blz_logo12,9

Schüsse auf Schwules Museum in Berlin-Tiergarten

schwules museum

Das Schwule Museum in der Lützowstraße 73 in Berlin-Tiergarten.

Foto:

imago/Stefan Zeitz

Mit Metallkugeln haben Unbekannte ein Fenster des Schwulen Museums in der Lützowstraße in Berlin-Tiergarten beschädigt.

Wie die Polizei der Berliner Zeitung bestätigte, haben Mitarbeiter des Museums am Montag gegen 14 Uhr mehrere Einschläge in einem Fenster entdeckt. Auf dem Gehweg davor wurde eine kleine Metallkugel gefunden.

Womit genau geschossen wurde, wird noch untersucht. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich um ein Luftdruckgewehr gehandelt haben könnte.

Beamte des Polizeilichen Staatsschutzes und der Spurensicherung übernahmen die Ermittlungen. Dabei geht es auch um die Frage, ob die Tat einen homophoben Hintergrund hat.

Seit 1985 gibt es das Schwule Museum. Im Frühjahr 2013 zog es in die Lützowstraße 73. Das Museum beschäftigt sich mit lesbischen, schwulen, trans*identischen, bisexuellen und queeren Lebensgeschichten, Themen und Konzepten in Geschichte, Kunst und Kultur. Derzeit wird dort die Ausstellung "SuperQueeroes" über queere Comic-Helden gezeigt. (dom.)