blz_logo12,9

Angriff auf Polizisten: Pärchen prügelt sich mit sieben Polizisten

Foto:

dapd/Archiv

Am Donnerstagnachmittag beleidigten und schlugen eine Frau und ein Mann mehrere Polizisten in Neu-Hohenschönhausen. Wegen Streitigkeiten in einem Lokal in der Rostocker Straße alarmierten die Besitzer gegen 16.20 Uhr die Polizei, um das Paar anzuzeigen, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Versuch der Identitätsfeststellung bei der 31 Jahre alten Frau und ihrem 42-jährigen Begleiter schlugen, traten, bissen und bespuckten beide die Beamten.

Nachdem das Paar vorläufig festgenommen und zur Gefangenensammelstelle gebracht worden war, beleidigte, schlug und trat die Frau erneut eine Beamtin. Nachdem nun die Identität geklärt worden war, durfte das Pärchen die Dienststelle verlassen und zog von dannen.

Kurze Zeit später erschienen beide bei einem Polizeiabschnitt in Neu-Hohenschönhausen und fingen wiederum an, die wachhabenden Polizisten zu attackieren. Das Sprühen von Reizgas verhinderte weitere Gewalttätigkeiten des Paares, allerdings mussten alarmierte Rettungskräfte anschließend die beiden Renitenten ambulant behandeln.

Insgesamt wurden von dem Paar sieben Polizisten leicht verletzt, vier davon brachen ihren Dienst ab. Frau und Mann sehen nun Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und Widerstands in mehreren Fällen entgegen, berichtet die Berliner Polizei. (BLZ)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?