Berlin
Informationen und Veranstaltungen rund um die Hauptstadt Berlin und die Region

Silvester in Berlin: So feiert Berlin den Jahreswechsel

Beschwingt ins neue Jahr: Flamenco steht auf dem Silvesterprogramm im Admiralspalast – eines von zahlreichen Angeboten für den Jahreswechsel.
Beschwingt ins neue Jahr: Flamenco steht auf dem Silvesterprogramm im Admiralspalast – eines von zahlreichen Angeboten für den Jahreswechsel.
Foto: AFP
Berlin –  

Für Berliner gibt es viele Möglichkeiten, das alte Jahr spektakulär ausklingen und das neue beginnen zu lassen: Wir haben Termine zusammengestellt und geben Tipps.

Es gibt zahlreiche Orte in der Stadt, an denen man einen hervorragenden Blick auf das Feuerwerk hat. Festlich geht es bei Klassikkonzerten zu. Sektkorken knallen aber auch in Theatern und Clubs. Wir haben Termine zusammengestellt und geben Tipps, was man an den zwei Tagen unternehmen kann. Und für die, die kurzfristig noch etwas einkaufen möchten, gibt es auch Gelegenheiten.

Laufen
Pfannkuchenlauf: 31.12., 11 Uhr: Die Strecke am Teufelsberg ist 6,3 und die Strecke am Drachenfliegerberg 9,9 Kilometer lang. Am Ziel gibt es Pfannkuchen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro (Erw.) und 10 Euro (Schüler/Jugendliche). Es sind nur noch Nachmeldungen am 31.12. ab 11 Uhr im Mommsenstadion möglich. (Parkplatz Harbigstr./Waldschulallee gegenüber vom Mommsenstadion, Westend).

Neujahrslauf: 1.1., ab 12 Uhr: Auf der 4-Kilometer-Strecke können die sportlichen Vorsätze für das neue Jahr gleich umgesetzt werden. (Pariser Platz, Mitte).


Bäder

Stadtbad Wilmersdorf: 31.1., 7.30-14 Uhr (Heidelberger Platz).

Stadtbad Spandau Nord: 31.12., 6.30-13 Uhr (Radelandstr. 1).

Schwimmhalle Helene-Weigel-Platz: 31.12., 8-13 Uhr (Marzahn).

Schwimmhalle Baumschulenweg: 31.12., 6-13.30 Uhr (Neue Krugallee 209, Treptow).

Hallenbad Ernst-Thälmann-Park: 31.12., 6.30-14 Uhr (Sauna 8-14 Uhr), 1.1., 14.30-22 Uhr (Prenzlauer Berg).

Stadtbad Lankwitz: 1.1., 14-22 Uhr (Leonorenstr. 39).

Museen

Neues Museum (Bodestr. 1-3, Mitte) und Pergamonmuseum (Am Kupfergraben, Mitte): 31.12., 10-14 Uhr, 1.1. 12-18 Uhr.

Altes Museum (Am Lustgarten), Alte Nationalgalerie (Bodestr. 1-3), Bode-Museum (Am Kupfergraben, alle Mitte), Gemäldegalerie, Kupferstichkabinett (beide Matthäikirchplatz, Tiergarten), Hamburger Bahnhof (Invalidenstr. 50-51, Mitte), Museen Dahlem (alle Lansstr. 8, Dahlem), Mus. für Fotografie (Jebensstr. 2, Charlottenburg), Neue Nationalgalerie (Potsdamer Str. 50, Tiergarten), Sammlung Scharf-Gerstenberg (Schlossstr. 70, Charlottenburg): alle 1.1., 12-18 Uhr.

Deutsches Technikmuseum: 1.1., 13-18 Uhr (Trebbiner Str. 9, Kreuzberg).

Jüdisches Museum: 31.12. und 1.1., 10-20 Uhr (Lindenstr. 9-14, Kreuzberg).

DDR-Museum: 31.12./1.1., 10-20 Uhr (Karl-Liebknecht-Str. 1, Mitte).

Schlösser

Schloss Charlottenburg: 31.12., 10-14 Uhr und 1.1., 11-17 Uhr (Spandauer Damm 20-24).

Schloss Glienicke: 1.1., 11-17 (Königsallee 36, Grunewald).

Jagdschloss Grunewald: 1.1., 11-16 Uhr (Hüttenweg 100).

Schloss Schönhausen: 1.1., 11-17 (Tschaikowskistr. 1, Pankow).

Schloss Sanssouci: 31.12., 10–14 Uhr und 1.1., 11–17 Uhr.(An der Orangerie, Potsdam).

Schloss Cecilienhof: 31.12, 10–14 Uhr und 1.1. 11–17 Uhr. (Neuer Garten, Potsdam).

Zoo, Tierpark, Gärten

Zoologischer Garten: 31.12. und 1.1., jeweils 9-17 Uhr, Eintritt 13 Euro (Erwachsene), 10 Euro (ermäßigt) und 6,50 Euro (Kinder 5 bis 15 Jahre).(Hardenbergplatz 8, Charlottenburg)

Tierpark Friedrichsfelde: 31.12. und 1.1., jeweils 9-16 Uhr, Eintritt 2 Euro (Erw.) und 1 Euro (Kinder 6-14 Jahren, Schwerbehinderte). (Am Tierpark 125, Lichtenberg).

Gärten der Welt (Eisenacher Str. 99, Marzahn) und Britzer Garten (Sangerhauserweg 1, Neukölln): 31.12./1.1., jeweils 9-16 Uhr, Eintritt 2 Euro (Erw.) und 1 Euro (Kinder 6-14 Jahre,Schwerbehinderte) .

Botanischer Garten: 31.12. und 1.1., jeweils 9-14 Uhr, Eintritt 6 Euro (Erw.), 3 Euro (erm.) und Kinder bis 6 Jahre frei.(Königin-Luise-Platz, Dahlem)

Weihnachtsmärkte
An der Gedächtniskirche: 31.12./1.1.,jeweils 11-21 Uhr.(Breitscheidplatz, Charlottenburg)

Am Potsdamer Platz: 31.12./1.1. jeweils 14-20 Uhr (Mitte).

Verkehr

S-Bahn: Die Bahnen fahren nach dem Sonnabendfahrplan. Alle Linien fahren im 20-Minuten-Takt, die Ringbahn fährt im 10-Minuten-Takt. In folgenden Ausnahmen gibt es ebenfalls einen 10-Minuten-Takt: die S1 (zwischen Zehlendorf und Gesundbrunnen) bis 3 Uhr, die S2 (zwischen Lichtenrade und Buch) und die S7 (zwischen Ahrensfelde und Potsdam Hbf) bis 23.30 Uhr und die S7 (zwischen Lichtenberg und Charlottenburg) von 23.30 bis 3 Uhr. Durch die Gerüste im Bahnhof Friedrichstraße werden die Durchgangsbereiche reduziert. Der S-Bahnhof Brandenburger Tor wird von 18 bis 3 Uhr ganz geschlossen.

U-Bahn: Es gilt der Sonnabend-Fahrplan. Von 8 bis 15 Uhr verkehren die U1, U2 (Pankow–Theodor-Heuss-Platz), U5 (Alexanderplatz–Kaulsdorf/Nord), U6 (Alt-Tegel–Friedrichstraße und Französische Straße–Alt Mariendorf), U7, U8 (Osloer Straße–Hermannstraße) und die U9 im 5-Minuten-Takt. Auf den Linien U2, U6, U9 gibt es in der Silvesternacht einen 10-Minuten-Takt, bis etwa 5 Uhr. Außerdem werden ab 19.30 Uhr die U2 (zwischen Pankow und Theodor-Heuss-Platz bis 5 Uhr), U6 (Alt-Tegel–Friedrichstraße bis 4 Uhr) und U9 (bis 2 Uhr) auf einen 5-Minuten-Takt verdichtet. Der Verkehr auf der U55 läuft nach dem Sonnabend-Fahrplan.

BVG-Busse: Stark frequentierte Metrobuslinien und Nachtlinien fahren in der Nacht auf einigen Strecken alle 10 bis 15 Minuten. Der M19 (U-Bhf Kurfürstendamm–U-Bhf Mehringdamm) und der M49 fahren alle 10 Minuten.
Nachts fahren im 15-Minuten-Takt der N2 (Zoo–Hackescher Markt), N10 (Zoo–Zehlendorf/Eiche), N22 (U Alt-Tegel–Alt-Heiligensee), der N34 bis Kaserne Hottengrund (bis 5.30 Uhr) und der N40. Alle 15 Minuten fahren auch der N50 (S+U Bahnhof Pankow–Hugenottenplatz), N69 (S-Bahnhof Köpenick–Alt-Müggelheim) sowie der N90 (S- und U-Bhf Wuhletal–S-Bhf Köpenick) und der N91, N95 sowie der N 97 (von 1 bis 5 Uhr).
Zusätzlich fahren ohne Betriebspause der X83 (U-Bhf Dahlem-Dorf–Lichtenrade/Nahariyastr.) im 30-Minuten-Takt und die Linie 107 (Hermann-Hesse-Str./Wald-straße–Schildow), alle 30 Minuten.

Straßenbahn: Auch bei der Straßenbahn gilt der Samstagsfahrplan mit Verstärkungen auf folgenden Linien: M4 (Zingster Straße–Hackescher Markt) bis circa 23 Uhr alle 7 bis 13 Minuten. Die M6 fährt bis 23 Uhr bis zum S Hackescher Markt. Auch auf der M10 sind ab 18 Uhr mehr Züge (Eberswalder Straße/Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark–Warschauer Straße) unterwegs. In der Silvesternacht wird die M1 (Schillerstraße–Am Kupfergraben) im 20-Minuten-Takt fahren. Alle 10 Minuten ist die M2 (Dircksenstraße–Am Steinberg) unterwegs. Die M4 (Hansastraße–Hackescher Markt) fährt alle 10 Minuten. Die M10 fährt (Nordbahnhof–Warschauer Straße) im 15-Minuten-Abstand.
Am Neujahrstag gilt generell der Sonntagsfahrplan.

Krisendienst

Beim Berliner Krisendienst gibt es zwischen 16 und 24 Uhr persönliche Hilfe: Mitte + Friedrichshain-Kreuzberg, Telefon 390 63 10. Charlottenburg-Wilmersdorf, T. 390 63 20. Spandau, T. 390 63 30. Pankow/Prenzlauer Berg/Weißensee, T. 390 63 40. Reinickendorf, T. 390 63 50. Steglitz-Zehlendorf + Tempelhof-Schöneberg, T. 390 63 60. Lichtenberg + Marzahn-Hellersdorf, T. 390 63 70. Treptow-Köpenick, T. 390 63 80. Neukölln, Telefon 390 63 90. In der sonstigen Zeit ist die Hotline T. 390 63 00 geschaltet.

Der ärztliche Bereitschaftsdienst der Kassenärztlichen Vereinigung ist rund um die Uhr im Einsatz. Wer dringend einen Arzt braucht, kann den Hausbesuchsdienst unter T 31 00 31 anrufen. Darüber hinaus gilt der Feuerwehr-Notruf 112.

Einkaufen

Die Geschäfte schließen am 31.12 um 14 Uhr. Hier ist länger und auch am Neujahrstag geöffnet:
Hauptbahnhof: Kaiser’s Filiale 31.12., 6-22 Uhr, 1.1., 8-22Uhr.
Ostbahnhof: Rewe 31.12, 7-18 Uhr 1.1., 10-18 Uhr;
Lidl 31.12., 8-20 Uhr, 1.1., 11-20 Uhr.
Bahnhof Lichtenberg: Norma 31.12.,
7-16 Uhr, 1.1., 8-20 Uhr.
Bahnhof Friedrichstraße: Edeka-City-Markt 31.12., 8-20 Uhr, 1.1., 10-22 Uhr.
Bahnhof Südkreuz: Edeka-City-Markt 31.12., 8-20 Uhr, 1.1., 10-22 Uhr.
Bahnhof Zoo: Ullrich am Zoo 31.12, 9-17 Uhr, 1.1., 1-22 Uhr.

Kirchen
Die evangelische und die katholische Kirche laden zu Andachten und Gottesdiensten ein. Informationen unter www.ekbo.de und www.erzbistumberlin.de

Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Umfrage

Soll sich Berlin für Olympia 2024 bewerben?

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Anzeige

Offen, hell und freundlich - am Berliner Bahnhof Gesundbrunnen entsteht ein neues Empfangsgebäude. mehr...

Aktuelle Berlin-Videos
So sah Berlin früher aus
Dossier
Am Alexanderplatz soll ein 150-Meter-Turm entstehen.

Wie soll die Mitte Berlins aussehen? Alles zur Städtebau-Debatte.

Dossier
Am 8. Mai 2010 hatte Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) das Flugfeld für die Öffentlichkeit freigegeben.

Wohnen oder Park: Was wird aus dem alten Flughafen-Gelände?

Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Die Lage auf dem Immobilienmarkt verschärft sich. Dossier.

Dossier
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Der Pannen-Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Politikum.

Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Polizei
Berliner Jobmarkt
Berlin in Bildern
Berliner Kieze und Bezirke
Sonderbeilagen & Prospekte
Persönliche Ausgabe
myPage

Gestalten Sie eine Sonderausgabe der Berliner Zeitung mit Ihren individuellen Ereignissen.