Geld
Wissenswertes rund um die Geldanlage, zum Beispiel Tagesgeld, Festgeld und Aktien, sowie Tipps zum Thema Kredite, Schulden und Sparen

Börsengang von Rocket Internet und Zalando

Erneut kommen große Internetfirmen an die Börse, die Berliner Firmen Zalando und Rocket Internet vermutlich im Oktober. Für Anleger stellt sich die Frage: Lohnt sich der Einstieg - und wenn ja, wann? Unser Experte hat darauf eine Antwort.    Von   und  mehr...

Puzzler, Stricker
Viele Ein-Euro-Jobs haben keinen nachhaltigen Sinn. In einer Spielzeugfirma mussten Langzeitarbeitslose komplette Puzzles zusammensetzen. So sollten sie prüfen ob alle Teile da sind, bevor das Puzzle an Bedürftige weitergegeben wurde. (Symbolfoto)

Katzen streicheln, Teppichreste zerkleinern, Taubeneier tauschen: Langzeitarbeitslose müssen leider oft Arbeiten verrichten, die sich als sinnlos entpuppen - oder sogar reguläre Stellen verdrängen. Das sind die kuriosesten Ein-Euro-Jobs.  mehr...

Antizyklisch anlegen
Aus langfristigen Kursverläufen - wie hier der Kurve des deutschen Aktienindex Dax - versuchen Experten bestimmte Merkmale zu erkennen. Diese sollen Aufschluss über die weitere Kursentwicklung geben.

Die Wirtschaft bricht ein, Aktienkurse fallen in den Keller - die meisten Anleger scheuen sich dann, zu investieren. Einige Mutige werden aber gerade jetzt aktiv: Sie folgen der antizyklischen Strategie. Von Lea Sibbel  mehr...

Preis senken
Wer sich bisher noch nicht mit Heizöl für den kommenden Winter eingedeckt hat, der sollte die aktuell niedrigen Preise nutzen.

Mengenrabatte gibt es auch bei Heizöl: Eine Sammelbestellung kann den Preis senken - besonders lohnt es sich, wenn alle Beteiligten in etwa die gleiche Menge bestellen. Allerdings sollten Verbraucher dabei einiges beachten.  mehr...

1 | 
38 Prozent mehr seit 2008
Strompreise sind für Privathaushalte seit 2008 in den Himmel gestiegen - von 21,4 Cent auf über 29 Cent pro Kilowatt. Die Versorger gaben ihre gesunkenen Einkaufspreise kaum an Verbraucher weiter.

Seit 2008 sind die Strompreise für Privathaushalte im Schnitt um 38 Prozent gestiegen. Die energieintensive Industrie zahlte hingegen dank Rabatten weniger für Strom. Mit ein paar Tricks können Verbraucher immerhin im Haushalt einiges sparen.  mehr...

1000 Euro monatlich
Die Meinungen über das bedingungslose Grundeinkommen gehen weit auseinander. Nun soll es getestet werden.

12.000 Euro fürs Nichtstun? Eine Berliner Initiative verlost jetzt mehrere bedingungslose Grundeinkommen. Dahinter steckt eine politische Idee, die viele für revolutionär halten - aber nicht alle. Von Haiko Prengel  mehr...

Voll vernetzt
Der Einkaufswagen wurde vom Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken entwickelt. Ein Display zeigt dem Kunden Details über die Ware und seinen Einkaufszettel an.

Der Einkaufswagen folgt Kunden wie ein Hund, addiert Preise oder warnt Allergiker: Das sind nur drei von vielen Zukunftsvisionen für den Supermarkt. Wie werden wir in den nächsten Jahren einkaufen, und welche Rolle spielt das Internet? Von Theresa Münch  mehr...

Kursverluste
Der Euro kennt in diesen Tagen nur eine Richtung: Nach unten. Die Folgen sind nicht für alle positiv.

Lange Jahre hat vor allem Frankreich die Europäische Zentralbank aufgefordert, den Eurokurs zu drücken. Tatsächlich schreibt sich die Notenbank jetzt die Schwächung der eigenen Währung zu. Wer zählt zu den Gewinnern und Verlierern? Von Thomas Kaufner  mehr...

1 | 
Sparen macht reich
Wer regelmäßig Geld zurücklegt, profitiert vom Zinseffekt.

Berufseinsteiger und Azubis verdienen meist zwar noch wenig. Dennoch lohnt es sich gerade für sie, zumindest einen kleinen Teil des Gehalts zu sparen. Denn regelmäßig zurückgelegte geringe Beträge können über Jahrzehnte zu ansehnlichen Vermögen anwachsen.  Von   mehr...

Anzeige
Schulden, Konten...
Immer wieder kommt es vor, dass bei der Schufa falsche Daten gespeichert sind - was sich für Verbraucher negativ im geschäftlichen Alltag auswirken kann. Man sollte sich deshalb über die eigene Bonität informieren, um Fehler korrigieren zu können.

In Werbebriefen bietet die Schufa Verbrauchern an, gegen Geld ihre persönlichen Daten einzusehen. Welche Angaben speichert die Wirtschaftsauskunftei - und wie kann man falsche Einträge kostenlos korrigieren? Das müssen Sie wissen.  mehr...

Neue Top-Ten
Maria-Elisabeth Schaeffler (73) und ihr Sohn Georg (49) sind mit einem Vermögen von 21,5 Milliarden Euro die reichsten Deutschen 2014.

„Arme“ Aldi-Familie: Die Eigentümer des Billig-Discounters führen nicht mehr die Rangliste der reichsten Deutschen an. Auf Platz eins liegt jetzt eine Industriellenfamilie - ihr Vermögen: 21,5 Milliarden Euro. Nie zuvor waren deutsche Milliardäre reicher als sie.  mehr...

Zinsen sinken weiter
Die EZB senkt im Kampf gegen eine drohende Deflation ihren Leitzins überraschend auf das neue Rekordtief von 0,05 Prozent.

Mit fetten Renditen für vorsichtige Sparer ist es schon länger aus - jetzt hat die Europäische Zentralbank den Leitzins erneut gesenkt. Experten verraten, wie Anleger ihr Geld trotzdem vor Wertverlusten schützen können. Ganz risikolos ist das aber nicht.  Von   mehr...

Ab Dezember
Wie viel Geld dürfen Mobilnetzbetreiber von anderen Anbietern nehmen, um Anrufe durchzuleiten? Dazu hat die Bundesnetzagentur einen Vorschlag gemacht.

Wie teuer dürfen Handy-Anrufe von anderen Mobilfunknetzen künftig sein? Damit beschäftigt sich die Bundesnetzagentur: Sie möchte die sogenannten Netzentgelte leicht absenken - und damit günstigere Telefonate für alle ermöglichen.  mehr...

Handy Computer...
Lässt sich noch zu Geld machen: Im Internet gibt es zahlreiche Verkaufsportale und Auktionsplattformen, auf denen funktionsfähige Technik angeboten werden kann.

Gebrauchte und ausgediente Elektrogeräte sind nicht immer ein Fall für den Sondermüll. Mit alten Smartphones, Konsolen oder PCs kann man im Netz oft noch den ein oder anderen Euro verdienen. Dabei müssen Verkäufer einige Fallstricke umgehen. Von Thomas Schörner  mehr...

Vor dem Kauf
Wenn ein Neubau direkt neben einem Altbau entstehen soll, muss der Untergrund vorher genau untersucht werden. Das Baugrundgutachten liefert alle Infos, die der Planer braucht, um das Haus am Abrutschen zu hindern.

Bauherren müssen hunderte Dinge beachten. Der Stress beginnt noch vor dem Hausbau mit dem Grundstückskauf: Denn nicht jeder Untergrund kann ein Gebäude tragen. Ein Gutachten hilft, Ärger zu vermeiden. Von Katja Fischer  mehr...

Billiger, Idealo und Co.
Günstiger, Billiger, Idealo: Ihr Name ist Programm. Mit Preissuchmaschinen lässt sich beim Online-Einkauf kräftig sparen. Wer günstig shoppen will, sollte allerdings nicht nur ein Suchportal nutzen.

Wer günstig im Internet shoppen will, nutzt häufig eine Preissuchmaschine. Allerdings machen viele der Vergleichsportale Fehler, zeigt ein Test der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Wie finden Verbraucher den besten Preis?  mehr...

Schlampig, zu spät...
Nach dem Service folgt manchmal die böse Überraschung: Der Handwerker will für wenig Arbeit viel Geld sehen. Kunden sollten dann auf keinen Fall sofort und in bar bezahlen.

Die Tapete blättert nach der Renovierung von der Wand ab. Der Klempner kommt nicht zum vereinbarten Termin. Bei der Rechnung von der Baufirma trifft den Kunden fast der Schlag. Was tun bei Ärger mit dem Handwerker?  mehr...

Brille, Medikamente
Manche Ausgaben zur Linderung von Krankheiten lassen sich in der Steuererklärung absetzen.

Wird man krank, kommt meist die Krankenkasse für die Kosten auf. Aber für Leistungen wie neue Brillen, Zahnersatz oder bestimmte Medikamente müssen viele Patienten selbst zuzahlen. Immerhin können sie den Fiskus an manchen Ausgaben beteiligen. Von Falk Zielke  mehr...

Riskante Produkte
Geldanlagen sind nicht immer ohne Risiko - manche Sparer lassen sich von satten Rendite-Versprechen locken und gehen am Ende leer aus.

Zockerpapiere, Genussscheine oder auch Edelmetalle wie Gold haben eines gemeinsam: Sie sind keine sicheren Anlagen, und insbesondere für Laien riskant. Welche Finanzprodukte Sparer lieber meiden sollten, und welche Alternativen es gibt.  mehr...

Nachlass regeln
In vielen Erbengemeinschaften entsteht Streit. Schließlich geht es meist um größere Summen. Mit gutem Willen ist aber auch eine einvernehmliche Vermögenstrennung machbar.

Erben macht schnell Ärger - erst recht, wenn es um das Haus der Eltern geht. Klare Festlegungen, wer nach dem Tod was erbt, können aber Konflikte in der Familie verhindern. Wie Sie vorbeugen und Streit in Erbengemeinschaften schlichten können.  mehr...

Weitere Rechner und Rankings
Neueste Bildergalerien
Börsen
Jobmarkt
Wohnen
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Sonderbeilagen & Prospekte
Anzeige