Sonderthema: Berlinale | Das neue Berlin | Restaurants in Berlin

Berlin
Informationen und Veranstaltungen rund um die Hauptstadt Berlin und die Region

Scheinselbständigkeit: Rentenkasse überprüft Musikschulen

Von 
Berlin –  

Die Musikschulen haben fast 2.000 Lehrer als Scheinselbstständige beschäftigt, also ohne Sozialabgaben zu zahlen. Das hat eine Prüfung der Rentenversicherung ergeben.

Um Zahlungen an die Rentenkasse zu vermeiden, werden die Verträge dieser Honorarkräfte nun auf Druck der Senatsbildungsverwaltung geändert. Es soll kein Merkmal abhängiger Beschäftigung mehr erkennbar sein, hieß es.

Die Senatsverwaltung hat die Musikschulen deshalb zu konkreten Schritten aufgefordert: Honorarkräfte dürfen keine Vertretung mehr machen, Unterrichtsmaterialien müssen sie auf eigene Kosten besorgen, die Teilnahme an Vorspielen sei künftig freiwillig und werde vergütet. Auch Kooperationsverträge mit Schulen seien deshalb gekündigt worden, kritisierte der Landesmusikrat. Bildungsstaatssekretär Mark Rackles (SPD) versprach Neuregelungen etwa für den Krankheitsfall. Nur sieben Prozent der 2 100 Musiklehrer ist festangestellt.

comments powered by Disqus

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Aktuelle Berlin Videos
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Sonderbeilagen & Prospekte
So sah Berlin früher aus
Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Berlin in Bildern

Berliner Jobmarkt
Berliner Kieze und Bezirke