Neuer Inhalt

Gewalt im Lageso: Flüchtlinge zeigen Wachleute wegen Schlägen an

Tag für Tag stehen Flüchtlinge am Lageso in Berlin und warten.

Tag für Tag stehen Flüchtlinge am Lageso in Berlin und warten.

Foto:

dpa

Drei Flüchtlinge zeigten gestern Nachmittag gegenüber der Polizei an, dass sie vom Wachpersonal der Zentralen Erstaufnahmestelle für Asylbewerber attackiert wurden. Im Einzelnen berichtete eine 42-Jährige, dass sie kurz vor 7 Uhr auf dem Gelände in der Turmstraße in Moabit von einem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes bespuckt, geschlagen und mit Pfefferspray angegriffen worden sein soll, so die Angaben der Polizei.

Zwei 19 und 20 Jahre alte Männer gaben an, dass auch sie gegen 7 Uhr von einem anderen Angestellten des Wachdienstes ins Gesicht geschlagen worden sein sollen. Eine ärztliche Versorgung war in allen Fällen nicht notwendig. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen einfacher und gefährlicher Körperverletzung ein, die nun von der Kriminalpolizei bearbeitet werden.