Neuer Inhalt
Berliner Zeitung | Neue Strecke: Straßenbahn im Test: Wie gut ist die Tram zum Hauptbahnhof?
21. January 2016
http://www.berliner-zeitung.de/23450434
©

Neue Strecke: Straßenbahn im Test: Wie gut ist die Tram zum Hauptbahnhof?

Alles so neu hier: Eine Straßenbahn an der Haltestelle Hauptbahnhof.

Alles so neu hier: Eine Straßenbahn an der Haltestelle Hauptbahnhof.

Foto:

dpa

Seit August 2015 ist die Straßenbahnstrecke in der Invalidenstraße komplett. Dort verkehren die M 5, M 8 und M 10 zum Hauptbahnhof. Die neue Trasse hat Fahrgästen viele Direktverbindungen beschert.

Wird die Trasse überhaupt benötigt?

Auf jeden Fall. Die Bahnen werden gut genutzt. Bei der Testfahrt mit der M 10 am Mittwoch (8.45 Uhr ab Nordbahnhof) waren alle 52 Sitz- und viele der 131 Stehplätze belegt. In der Bahn kurz davor war das ebenfalls so. Vor der Rückfahrt gegen 9 Uhr am Hauptbahnhof warteten 70 Fahrgäste an der Haltestelle.

Wie oft fahren die Bahnen?

Die M 5 aus Hohenschönhausen nur alle 20 Minuten, das ist selten. Die M 8 aus Ahrensfelde rollt alle zehn Minuten. Am häufigsten fährt die M 10, die in Friedrichshain beginnt: tagsüber alle sechs Minuten. Aber das ist auch nötig. Leider hält sie den Fahrplan nicht immer ein.

Kommen die Züge gut durch?

Nicht überall. Zuweilen warten die Bahnen länger an der Ampel als Autos. Zum Teil verlaufen die Gleise auf der Fahrbahn – Autos stehen im Weg oder nehmen die Vorfahrt. Die Testfahrt vom Nord- zum Hauptbahnhof dauerte sieben Minuten, 35 Sekunden. 90 Sekunden wurden vor Ampeln oder im Stau verbracht.

Welche Bahnen werden eingesetzt?

Moderne Züge vom Typ Flexity mit Klimatisierung, Monitoren, die jeweils die vier nächsten Haltestellen mit Umsteigemöglichkeiten anzeigen sowie Stellplätzen für Kinderwagen und Rollstühle. Negativ: Die alten Automaten bieten nur wenige Fahrscheinarten an, sie akzeptieren keine Banknoten und Karten.

Die Haltestelle Hauptbahnhof sieht gut aus. Ist sie auch funktional?

Na ja. Der Schutz vor Wind und Wetter lässt zu wünschen übrig, Sitzbänke gibt es nur im östlichen Teil, der Aufgang vom Hauptbahnhof hat keine Rolltreppe, Mülleimer sind rar. Pluspunkte: Die nächsten Abfahrten werden angezeigt, und es gibt einen Fahrscheinautomaten.

Fazit: Wir vergeben vier von fünf Bären.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?