Sonderthemen: Die Hauptstadt in Zahlen | Tipps für die Steuererklärung

Energiewende

Energiewende

Der Netzausbau kostet mindestens 16 Milliarden Euro und immer wieder kommt es zu Verzögerungen. Damit die Stromversorgung stabil bleibt, muss nochmal zusätzliches Geld investiert werden. Doch die Probleme könnte am Ende noch einen Vorteil haben.   Von Frank-Thomas Wenzel mehr...

Energiewende
Die EU-Kommission stellte am Mittwoch in Brüssel die neuen Leitlinien für Subventionen im Energie- und Umweltsektor vor, die Ausnahmen für Unternehmen mit hohem Energieverbrauch erlauben.

Die deutsche Industrie kann sich freuen. Auch künftig werden stromintensive Firmen beim Ausbau erneuerbarer Energien entlastet. Nach monatelangem Streit ist die EU-Kommission Deutschland weit entgegen gekommen. Zahlen müssen dafür Verbraucher und Mittelstand. Von Peter Riesbeck  mehr...

EEG-Umlage
Monatelang wurde um die Änderungen am Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gerungen, von der Industrie über die Bundesländer bis hin zu Verbraucherschützern und Umweltverbänden gab es zahlreiche Wünsche. Am Dienstag verabschiedete das Kabinett nun den Reformentwurf.

Das neue EEG-Gesetz liegt auf dem Tisch. Viele Industrieunternehmen bleiben auch künftig von der EEG-Umlage befreit. Verbraucherschützer und Solarbranche kritisieren die Reform scharf. Die Industrie lobt dagegen den Kompromiss. Von Karl Doemens  mehr...

Anzeige
Informatives aus dem Web

Weihnachtsbeleuchtung
günstige Weihnachtsbeleuchtung auf led24.de

Ökostrom-Förderung
Windenergieanlagen nahe Trampe (Brandenburg).

Das Bundeskabinett billigt den grundlegenden Umbau der Ökostrom-Förderung. Das wesentliche Ziel droht aber verfehlt zu werden: Der Strompreis wird weder sinken noch stabil bleiben. Verbraucherschützer rechnen damit, dass Privathaushalte kräftig draufzahlen müssen. Von Thorsten Knuf  mehr...

Energiewende
Solar- und Windkraftanlagen in Schleswig-Holstein.

In seltener Einigkeit beschließen Bund und Länder die Reform der Ökostrom-Förderung. Der Vorteil für Verbraucher ist überschaubar. Die Preise sollen nicht so stark steigen wie bisher, lautet das Versprechen. Von Thorsten Knuf  mehr...

EU-Verfahren wegen EEG-Umlage
Wegen der Ökostrom-Rabatte für die deutsche Industrie droht Ungemach aus Brüssel.

Teile der Industrie bekommen in Deutschland Rabatte bei der Ökostrom-Umlage. Die EU-Kommission prüft nun, ob das rechtens ist. Den Unternehmen drohen teure Nachzahlungen.  mehr...

Anzeige
Ökostrom-Förderung
Große Photovoltaik-Anlagen erzeugen inzwischen billigen Strom.

Nachdem die Personalfragen geklärt, muss sich die neue Koalition den großen Fragen der nächsten vier Jahren widmen, allem voran der Energiewende. Wie Super-Minister Sigmar Gabriel (SPD) die Förderung von Ökostrom umbauen muss. Von Frank-Thomas Wenzel  mehr...

Verbraucher
Fällt der Strom aus, hilft Kerzenlicht – wenigstens auf kurzer Reichweite.

Wer für seinen Strom nicht zahlt, muss damit rechnen schnell im Dunkeln zu stehen. Der Bundesgerichtshof hat festgelegt, dass die Schwelle zum Abklemmen von der Energie-Versorgung relativ niedrig ist. Wer mit Preiserhöhungen nicht einverstanden ist, sollte besonnen vorgehen. Von Frank-Thomas Wenzel  mehr...

Ökostrom für Berlin
Die Gasag will die Energiewende mitgestalten.

Die Gasag macht Vattenfall Konkurrenz und bietet seinen Kunden ab sofort auch Ökostrom an. Mit dem Einstieg ins Stromgeschäft will das Berliner Unternehmen sich als „der Energiemanager in Berlin/Brandenburg“ etablieren. Von Matthias Loke  mehr...

Anzeige
Große Koalition
Braunkohleabbau in Jänschwalde in der Nähe von Cottbus. Fossile Kraftwerke sind laut Koalitionsvertrag „auf absehbare Zeit unverzichtbar“.

Union und Sozialdemokraten wollen den Ausbau des Ökostroms weniger schnell vorantreiben. Dagegen regt sich Widerstand. Von Steven Geyer  mehr...

Neueste Bildergalerien Wirtschaft
Anzeige
Aktuelle Videos
Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen