blz_logo12,9
Berliner Zeitung | Protestaktion vor dem Reichstag #dietotenkommen: 91 Festnahmen nach Gräber-Demonstration vor Reichstag
22. June 2015
http://www.berliner-zeitung.de/1169120
©

Protestaktion vor dem Reichstag #dietotenkommen: 91 Festnahmen nach Gräber-Demonstration vor Reichstag

Einen Leichenwagen begleiten viele Menschen am 21.06.2015 in Berlin im Rahmen einer Aktion des Zentrums für Politische Schönheit mit dem Motto "Marsch der Entschlossenen" bis vor das Kanzleramt.

Einen Leichenwagen begleiten viele Menschen am 21.06.2015 in Berlin im Rahmen einer Aktion des Zentrums für Politische Schönheit mit dem Motto "Marsch der Entschlossenen" bis vor das Kanzleramt.

Foto:

dpa

Nach der Protestaktion vor dem Reichstag gegen die EU-Flüchtlingspolitik sind am späten Sonntagnachmittag 91 Menschen festgenommen worden. Nach der Demonstration hatten einige Teilnehmer den Zaun vor dem Sitz des Bundestages umgeworfen, waren auf die Grünfläche gelaufen und hatten Löcher in den Rasen gegraben.

Gegen die 91 Festgenommenen, die aber danach alle wieder auf freien Fuß kamen, werde unter anderem wegen Hausfriedensbruchs, Landfriedensbruchs, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit.

Zeitweise hätten sich bis zu 4000 Menschen auf der gesperrten Grünanlage befunden. Der größte Teil der Demonstranten sei der Aufforderung der Polizei, den Rasen zu verlassen, nachgekommen.

1535375

Bei dem Polizeieinsatz wurden den Angaben zufolge zwölf Beamte verletzt. Eine Polizistin musste im Krankenhaus behandelt werden, weil ein Mann ihr in den Finger gebissen hatte, wie es hieß.

Die Polizei schätzte am Sonntag, dass rund 5000 Teilnehmer bei dem Protest gegen die EU-Flüchtlingspolitik dabei waren. Sie waren bei einer symbolischen Bestattungsaktion mit Särgen durch Berlin Mitte gezogen. (dpa)


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?