blz_logo12,9

Tromsöer Straße : Schüsse in Wedding - Verletzter in Klinik operiert

In Wedding sind Schüsse gefallen

Der Tatort in Wedding.

Foto:

Thomas Schröder

Ein Zeuge hat der Polizei am Sonntagabend gemeldet, dass in der Tromsöer Straße in Wedding Schüsse gefallen sind. Die Polizei ist vor Ort, konnte gegen 21 Uhr jedoch noch nicht differenziert sagen, was sich an dem Tatort abgespielt hat.

Ein Sprecher bestätigte gegenüber der Berliner Zeitung aber bereits, dass mehrere Schüsse fielen und es einen Verletzten gibt. Er kam in eine Klinik und wurde noch am Abend operiert. Dass er allerdings tatsächlich wegen einer Schussverletzung behandelt wurde, kann die Polizei noch nicht mit absoluter Sicherheit sagen.

Schießerei im Dezember

Fotos vom Tatort zeigen ein am Boden liegendes Projektil. Die Polizei hat die kleine Straße nahe des U-Bahnhofs Osloer Straße abgesperrt und mit der Spurensicherung begonnen. Der Vorfall ereignete sich gegen 18:30 Uhr, der Zeuge berichtet von einem Knall.

Erst im Dezember war es in Wedding zu einer Schießerei gekommen, bei der ein Mann getötet wurde und drei weitere schwere Stich-, Schnitt und Schussverletzungen erlitten. Hintergrund der damaligen Tat war ein Streit zwischen bosnischen Großfamilien. (Sil.)



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?