Sonderthema: Eisdielen in Berlin | Rund ums Fahrrad | Restauranttipps | RAW-Gelände | Fehrle sagt die Meinung
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Brandenburg
Aktuelle Informationen aus Brandenburg und dem Berliner Umland: Von der Uckermark über Frankfurt Oder bis Cottbus und Potsdam

Silvesterverkauf: Große Karpfen besonders gefragt

Auch wenn er etwas außer Mode gekommen ist - als klassisches Silvestermenü hat der Karpfen immer noch Hochsaison. Für die Fischer in Brandenburg sind die letzten Tage des Jahres deshalb traditionell arbeitsreich.
Auch wenn er etwas außer Mode gekommen ist - als klassisches Silvestermenü hat der Karpfen immer noch Hochsaison. Für die Fischer in Brandenburg sind die letzten Tage des Jahres deshalb traditionell arbeitsreich.
 Foto: dapd
Peitz/Potsdam –  

Ende gut, alles gut: Brandenburger Fischer konnten sich am Silvestertag noch einmal über gute Geschäfte freuen. Ihre Karpfen waren besonders gefragt.

Nach einem zunächst zähen Anlauf ist der Verkauf der traditionellen Silvesterkarpfen in Brandenburg am Montag noch einmal richtig in Schwung gekommen. „Es gab wider Erwarten eine gute Nachfrage“, sagte Gerd Michaelis von der Peitzer Edelfisch Handelsgesellschaft am Montag.

In der Zeit vor den Festtagen war das Geschäft eher zäh. Am letzten Tag des Jahres verlangten die Kunden vor allem große Fische mit einem Gewicht von etwa 2,5 Kilogramm. Das sei ausreichend für ein Silvestermenü für etwa vier bis sechs Personen, sagte Michaelis.

Sein Unternehmen bringt zwischen 550 bis 600 Tonnen Karpfen auf den Markt und liefert damit etwa die Hälfte der Brandenburger Produktion. Das Teichgebiet der Edelfisch GmbH umfasst etwa 1500 Hektar in Südbrandenburg, darunter 1000 in Peitz. Die Preise lagen wie im Vorjahr zwischen fünf und sechs Euro pro Kilogramm.

Im neuen Jahr werden die Peitzer Fischer mit notwendigen Reparaturen an Booten und Gerätschaften beginnen. Das Brandenburger Agrarministerium rechnet für 2012 mit fast 1000 Tonnen Speisekarpfen. Nach Bayern und Sachsen steht das Land auf Platz drei. (dpa)

Auch interessant
comments powered by Disqus

Facebook
Restaurant-Tipps

Auf der Suche nach den besten Gasthöfen von Brandenburg

Dossier
Der mittelständische Bauverband ZDB warf der öffentlichen Hand vor, in den vergangenen Jahrzehnten aus Kostengründen ihre Kompetenz als Bauherr stetig zurückgefahren zu haben.

Der Pannen-Flughafen Berlin-Brandenburg wird zum Politikum.

Dossier

Die schönsten Seen und Flüsse Brandenburgs und wie sich Sie am besten darauf bewegen.

Wandersleute und Wanderwege

In der Herbstserie stellen wir Wanderwege und Wandersleute vor.

Skurrilitäten-Sammlung
Es ist toll, dass Horst Seehofer in München arbeitet. Dort macht er die Sache so, wie er sie eben macht. Wichtig dabei ist: Er macht sie dort, in München – und zum Glück nicht in Berlin.

In unserem Foto-Spezial sehen Sie alles, was eigentlich niemand sehen will. Aber ausnahmsweise findet das einmal ganz weit weg statt. Freuen Sie sich auf eine Skurrilitäten-Sammlung der besonderen Art.  mehr...

Aktuelle Berlin Videos
Berlin
Berlin in Bildern
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Berliner Kieze und Bezirke
Berliner Jobmarkt
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
So sah Berlin früher aus
Sonderbeilagen & Prospekte
Zur mobilen Ansicht wechseln