blz_logo12,9

Mord in Charlottenburg: Haftbefehl wegen Mordes

Mitarbeiter der Gerichtsmedizin transportieren die Leiche der Frau ab.

Mitarbeiter der Gerichtsmedizin transportieren die Leiche der Frau ab.

Foto:

Foto: ABIX

Vermutlich aus Eifersucht soll der 68-Jährige am Sonnabend seine ehemalige Partnerin Katrin T. in deren Wohnung am Charlottenburger Heilmannring erschossen haben. Der Haftbefehl lautet jetzt nicht nur auf Totschlag sondern auf Mord - "Mord aus niederen Beweggründen". Der 68-Jährige soll seine Ex-Freundin und ihren 61 Jahre alten neuen Partner abgepasst haben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Montag.

Unter dem Vorwand, er müsse noch etwas aus der Wohnung der Frau holen, sei er dort am Samstag eingedrungen und habe geschossen. Der 68-Jährige wurde danach vermutlich von dem jüngeren Mann am Kopf verletzt. Gegen den mutmaßlichen Schützen war Haftbefehl erlassen worden. Der Verdächtige stammt aus Eisenhüttenstadt und ist Sportschütze sein. (BLZ)