige soll seine Ex-Freundin und ihren 61 Jahre alten neuen Partner abgepasst haben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Montag.

Unter dem Vorwand, er müsse noch etwas aus der Wohnung der Frau holen, sei er dort am Samstag eingedrungen und habe geschossen. Der 68-Jährige wurde danach vermutlich von dem jüngeren Mann am Kopf verletzt. Gegen den mutmaßlichen Schützen war Haftbefehl erlassen worden. Der Verdächtige stammt aus Eisenhüttenstadt und ist Sportschütze sein. (BLZ)

Auch interessant
comments powered by Disqus

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Aktuelle Berlin Videos
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Sonderbeilagen & Prospekte
So sah Berlin früher aus
Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Berlin in Bildern

Berliner Jobmarkt
Berliner Kieze und Bezirke