blz_logo12,9

Person noch nicht identifiziert: Leiche im Berliner Nordhafen gefunden

Mitarbeiter der Gerichtsmedizin transportieren am Samstag die Leiche eines im Nordhafen-Vorbecken gefunden Mannes ab.

Mitarbeiter der Gerichtsmedizin transportieren am Samstag die Leiche eines im Nordhafen-Vorbecken gefunden Mannes ab.

Foto:

dapd

Berlin -

Der am Samstag tot im Berliner Nordhafen gefundene Mann ist noch nicht identifiziert worden. Die Todesumstände seien zwar ungeklärt, es deute aber nichts auf ein Verbrechen hin, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei vermutlich zwischen 50 und 65 Jahre alt, er hatte keine Papiere bei sich.

Die genaue Todesursache müsse erst durch eine Obduktion geklärt werden. Diese von der Staatsanwaltschaft anzuordnende Untersuchung erfolge erst in der kommenden Woche.

Der Mann war am Samstagmittag aus dem Hafenbecken geborgen worden. Der Nordhafen ist ein ehemaliger Binnenhafen am Schifffahrtskanal und grenzt an die Ortsteile Mitte, Moabit und Wedding. (dapd)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?