blz_logo12,9

Silvester in Berlin: Keine massiven Übergriffe wie in Köln

Zu Silvester feierten wieder Tausende Menschen am Brandenburger Tor.

Zu Silvester feierten wieder Tausende Menschen am Brandenburger Tor.

Foto:

imago/Westend61

Der Polizei in Berlin sind keine massiven Übergriffe auf Frauen wie in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof bekannt. Das teilten am Dienstag die Landespolizei und die Bundespolizei auf Anfrage mit. In Köln hatten sich bis zu tausend Männer, die „dem Aussehen nach aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum“ stammen sollen, rund um den Hauptbahnhof versammelt.

Zahlreiche Frauen sollen dort bedrängt und ausgeraubt worden sein. Kölns Polizeipräsident Wolfgang Albers hatte am Montag von Sexualdelikten in sehr massiver Form und einer Vergewaltigung gesprochen. Auch auf der Hamburger Reeperbahn sollen Frauen in der Silvesternacht jeweils von mehreren Männern umringt, sexuell belästigt und ausgeraubt worden sein. (dpa)