blz_logo12,9

Tangentialverbindung Ost (TVO): Eine neue Straße für den Berliner Osten

Für das nächste große Straßenbauprojekt im Osten Berlins haben die Planer eine wichtige Vor-Entscheidung getroffen. Von acht Bereichen, in denen die geplante vierspurige Verbindung zwischen der B 1/B 5 und der Straße An der Wuhlheide verlaufen könnte, sind zwei ausgewählt worden. Am Freitag wurden sie den Bürgern vorgestellt. Jetzt werden sie intensiv untersucht – um die Vorzugsvariante für die Tangentialverbindung (Ost) zu finden. „Ich gehe davon aus, dass der erste Spatenstich 2018 erfolgt“, sagte Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD).

„Das machen die ganz gut“, lobte Michael Peine, Sprecher der Initiative „Wir sind Biesdorf-Süd“. Der Ingenieur meint die Planer von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, die sich regelmäßig in einem Planungsbeirat mit den Bürgern zusammensetzen. Getagt werde nach Feierabend. Und alle Beteiligten nutzten die Chance, Probleme im Gespräch anzusprechen und auszuräumen: „Das hilft beiden Seiten.“

Jetzt ist der erste Teil des „Formalisierten Abwägungs- und Rangordnungsverfahrens“ (FAR) geschafft. Für die vierspurige TVO sind zwei mögliche Trassenkorridore ausgewählt worden – Geländestreifen, auf denen die Straße verlaufen könnte. Der Korridor 3 erstreckt sich östlich des Berliner Außenrings der Bahn. Er ist 5,4 Kilometer lang, im Norden schmal. Die Wohngrundstücke von Biesdorf-Süd setzen ihm Grenzen. Es gibt allerdings einzelne Häuser, die in dem Korridor liegen. Der Korridor 4 befindet sich westlich der Gleise. Er hat eine Länge von 6,5 Kilometern und ist im Norden breit. Dort befinden sich noch viele grüne Flächen, bevor der Tierpark und die Neubebauung Karlshorsts beginnt.

In der Rangordnung kommt der Ostkorridor auf Platz 2, der Westkorridor auf Platz 1. Doch eine Vorzugsvariante folge daraus nicht, so der Senat. Die erste Stufe des Verfahrens habe nur dazu gedient, nicht zumutbare Ideen auszusondern. „Die Varianten werden nun miteinander verglichen“, hieß es. Am Ende steht eine Vorzugstrasse. Doch bis die ersten Autos fahren können, wird noch viel Zeit vergehen. Senator Geisel: „2020 könnte die TVO fertig sein.“