Sonderthema: Flüchtlinge in Berlin | Die besten Wochenmärkte in Berlin | Michael Müller |

Crime Report
Auf der Spur des Verbrechens: Die spannendsten Kriminalfälle Berlins - kompetent recherchiert und erzählt von den Kriminalreportern der Berliner Zeitung und TRIGGER.tv

Ein Jahr nach dem Gewaltverbrechen

Vor einem Jahr wurde Jonny K. am Berliner Alexanderplatz zu Tode geprügelt. Jetzt erinnert eine Gedenkplakette an die brutale Tat. Innensenator Henkel bringt es auf den Punkt: „Jeder hätte ein Jonny sein können.“  mehr...

Leitartikel zu Jonny K.
Kerzen und Blumen erinnern vor der Rathaus-Passage am Alexanderplatz an Jonny K.

Das Berliner Landgericht hat hohe Haftstrafen gegen die Täter verhängt, die den Tod von Jonny K. zu verantworten haben. Aber es ist dem Gericht nicht gelungen, ein Motiv oder auch nur einen Anlass für den brutalen Überfall zu finden. Von Christian Bommarius  mehr...

Jonny K. Prozess
Die Schwester von Jonny K., Tina K., kurz nach der Urteilsverkündung am Landgericht Berlin.

Das Entsetzen war groß nach dem Tod von Jonny K. Der junge Berliner war ohne Anlass nahe dem Alexanderplatz attackiert worden. Er starb an Gehirnblutungen. Nun wurden sechs junge Männer verurteilt.  mehr...

Prozess zu Jonny K. endet
        

Blick in den Gerichtssaal. Hinten links im karierten Hemd Onur U. Seine Provokation führte schließlich zum Tod des Berliners Jonny K.

Was geschah am 14. Oktober am Alexanderplatz? Das Gericht kann nicht klären, wodurch Jonny K. genau starb. Aber immerhin hat die Staatsanwaltschaft den Provokateur ausgemacht. An diesem Donnerstag soll das Urteil fallen. Von Annett Heide  mehr...

Fall Jonny K.
Tina K., die Schwester des verstorbenen Jonny K., ist während des Plädoyers mit ihm Gerichtssaal anwesend.

Der Prozess gegen die Totschläger von Jonny K. geht zu Ende. Und noch immer zünden Trauernde Kerzen an. Jonny-K.-Prozess: Staatsanwalt fordert fünfeinhalb Jahre für Onur U. Verteidigung will Bewährung. Von Elmar Schütze  mehr...

Überfall am Alexanderplatz
        

Auf einer Bank am Neptunbrunnen saß der Mann, als er angegriffen wurde.

Die Attacke auf einen dunkelhäutigen Berliner am Alexanderplatz war rassistisch motiviert. Beinahe wäre er gestorben. Passanten retteten dem Mann das Leben. Gegen die Täter wurde Haftbefehl erlassen. Von Susanne Lenz  mehr...

Alexanderplatz
Kerzen für Jonny K. Er wurde 2012 am Alexanderplatz erschlagen.

Die Gewalt am Berliner Alexanderplatz nimmt stetig zu. Der Fall Jonny K. und ein Mann, der neulich nackt im Neptunbrunnen badete und anschließend von der Polizei erschossen wurde, sind nur die bekanntesten Beispiele. Von Susanne Lenz  mehr...

Jonny K. Prozess
Archivbild

Zum zweiten Mal wurden die Zeugen vernommen, die den ersten Prozess zum Platzen brachten. Diesmal bleibt ihre Aussage folgenlos. Von Annett Heide  mehr...

Jonny K.-Prozess
        

 Erinnern an Jonny K. bei einer Gedenkfeier in Charlottenburg

Im Prozess um den gewaltsamen Tod des Jonny K. kommen Mediziner und Ärzte zu Wort. Sie sollen erneut die Frage beantworten, ob die massiven Gehirnblutungen des 20-Jährigen durch Faustschläge, Fußtritte oder einen Sturz ausgelöst wurden.  mehr...

Kommentar
Für die Schwester des toten Jonny K. muss es eine Tortur sein. Erst sind nach der Prügelattacke gegen ihren Bruder zwei Verdächtige über Monate auf der Flucht, nun kommt ein Urteil im ersten Anlauf nicht zustande.

Der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter des bei einer Prügelattacke ums Leben gekommenen Jonny K. ist vorerst geplatzt. Doch viele gesellschaftliche Fragen richten sich genau an diesen Prozess. Von Elmar Schütze  mehr...

Prozess Jonny K.
Tina K. am 23.5.2013 im Schwurgerichtssaal 700 des Landgerichts Berlin.

Für die Schwester von Jonny K. muss es eine Tortur sein. Erst sind nach der Prügelattacke gegen ihren Bruder zwei Verdächtige über Monate auf der Flucht, nun kommt ein Urteil im ersten Anlauf nicht zustande. Tina K. will auch in einem neuen Prozess jeden Tag kommen.  mehr...

Tod am Alexanderplatz
Kerzen am Mahnmal für Jonny K.

Weil ein Schöffe als befangen gilt, muss der Prozess um den Tod von Jonny K. neu aufgerollt werden. Dass das Verfahren nun noch einmal begonnen werden muss, ist besonders für die Nebenkläger belastend. Von Annett Heide  mehr...

Jonny-K-Prozess
Der Angeklagte Onur U., der monatelang in der Türkei untergetaucht war und sich erst vor einem Monat gestellt hatte, sitzt im Gerichtssaal im Landgericht Berlin.

Im Prozess um den Tod von Jonny K. kommen Gerichtsmediziner zu Wort. Sie können nicht eindeutig sagen, was zum Tod des jungen Mannes geführt hat. Weiterhin belastet ein Zeuge, der in der Tatnacht mit Jonny unterwegs war, den Angeklagten Onur U. Von Annett Heide  mehr...

Jonny K.-Prozess in Berlin

Der Berliner Jonny K. überlebte den Angriff mehrerer Schläger nicht. Ihm völlig Unbekannte hatten ihn am Alexanderplatz mit Fäusten und Tritten attackiert. Nun hofft seine Schwester Tina K. auf die Wahrheit.  mehr...

Tod am Berliner Alexanderplatz
Ein Schild mit der Aufschrift Trauer vor der Rathaus-Passage am Alexanderplatz. (Aufnahme vom 09.03.2013)

Der junge Berliner Jonny K. überlebte die Gewaltorgie in der Nähe des Alexanderplatzes nicht. Bundesweit waren viele Menschen entsetzt. Nun beginnt der Prozess gegen sechs mutmaßliche Schläger. Die Schwester des Opfers will zu jedem Verhandlungstag kommen. Von Jutta Schütz, dpa  mehr...

Jonny K.
Zwei Frauen bei der Trauerfeier für Jonny K. im Oktober 2012.

Wenige Tage nach seiner Verhaftung ist die Anklageschrift gegen den letzten Tatverdächtigen im Fall Jonny K. fertig. Der Prozess über die sinnlose Gewaltorgie mit tödlichem Ausgang am Alexanderplatz soll noch im Mai beginnen.  mehr...

Anklage im Fall Jonny K.
Am Tatort nahe des Alexanderplatzes, wo Johnny K. zu Tode geprügelt wurde, legten die Menschen noch Wochen später Blumen und Kerzen nieder.

Der Prozess zum Tod von Jonny K. könnte am 13. Mai beginnen. Der mutmaßliche Haupttäter Onur U. sitzt in Untersuchungshaft. Nun wird darüber diskutiert, welcher der Täter eigentlich der Hauptschuldige der tödlichen Prügelei am Alexanderplatz gewesen ist. Von Elmar Schütze  mehr...

Fall Jonny K.
Mit einer Mahnwache am Alexanderplatz gedachten Freunde des getöteten Jonny K. an den damals 20-Jährigen (26.11.2012).

Im Fall Jonny K. stellt sich auch der letzte Verdächtige. Onur U. wird gleich nach seiner Rückkehr aus der Türkei auf dem Flughafen Tegel verhaftet. Sein Anwalt teilt mit, Onur U. hoffe, „nicht für etwas zur Verantwortung gezogen zu werden, das er nicht getan hat“. Von Elmar Schütze  mehr...

Türkische Justiz ermittelt
Jonny K. wäre an diesem Sonntag 21 Jahre alt geworden. Anlässlich seines Geburtstags findet ein Gedenkkonzert statt.

Der Berliner Justizsenator Thomas Heilmann erklärt, dass die türkische Justiz die Suche nach dem Hauptverdächtigen im Fall Jonny K. inzwischen sehr ernst nimmt. Der Verdächtige werde eine Anklage und eine Verurteilen erwarten müssen, wenn er gefasst wird.  mehr...

Jonny K.
November 2012: Am Tatort errichten Freunde und Verwandte von Jonny K. einen Gedenkort.

Die türkische Justiz ermittelt gegen den Hauptverdächtigen im Prozess um die Prügelattacke gegen Jonny K. Der mutmaßliche Täter, der sich in die Türkei abgesetzt hatte, wird nicht nach Deutschland ausgeliefert. Stattdessen wird es ein türkisches Strafverfahren geben.  mehr...

Jonny K.
Am Mahnmal für Jonny K. am Alexanderplatz. Das Konzert „Stimmen für unseren Bruder“ findet am 7. April um 18 Uhr im Admiralspalast, Friedrichstraße 101 in Mitte statt. Der Eintritt kostet 18 Euro.

Heute hätte Jonny K. seinen 21. Geburtstag gefeiert. Zur Erinnerung an den auf dem Alexanderplatz erschlagenen Berliner findet am Abend ein Gedenkkonzert im Admiralspalast statt. Mit dabei sind Seeed, Glasperlenspiel und Jocelyn B. Smith. Von Annett Heide  mehr...

Tötungsvorsatz nicht bestätigt
Jonny K. war am 14. Oktober von mehreren Personen am Alexanderplatz so brutal zusammengeschlagen worden, dass er einen Tag später starb.

Für die tödliche Prügelattacke auf den 20-jährigen Johnny K. am Alexanderplatz müssen sich jetzt vier mutmaßliche Täter vor Gericht verantworten. Allerdings nicht, wie von vielen erwartet, wegen Mordes oder Totschlags.  mehr...

Tod am Alexanderplatz - Der Fall Jonny K.
Ein Zelt als Mahnung: Der Ort, an dem Jonny K. im Oktober totgetreten wurde.

Berlins Justizsenator Heilmann (CDU) will die jugendliche Gewaltkriminalität eindämmen. Er sagt, er brauche dafür keine härteren Gesetze, die bestehenden müssten einfach nur schärfer angewendet werden. Dazu hat Heilmann jetzt einen Maßnahmenkatalog vorgestellt. Von Elmar Schütze  mehr...

Engagement gegen Jugendgewalt
Tina K., die Schwester des am Berliner Alexanderplatz zu Tode geprügelten Jonny K., erhielt in Düsseldorf bei der Verleihung des Medienpreises Bambi eine Auszeichnung für ihr Engagement gegen Jugendgewalt.

Wochenlang stockten Ermittlungen, nun hat sich ein weiterer mutmaßlicher Beteiligter am Mord von Jonny K. gestellt. Unterdessen wurde Jonnys Schwester Tina für ihr Engagement mit dem Bambi ausgezeichnet. Von Elmar Schütze  mehr...

Berlin Alexanderplatz
Tina K., die Schwester des am Alexanderplatz totgeprügelten Jonny K. sprach am Mittwoch in der St. Marienkirche am Alexanderplatz im Rahmen des Gottesdienstes für die Opfer von Gewalt.

Mit einem Gedenkgottesdienst am Berliner Alexanderplatz erinnerten Angehörige, Freunde und andere Bürger der Stadt an das Gewaltopfer Jonny K. Während des Gottesdienstes in der Marienkirche sprachen Jonnys Schwester Tina und Berlins neuer Opferbeauftragter Roland Weber.  mehr...

Fall Jonny K.
Gedenkstätte: Unter einem großen Schirm erinnern Blumen und Grablichter an Jonny K., der hier vor vier Wochen erschlagen wurde.

Nach RBB-Informationen will sich ein weiterer Schläger vom Alexanderplatz bei der Polizei melden. Mit fünf anderen soll er den 20-Jährigen Jonny K. so brutal zusammengeschlagen haben, dass der Verletzte einen Tag später starb. Heute findet ein Gedenkgottesdienst statt.  mehr...

Stadtbild
Im Stadtbild kommentieren wir täglich das Geschehen in der Hauptstadt-Region.

Als Konsequenz aus einer Serie von Prügelattacken will Innensenator Frank Henkel (CDU) einen gesellschaftlichen Dialog über Werte beginnen. Daraus könnte etwas werden, wenn er jene kommunikativen Qualitäten reanimiert, die ihn im Wahlkampf auszeichneten. Von Jan Thomsen  mehr...

Gewalt in Berlin
Sein Gesicht bleibt: Freunde von Jonny K. erinnern auf dem Alexanderplatz an ihren toten Freund.

Vor über einem Monat wurde Jonny K. zu Tode geprügelt. Jetzt stößt eine neue Erklärung die Debatte über die Gewalt in Berlin an. Die Wortmeldung ist beispiellos, da sich darin kein einziger Name derjenigen befindet, die sonst für sich in Anspruch nehmen, für Migranten zu reden. Von Sabine Rennefanz  mehr...

Gewaltattacke am Alexanderplatz
Einer der mutmaßlichen Täter nach der Festnahme.

Noch immer sitzen zwei Tatverdächtige nach dem Totschlag am Alexanderplatz in der Untersuchungshaft. Einer befindet sich noch auf freiem Fuß. Der Hauptverdächtige aber, Onur U. hält sich weiterhin in der Türkei auf. Von Elmar Schütze  mehr...

Auf der Spur des Verbrechens

Exklusiv: Die Berliner Zeitung schaut hinter die Kulissen des größten kriminaltechnischen Instituts Deutschlands am Tempelhofer Damm. Was unsere Polizeireporter bei ihrem Besuch in den Laboren und Werkstätten erlebten, lesen Sie in unserer Serie. mehr...

Sonderbeilagen & Prospekte
Dossier

Spektakulärer Raub in Berlin-Steglitz - wie schlau waren die Täter? Unsere Polizeireporter recherchieren fortlaufend den Stand der Dinge. Das Dossier.


Interaktive Polizeimeldungen
Specials

Sonderbeilagen und Specials der Berliner Zeitung. Eine Auswahl besonderer Beilagen finden Sie nun auch online.

Neueste Bildergalerien Polizei
Neueste Bildergalerien Berlin

Anzeige
Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Weblogs
Die Blogs der Berliner Zeitung.

Anekdoten aus Berlin, Pop-Expertisen und Beziehungsfragen.