blz_logo12,9
Berliner Zeitung | U-Bahn: Züge aus den 20er-Jahren auf der U 6 unterwegs
25. February 2016
http://www.berliner-zeitung.de/23624880
©

U-Bahn: Züge aus den 20er-Jahren auf der U 6 unterwegs

Oldtimer-Zug BVG

Ein historischer Zug der Baureihe BII der Berliner Verkehrsbetriebe.

Foto:

BVG/Roland Drescher

Berlin -

Am Sonntag jährt sich die Verlängerung der heutigen U6 von Tempelhof nach Alt-Mariendorf zum 50. Mal. Aus diesem Anlass sind am Sonntag zwei historische Züge der Baureihen BII und CII aus den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts auf der U6 zwischen den Bahnhöfen Seestraße und Alt-Mariendorf unterwegs, teilten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) mit.

Wer die Fahrt im historischen Ambiente der liebevoll restaurierten Oldtimer erleben möchte, braucht keinen besonderen Fahrschein. Ein gültiges BVG-Ticket reicht aus. Allerdings sind die Züge nicht barrierefrei. Den Fahrplan der historischen Züge gibt es als Download auf BVG.de.

Der Streckenabschnitt mit den U-Bahnhöfen Alt-Tempelhof, Kaiserin-Augusta-Straße, Ullsteinstraße, Westphalweg und Alt-Mariendorf wurde am 28. Februar 1966 feierlich eröffnet. Eine besondere Herausforderung beim Bau war die Querung des Teltowkanals.

Die Ingenieure entschlossen sich zu einer unkonventionellen Lösung. Statt aufwendig in die Tiefe zu graben, hängte man die Brücke des Tempelhofer Damms ein bisschen höher und „klemmte“ den U-Bahnhof Ullsteinstraße direkt unter die Fahrbahn. Vom Tempelhofer Hafen aus ist diese schlaue Lösung noch heute gut zu erkennen.