blz_logo12,9

Wetter in Berlin: Der Winter ist noch nicht vorbei

Der Fernsehturm in Berlin bei Schneeregen.

Der Fernsehturm in Berlin bei Schneeregen.

Foto:

dpa

Berlin -

Auf das Regenwetter folgen in den kommenden Tagen in Berlin und Brandenburg wieder deutlich kühlere Temperaturen. Am Montag regnet es in der gesamten Region vorerst anhaltend, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Sonntag in Potsdam sagte. Dabei werde es mild sein - bei Temperaturen von zehn bis elf Grad im südlichen Brandenburg und acht bis neun Grad im Norden des Landes. In Berlin liegen die Werte voraussichtlich bei zehn Grad.

Aktuelles Radarbild

© WetterKontor GmbH. Alle Rechte vorbehalten

In der Nacht zum Dienstag soll der Regen dann nachlassen. Tagsüber lässt sich im Norden sogar zeitweise die Sonne blicken. Dennoch sind in der gesamten Region sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch weiterhin einzelne Schauer möglich. Die Temperaturen sinken auf etwa sieben Grad. Ab Mittwoch kann es nachts sogar wieder frostig werden mit Werten bis zu minus drei Grad. Donnerstag und Freitag wird es mit Tageshöchstwerten um die fünf Grad noch ein wenig kühler. (dpa)