Sonderthema: Flüchtlinge in Berlin | Die besten Wochenmärkte in Berlin | Michael Müller |

Berlin
Informationen und Veranstaltungen rund um die Hauptstadt Berlin und die Region

Wetterrückblick 2012: Über dem Durchschnitt

Von 
Kein Weltuntergang, sondern ein kurzes und imposantes Wintergewitter: fotografiert am 30. Dezember 2012 am Alexanderplatz.
Kein Weltuntergang, sondern ein kurzes und imposantes Wintergewitter: fotografiert am 30. Dezember 2012 am Alexanderplatz.
Foto: Berliner Zeitung / Mike Fröhling

Kalter Februar, milder Frühling, grüne Weihnachten: Aus meteorologischer Sicht war das Jahr 2012 etwas zu warm.

Meteorologisch geht das alte Jahr so zu Ende wie es begann: wenig winterlich. Am Silvestertag werden Höchstwerte von acht Grad erreicht, in der Nacht sinken die Werte dann auf fünf Grad plus. Regen gibt es, wenn überhaupt, nur vereinzelt. Auch am 1. Januar wird es ähnlich. „Acht Grad sind schon recht mild für diese Jahreszeit“, sagt Meteorologe Stefan Zender vom privaten Wetterdienst Wetterkontor. Außergewöhnlich für unsere Breiten seien solche Werte aber nicht: „In Mitteleuropa ist viel möglich.“ So seien am 31. Dezember 2006 Höchstwerte von 10,6 Grad gemessen worden, am Silvestertag 1978 herrschten eisige minus 15,3 Grad.

Mild wird nicht nur Silvester: Auch das gesamte Jahr 2012 geht als etwas zu warm in die Statistik ein. Neun von zwölf Monaten lagen deutlich über dem durchschnittlichen Mittelwert (siehe Grafik), besonders aus dem Rahmen fiel der März. „Der war aber nicht nur zu warm, sondern auch viel zu trocken und sehr sonnenreich“, sagt Zender.

Alles in allem sei das Jahr ziemlich durchwachsen gewesen, der Winter war arm an Schnee und wurde erst gegen Ende frostig. Der Frühling startete schön, der April war dann so, wie es von ihm erwartet wird – er bot von allem etwas. Der Mai wiederum sei „ganz nett“, gewesen, so Meteorologe Zender. Der Sommer kam schlecht in die Gänge, gab sich zunächst kühl und niederschlagsreich und war gegen Ende, also im Juli und August, noch mal ganz schön. Schön waren auch September und Oktober, sie boten quasi einen verlängerten Sommer.

Deutlich aus dem Rahmen fiel Weihnachten – mit Höchstwerten von 12,7 Grad geht der 25. Dezember 2012 als viertwärmster Tag in der letzten Dezember-Dekade in die Statistik ein. „Seit 1948 gab es nur drei Tage, an denen es Ende Dezember wärmer war.“ Rekordhalter war 1977, als am 24. Dezember in Berlin 16 Grad gemessen wurden. Wärmer als dieses Jahr war es auch 1989 (14,5 Grad am 21. Dezember) und 1994 (12,9 Grad am 29. Dezember).

Auch interessant
comments powered by Disqus
Weihnachten
Weihnachtsmärkte in Treptow-Köpenick.

Alle Weihnachtsmärkte in Berlin im Überblick.

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Wowereits Nachfolger
Am Tag nach der Entscheidung: Michael Müller, 49, während eines Interviews mit der Berliner Zeitung in einem Kreuzberger Café.

Die SPD-Mitglieder haben Michael Müller als nächsten Regierungschef bestimmt. Ist das die richtige Wahl?

Umfrage

Soll sich Berlin für Olympia bewerben?

Aktuelle Berlin-Videos
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Anzeige

Offen, hell und freundlich - am Berliner Bahnhof Gesundbrunnen entsteht ein neues Empfangsgebäude. mehr...

Sonderbeilagen & Prospekte
So sah Berlin früher aus
Dossier
Am Alexanderplatz soll ein 150-Meter-Turm entstehen.

Wie soll die Mitte Berlins aussehen? Alles zur Städtebau-Debatte.

Dossier
Am 8. Mai 2010 hatte Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) das Flugfeld für die Öffentlichkeit freigegeben.

Wohnen oder Park: Was wird aus dem alten Flughafen-Gelände?

Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Dossier
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Der Pannen-Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Politikum.

Berlin in Bildern
Polizei
Berliner Jobmarkt
Berliner Kieze und Bezirke