Geld
Wissenswertes rund um die Geldanlage, zum Beispiel Tagesgeld, Festgeld und Aktien, sowie Tipps zum Thema Kredite, Schulden und Sparen

Rechtsanspruch EU-Bürger

Ohne Bankkonto geht im Alltag so gut wie gar nichts. Aber viele Europäer mit Geldproblemen haben überhaupt kein Konto. Ab 2016 wird sich das ändern: Das EU-Parlament stimmte für das Recht auf ein Girokonto. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu.  mehr...

Tagesgeld, Sparbrief
Geld sollte derzeit nicht zu langfristig angelegt werden, um für bessere Zins-Zeiten gewappnet zu sein.

Ob Sparbuch, Schatzbriefe, Tages- oder Festgeld: Die niedrigen Zinsen machen es deutschen Sparer derzeit nicht leicht. Welche Anlageformen versprechen überhaupt noch gute Gewinne? Finanzexperten verraten, wo Verbraucher ihr Geld jetzt anlegen sollten.  mehr...

Handyverträge
Verbraucher investieren monatlich 25 Euro in Flatrates.

Eine Telefonflatrate ist meist günstig, sie umfasst aber nicht alle Gespräche, warnt die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Auf welche Verbindungen Nutzer mit solchen Tarifen besonders achten müssen.  mehr...

Eierpreis vor Ostern
Eier sind gerade so günstig wie lange nicht. Das wird sich auch über Ostern nicht ändern, meinen Experten.

Eier sind derzeit so günstig wie lange nicht - aber bleibt das auch über Ostern so? Fest steht: Wer strahlende Farben im Osternest will, sollte sich beim Einkauf nicht lange Zeit lassen. Was Sie über Preise und Eier-Kennzeichnung wissen müssen.  mehr...

1 | 
Gehaltsatlas
Im Süden gibt es mehr Lohn als im Norden, im Westen mehr als im Osten – diese Faustregel zum Thema regionale Gehaltsschwankungen ist allgemein bekannt.

In Süddeutschland ist das Gehalt höher, Wessis verdienen mehr als Ossis - und Männer mehr als Frauen: Der Gehaltsatlas 2014 zeigt, wie unterschiedlich die Löhne nach wie vor sind. Wie können Arbeitnehmer gegensteuern? Und wo sind die Perspektiven am besten?  mehr...

1 | 
Im Einzelhandel
Das Bundeskartellamt beendet die Praxis einheitlicher Händlerentgelte bei Deutschlands führendem Kartenzahlungssystem. Der Einzelhandel hofft dadurch auf sinkende Kosten. Davon soll auch der Verbraucher profitieren.

Jeder mit der Karte bezahlte Einkauf kostet den Einzelhändler Gebühren. Bisher waren die Kosten einheitlich festgelegt - bis das Bundeskartellamt einschritt: Künftig sollen Händler und Banken frei über die Kosten verhandeln dürfen. Welche Folgen hat das für Kunden?  mehr...

Freibeträge, Steuerklasse
Manche bleiben von der Steuererklärung verschont.

Nicht jeder Berufstätige muss eine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt abgeben. Für viele Steuerzahler gibt es außerdem Möglichkeiten, die Abgabefrist zu verlängern.  mehr...

Handy, Dienstwagen
Ein Dienstwagen kann eine Zugabe vom Chef sein - doch unter Umständen gilt das als geldwerter Vorteil und muss versteuert werden.

Arbeitnehmer bekommen nicht immer nur ihr Gehalt. Manche Firmen stellen auch Dienstwagen, Jobtickets, Gutscheine oder Computer zur Verfügung. Davon können Mitarbeiter sogar steuerlich profitieren. Welche Alternativen zur Lohnerhöhung sind sinnvoll?  mehr...

Prozess gegen Sparkasse
Das Gericht entscheidet, ob es den Klagen der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg sowie eines Rechtsanwalts gegen die Scala-Sparverträge der Sparkasse Ulm statt gibt. Die Verbraucherzentrale hat gegen die dreimonatige  Kündigungsfrist der lukrativen Sparverträge geklagt.

Rund 4000 Kunden der Sparkasse Ulm sind mithilfe der Verbraucherzentrale vor Gericht gezogen: Sie wehren sich gegen die Kündigung eines gut verzinsten Anlageprodukts. Die Bank hatte zuvor bereits tausende Sparer aus den sogenannten Scala-Sparverträgen gelockt.  mehr...

Anzeige
Handwerk aus dem Netz
Eine Brille muss passen. Beim Online-Händler kann das gewünschte Modell vor dem Kauf nicht wirklich getestet werden. Deshalb sollten Kunden bei der Bestellung auf die Rückgabe-Konditionen achten.

Der Internet-Brillenhandel boomt - allein der Anbieter Mister Spex hat seine Kundenzahl im vergangenen Jahr auf eine Million verdoppelt. Doch Augenärzte und Optiker sehen das kritisch: Denn eine Brille muss individuell angepasst werden - und das geht online kaum.  mehr...

Software im Test
Praktische Hilfe bei der Steuererklärung leisten PC-Programme.

Die Einkommensteuererklärung ist für viele eine nervige Angelegenheit. Hinzu kommen die teilweise hohen Kosten für den Steuerberater. Immer mehr Steuerzahler setzen deshalb auf PC-Programme oder Webdienste. Was leistet die Software? Und gibt es Alternativen?  mehr...

Flaschen oder Weingut
Sich ein bisschen wie ein Winzer fühlen - das können Anleger, wenn sie in ein Weingut investieren. Allerdings sollte man sich in der Branche etwas auskennen.

Ein paar teure Flaschen kaufen und in den Keller legen - so einfach funktioniert die Geldanlage mit Wein nicht. Man muss kein Winzer sein, aber man sollte sich in der Branche etwas auskennen. Vor allem dürfen Anleger keine allzu hohe Renditen erwarten.  mehr...

Strompreise steigen
Ein Wechsel des Stromanbieters kann sich für Verbraucher auszahlen: Gegenüber der Grundversorgung sind bis zu 20 Prozent Ersparnis drin.

Zum 1. April drohen wieder Strompreiserhöhungen. Untätig zusehen müssen Verbraucher aber nicht: Sie können die Preise der Stromanbieter vergleichen und zu einem günstigeren wechseln. Diese Tipps sollten Sie bei der Suche beherzigen.  mehr...

Nicht entsorgen
Wer noch so einen alten Handy-Schatz zu Hause hat, kann damit bei Sammlern und Nostalgie-Fans sicher noch einen guten Preis erzielen.

In Millionen deutschen Haushalten liegen alte Handys herum, die keiner mehr benutzt. Man kann die Geräte entweder umweltschonend entsorgen - oder verkaufen. Wie Verbraucher noch etwas Geld mit ihrem gebrauchten Mobiltelefon verdienen können.  mehr...

Schätze im Keller
Ist das große Kunst, oder kann das weg? Als Laie lässt sich das nur schwer beurteilen.

In vielen Haushalten ist Frühjahrsputz angesagt, Keller und Dachboden werden ausgemistet. Dabei findet man vielleicht alte Teppiche, Geschirr oder Bilder. Sind die Sachen wertvoll? Wo verdiene ich mit Erbstücken Geld? Kunsthistorikerin Nicole Ströll hat Antworten. Von Gesa Schölgens  mehr...

2 | 
Tiersperma, LKW-Reifen
Schuldenuhr in Berlin: 20 Milliarden könnte der Bund sparen, wenn überflüssige Subventionen wegfielen, meint der Steuerzahlerbund.

Ob Hahnensperma, innovatives Tanzen, buntes Tierfutter oder Hollywoodstars: Für viele Projekte werden sinnlos Steuergelder verschwendet, kritisiert der Bund der Steuerzahler. Das sind die kuriosesten Förderungen.  mehr...

Sparen und Anlegen
Vielerorts grassiert der Magerzins. Mit den richtigen Strategien klappt es dennoch mit einem langfristigen Vermögensaufbau.

Lotto spielen oder das Geld einfach jahrelang auf dem Girokonto liegen lassen - das reicht nicht, um das eigene Kapital zu vermehren. Wir verraten die sechs goldenen Regeln für den schnellen Vermögensaufbau: Mit Gold, Immobilien und Fonds.  mehr...

Sperre im Handy
Bei der Telekom sollen Apple iPhones mit einem Software-Update vom SIM-Lock befreit werden. Betroffen sind vor allem ältere iPhone-Modelle.

Die Zeit, in der Smartphones mit eingebauter Sperre verkauft wurden, ist vorbei: Immer seltener werden Handys auf ein Netz oder eine SIM-Karte festgelegt. Nun schafft auch die Telekom Schluss den SIM-Lock ab - das erleichtert den Anbieterwechsel.  mehr...

Nur zum Spaß
Feuchte Champagner-Freude auf dem Siegerpodest.

Ob Kamelle-Wurf, Champagnerduschen oder Münz-Brunnen: Bei vielen Gelegenheiten geben wir das Geld mit beiden Händen aus, nur für unser Vergnügen. Ans Sparen denken wir dabei nicht. Das sind die extremsten Beispiele lustvoller Verschwendung weltweit.  mehr...

Steuerfreie Einnahmen
Höherer Grundfreibetrag: Ab 2014 können jetzt 8354 Euro pro Jahr steuerfrei eingenommen werden.

Gute Nachrichten für alle Steuerzahler: Ab diesem Jahr gilt ein höherer Grundfreibetrag. Außerdem lassen sich die Beiträge zur Altersvorsorge leichter absetzen. Und bei Dienstreisen kann man künftig höhere Verpflegungspauschalen absetzen.  mehr...

Weitere Rechner und Rankings
Neueste Bildergalerien
Börsen
Jobmarkt
Wohnen
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Aktuelle Videos
Sonderbeilagen & Prospekte
Anzeige