Gesund & Fit
Lebe ich gesund? Wie schütze ich mich gegen Grippe und Erkältung? Infos zu Krankheiten und Fitnesstrends

Neue Studie

Mit hohen Gesundheitsrisiken verbindet man insbesondere Extremsportarten. Dabei gehört stupides Dauersitzen, ob vor dem Rechner im Büro oder zu Hause auf der Couch zu den unterschätzten Gesundheitsgefahren, wie eine neue Studie zeigt.  mehr...

Lücke im Gebiss
Zahn-Implantate sehen aus wie Schrauben: Sie werden fest im Kieferknochen verankert.

Egal ob durch eine Zahnerkrankung oder einen blöden Unfall: Eine Lücke im Gebiss ist für viele ein echter Albtraum. Hier können Implantate Abhilfe schaffen. Diese eignen sich allerdings nicht für jeden Patienten, warnen Experten. Von Eva Neumann  mehr...

Noch nicht besiegt
Diese Gesichtsmaske aus Wachs im Lepramuseum in Münster veranschaulicht die Krankheitssymptome von Lepra.

In Europa gilt Lepra als ausgerottet. In Deutschland erinnert nur noch ein Museum an den Umgang mit den „Aussätzigen“ im Mittelalter. Weltweit ist die Infektionskrankheit aber keineswegs besiegt. Es gibt keine Impfung und niemand weiß, wie Lepra übertragen wird. Von Florentine Dame  mehr...

Anzeige

„Mütze auf!“
Geht tatsächlich so viel Wärme verloren, wenn wir unseren Kopf nicht bedecken?

„Zieh deine Mütze auf, bevor du rausgehst!“ Den Spruch hat man als Kind zur Genüge gehört. Das Argument der besorgten Eltern und Großeltern: Angeblich gehe ein Großteil der Körperwärme über den Kopf verloren. Doch stimmt das auch?  mehr...

Kaviar, Perlenextrakt
Aus Kaviar gewinnt die Kosmetikbranche Extrakte für ihre Pflegeprodukte. Die enthaltenen Phospholipide sollen den Hautaufbau unterstützen.

Gold, Perlen und Kaviar: Solche Luxusgüter stecken auch in teuren Hautpflegeprodukten und der Markt dafür boomt. Perlenextrakt etwa soll die reifere Haut besonders gut pflegen. Öffentliche Studien, die die Wirkung der Luxuspflege belegen, gibt es bisher allerdings nicht. Von Andrea Abrell  mehr...

Fortschritt
Vorsorge-Screening: Brustkrebs ist bei Frauen die häufigste Krebsdiagnose.

Krebs gehört zu den Krankheiten, die uns am meisten Angst machen. Etwa eine halbe Million Menschen erkrankte allein 2010 in Deutschland. Doch britische Forscher machen nun Hoffnung: Demnach müsse im Jahr 2050 niemand unter 80 mehr an Krebs sterben.  mehr...

Anzeige

WHO
Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Diabetes oder Herzinfarkten.

Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Diabetes oder Herzinfarkten. Ein großer Teil dieser Fälle wäre nach Experteneinschätzung vermeidbar. Die Weltgesundheitsorganisation sieht vor allem ärmere Länder in der Pflicht.  mehr...

Neue Studie
Neue Erkenntnisse: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel.

Viele Berufstätige verfolgt der Job bis in die Freizeit, die Lösung zum Abschalten lautet da oft: Feierabendbier. Wissenschaftler stellten in einer groß angelegten Studie jetzt einen neuen Zusammenhang fest: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel.  mehr...

Experten-Tipps
Gegen graue Haare kann man nichts tun - außer zu färben. Allerdings kann es sein, dass das Ergrauen durch Stress oder schlechte Ernährung früher einsetzt.

Graue Haare sind in der Regel ein Zeichen für das beginnende Altern. Es kann allerdings sein, dass der Pigmentverlust früher ausgelöst wird: etwa durch Stress, Alkohol oder eine ungesunde Ernährung. Ein Experte gibt Tipps gegen das verfrühte Ergrauen.  mehr...

Mutation
Ulmer Forscher haben ein Dickmacher-Gen entdeckt.

Normalerweise wiegt ein dreijähriges Kind etwa 15 Kilo. Fast das dreifache wog ein Kind, das Ulmer Medizinern Rätsel aufgab. Per Zufall entdeckten sie bei ihm eine neue Mutation - und konnten helfen.  mehr...

Keime vermeiden
Auf Schneidebrettern, auf denen Geflügelfleisch geschnitten wurde, sollten keine anderen Lebensmittel verarbeitet werden.

Wer seine Gäste mit einem leckeren Mahl überraschen will, gerät vor lauter komplizierten Rezeptanweisungen meist schnell in Stress. Trotz Hektik in der Küche darf eines aber nicht zu kurz kommen: die richtige Hygiene. Sie schützt vor Keimen und Bakterien im Essen.  mehr...

Cochlea-Implantat
Ein Mädchen mit Cochlea-Implantaten: Der Sprachprozessor sowie die Sendespule, die außen am Kopf getragen werden, bleiben nach der OP sichtbar.

Für Taube und hochgradig Schwerhörige sind Cochlea-Implantate oft die letzte Hoffnung. Dank der Innenohrprothesen können viele von ihnen wieder hören. Die Implantate werden eingesetzt, wenn normale Hörgeräte nicht mehr helfen.  mehr...

Schreier, Poser, Styler
Wer oft im Fitness-Studio trainiert, kennt auch die nervigsten Besucher.

Mit guten Vorsätzen rennen jetzt wieder alle ins Fitness-Studio. Egal ob Billig-Kette oder Wellness-Sport-Tempel – beim Trainieren trifft man zwischen Umkleide und Hantelbank auf ganz schön merkwürdige Typen. Wir habe zehn besonders auffällige ausgemacht. Von Maria Müller  mehr...

Milder Winter
Der Wetterdienst warnt bereits im Januar vor Haselpollen.

Bereits zum dritten Mal in Folge beginnt die Leidenszeit für Pollenallergiker auch in diesem Winter besonders früh. Schon jetzt sind erste Haselpollen unterwegs, warnt der Deutsche Wetterdienst. Schuld sind Temperaturen um die 15 Grad.  mehr...

Nasenspray, Koffein
Ja, Nasenspray kann süchtig machen, schon ab zwei Wochen treten deutliche Gewöhnungseffekte ein.

Nicht nur Nikotin oder Alkohol, auch vermeintlich harmlose Mittel wie Nasenspray, Lippenpflege oder Koffein haben Suchtpotenzial. Meistens ist das keine Gesundheitsgefahr, aber gut ist es auch nicht. Wie man den Koffein- oder Nasenspray-Entzug bewältigt.  mehr...

Britischer Mediziner
Darmkrebszellen unter einem Mikroskop. Nach Herz-Kreislauferkrankungen ist Krebs die häufigste Todesursache in Deutschland.

Wie wollen Sie sterben? Richard Smith, Mediziner aus Großbritannien, hat darüber eine Debatte ausgelöst. Seine provokante These: Krebs sei die beste Art zu sterben. Mit einer Krebsdiagnose habe man Zeit, sich von der Familie und seinem Leben zu verabschieden.  mehr...

Zusatzbeiträge
Mit einem Wechsel der Krankenkasse lässt sich Geld sparen.

Seit Jahresanfang dürfen die gesetzlichen Krankenkassen Zusatzbeiträge erheben. Das führt zu unterschiedlich hohen Beiträgen. Führt die Kasse einen solchen Zusatzbeitrag ein, können Versicherte wechseln. Das kann sich durchaus lohnen.  mehr...

Risiko Kreuzbandriss
Sturz auf der Skipiste: Um einen Kreuzbandriss zu vermeiden, ist umsichtiges Fahren besonders wichtig.

Die letzte Abfahrt an einem Skitag oder das Aussteigen aus dem Lift: Scheinbar harmlose Situationen führen auf der Ski-Piste oft zu einem Kreuzbandriss. Dann heißt es: Knieschmerz statt Winterspaß. Doch was können Skifahrer tun, um einer Verletzung vorzubeugen? Von Aleksandra Bakmaz  mehr...

Jeder Schritt zählt
Wer sich zum Sport mit Freunden verabredet, ist motivierter.

Gans, Rotkohl, Klöße, Lebkuchen-Mousse - alles köstlich, aber leider wirken sich die Festtage oft auch auf die Waage aus. Wer die Pfunde loswerden will, sollte sich realistische Ziele setzen: etwas regelmäßige Bewegung ist besser als einmal im Monat, extrem zu trainieren. Von Eva Dignös  mehr...

Entspannen lernen
Entspannen, und der Kopfschmerz lässt sich gleich viel besser aushalten?

Wer unter chronischen Rücken- oder Kopfschmerzen leidet, nimmt zur Linderung oft nur Tabletten. Die Pillen allein reichen aber nicht immer aus: Psychotherapeutische Schmerzbewältigung, bei der sich Patienten gezielt entspannen lernen, soll eine effektive Ergänzung sein.  mehr...

Sport mit Erkältung
Sport ist für viele Menschen unverzichtbar, um sich gut zu fühlen. Bei Gliederschmerzen und Fieber ist jegliches Training allerdings absolut tabu.

Sport ist für viele Menschen unverzichtbar, um sich gut zu fühlen. Doch was, wenn sich Erkältungssymptome anbahnen? Darf man mit Halsschmerzen und laufender Nase noch joggen? Oder beschwört man so eine schlimmere Erkrankung herauf?  mehr...

Cremen, kurz duschen
Dick einpacken allein reicht nicht: Wer seine Haut im Winter schützen will, sollte ihr eine besondere Pflege gönnen.

Der Winter ist für die Haut eine einzige Strapaze: Die klirrende Kälte wechselt sich ab mit viel zu trockener Heizungsluft. Um sich aufzuwärmen, duschen und baden viele ausgiebig - und schaden der Haut zusätzlich. Acht Tipps, die helfen, unser größtes Organ zu schützen.  mehr...

Viel Schlaf, kein Alkohol
Migräne-Attacken sind furchtbar: geregelte Mahlzeiten und Ausdauersportarten können vorbeugen.

Migräne kann furchtbar sein. Immerhin gibt es Möglichkeiten, mit denen man den Attacken vorbeugen kann: Geregelte Mahlzeiten, genug Schlaf und Ausdauersportarten können Experten zufolge helfen.  mehr...

Mit Körpergewicht
Eine der effektivsten Übungen, für die man weder ein Fitnessgerät noch ein Studio benötigt: Die Liegestütze.

Wer Fett ab- und Muskeln aufbauen will, braucht nicht unbedingt ins Fitnessstudio gehen. Auch zu Hause lassen sich die Muskeln trainieren. Mit dem eigenen Körpergewicht. Ein US-Fitness-Coach hat eine Trainingsmethode entwickelt, die ohne Geräte auskommt.  mehr...

Influenza-Saison
Eine Grippe beginnt meist heftig, eine Erkältung oft eher schleichend.

Im Herbst und im Winter ist Saison für Erkältungskrankheiten und Influenza. Die eine Virusinfektion ist nicht so einfach von der anderen zu unterscheiden. Lesen Sie hier, welche Symptome die echte Grippe ankündigen und welche eine eher harmlose Erkältung.  mehr...

Schwere Grippewelle
Eine Grippeschutzimpfung muss jedes Jahr aufgefrischt werden.

Die vergangene Grippesaison ist glimpflich verlaufen. Nun befürchten Experten für diesen Winter eine heftige Infektionswelle. In den USA erkranken mehr Menschen trotz Schutzimpfung. Ob das auch in Deutschland passiert, ist noch nicht abzusehen.  mehr...

Lästiger Reflux
Sodbrennen entsteht durch den Rückfluss (Reflux) von Mageninhalt in die Speiseröhre.

Nach einem üppigen, fettigen Essen kennen viele das Gefühl von Sodbrennen. Doch auch Stress, Alkohol oder organische Ursachen können die Beschwerden hervorrufen. Tritt Sodbrennen häufiger auf, sollte man zum Arzt gehen. Sonst helfen kleine Hausmittel. Von Nicola Menke  mehr...

Mangelhafte Studien
In Deutschland wurde der Verkauf von 80 Nachahmer-Präparaten gestoppt.

80 Generika, unter anderem gegen Blutdruck und Migräne, dürfen derzeit nicht mehr in deutschen Apotheken verkauft werden. Grund dafür sind Studien aus Indien, die sich bei einer Inspektion als mangelhaft erwiesen hatten. Gefährlich sollen die Mittel für Patienten aber nicht sein.  mehr...

Tipps für Faule
Auch Sportmuffel können schlank bleiben, wenn sie sich selbst austricksen und ganz nebenbei trotzdem trainieren.

Workout, Training, Warm-up - ganz egal, wie man es nennt, sie verabscheuen jegliche Form von Leibesübungen: Sportmuffel sind nur schwer zu Bewegung zu animieren. Dabei kann man ganz nebenbei trainieren, ohne es zu merken. Die besten Tricks für Sportverweigerer.  mehr...

Sport, Licht, Wasser
Nicht verkriechen: die Grundvoraussetzung, damit man auch im Winter nicht zum Murmeltier wird.

Natürlich könnte man nun zum Murmeltier mutieren und erst im nächsten März wieder aufwachen. Dann würden wir aber Weihnachten und Silvester verpassen. Deshalb kommen hier: die besten Tipps zum Wachwerden.  mehr...

Peinliches Leiden
Lange Sitzungen auf der Toilette belasten den Beckenboden - das kann die Entstehung von Hämorrhoiden begünstigen.

Betroffenen ist das Thema Hämorrhoiden peinlich. Dabei ist es wichtig, die Beschwerden möglichst schnell zu behandeln. Was man über Ursachen, Untersuchungen und Behandlungen von Hämorrhoiden wissen muss. Von Martin Faber  mehr...

Krebs, Demenz

Dass Infarkte und Krebs zu den häufigsten Todesursachen zählen, ist bekannt. Doch Demenz oder Depression? Dass auch diese Volkskrankheiten tödlich verlaufen können, wissen viele nicht. Dabei stehen psychische Krankheiten immer häufiger auf dem Totenschein.  mehr...

Welt-Aids-Tag 2014
Aids ist in der Öffentlichkeit kein Dauerthma mehr. Doch in Deutschland leben 14.000 Menschen mit dem Virus, ohne es zu wissen.

Rund 80.000 Menschen in Deutschland leben mit dem Aids-Erreger HIV. Zwingend zum Tod führt das Virus längst nicht mehr. Aber wie alt kann ein Infizierter werden? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Krankheit am Welt-Aids-Tag, dem 1. Dezember.  mehr...

Neue Erkenntnisse
Lieber mal ne Smartphone-Pause einlegen: Denn unser liebstes Technikteil steht zwar für Fortschritt, sorgt aber auch für Haltungsschäden.

Dank des Smartphones können wir uns mit der ganzen Welt vernetzen. Doch es lässt uns auch den aufrechten Gang verlernen: Die Stunden, die wir uns täglich über unser Telefon beugen, sorgen einer neuen Studie zufolge sogar für Haltungsschäden.  mehr...

Gebrauchsanweisung
Roboter oder Mensch? Schwer zu sagen.

Wie wartet man ihn, wie repariert man ihn - und wann funktioniert er endlich wieder? Auch das neueste Modell des Menschen ist nicht ganz ausgereift. Deswegen hat der Autor Paul Hawkins eine Gebrauchsanleitung für den Homo Sapiens verfasst - und damit eine Kritik am Optimierungswahn.  Von   mehr...

Fragebogen, EKG
Freiwillige Sport-Checks gehören nicht zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen, sondern zählen zu den Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL).

Menschen, die länger keinen Sport getrieben haben, empfehlen Mediziner einen sogenannten Sport-Check. Die Untersuchung soll zeigen, ob die Belastung unbedenklich ist. Die Kasse übernimmt die Kosten in der Regel nicht. Der Nutzen ist umstritten. Von Nina C. Zimmermann  mehr...

Widerlegt
Kaugummis bloß nicht runterschlucken, denn dann verkleben sie den Magen! Diese Weisheit wurde uns als Kindern eingetrichtert. Dabei stimmt das gar nicht.

Alkohol wärmt von innen, verschluckte Kaugummis verkleben den Magen? Und Salzstangen und Cola helfen gegen Durchfall? Manche Gesundheits-Mythen halten sich hartnäckig. Wir entlarven zehn Ammenmärchen der Medizin.  mehr...

Experte warnt
Gefährlich, weil sie viele verschiedene Bevölkerungsgruppen anspricht: die Droge Crystal Meth.

Crystal Meth - eine Droge mit erheblichem destruktiven Potenzial. So sieht es einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet. Er warnt: Das Rauschgift könnte bei noch weiteren Bevölkerungskreisen Anhänger finden. Von Jürgen Bätz  mehr...

Bei Kleinkindern
Eine junge Frau hält einen Kindersarg in den Händen: Frühgeburten sind inzwischen die häufigste Todesursache bei Kindern.

Täglich sterben 3000 Kinder an den Folgen einer Frühgeburt. Zwar sinkt die weltweite Sterberate von Kleinkindern. Ein großes Problem sind aber Frühgeburten und ihren Folgen. Auf der Liste der Todesursachen der Kinder bis fünf Jahre stehen sie jetzt ganz vorne.  mehr...

Stress, Müdigkeit
Betroffene bemerken oft erst spät die Folgen einer Schilddrüsenerkrankung.

Schilddrüsenentzündung – das klingt harmloser, als es ist. Bei der Krankheit Hashimoto-Thyreoiditis zerstört das Immunsystem langsam die Schilddrüse. Betroffene merken oft lange gar nichts. Symptome können Stress und Müdigkeit sein. Von Alexandra Bülow  mehr...

Dramatischer Anstieg
Diabetiker müssen regelmäßig ihren Blutzucker überprüfen.

Sechs Millionen Deutsche leiden unter Diabetes, ein Drittel mehr als noch vor 15 Jahren. Hauptgrund für den dramatischen Anstieg ist die zunehmende Fettleibigkeit in der Bevölkerung. Ein Medikament gegen die Zuckerkrankheit gibt es bislang nicht.  mehr...

„Nationale Kohorte“
Mit 200.000 Teilnehmern: Das Bundesforschungsministerium startet am Montag eine große deutschlandweite Gesundheitsstudie zu chronischen Erkrankungen.

Heute ist in Essen ein wissenschaftliches Mammutprojekt gestartet: 200 000 Männer und Frauen aus ganz Deutschland werden untersucht, befragt und über Jahre begleitet. Forscher wollen so herausfinden, woher die großen Volkskrankheiten kommen.  mehr...

Sauna, Schlaf, Sex
Ein Entspannungstag in der Sauna stärkt die Abwehrkräfte und kann Erkältungen vorbeugen.

Das Rezept gegen Erkältung klingt gar nicht so unattraktiv: in die Sauna gehen, viel schlafen und Sex haben. Wer sich zudem noch viel bewegt, viel trinkt und ausgewogen ernährt, hat schon einiges richtig gemacht. Die besten Tipps gegen Erkältung.  mehr...

Ganzheitlicher Ansatz
Rhythmische Massagen zählen zum Therapiespektrum anthroposophischer Behandlungen.

Einen aufmerksamen Arzt, der sich die Beschwerden anhört und nach den Lebensumständen fragt, das wünschen sich viele Patienten. Anthroposophische Medizin setzt hier an. Kritiker halten viele Heilmethoden der anthroposophischen Ärzte dennoch für unwissenschaftlich. Von Nina C. Zimmermann  mehr...

14 000 Fälle
Alarmierend: Schätzungsweise 14 000 Menschen in Deutschland haben keine Ahnung, dass sie mit HIV infiziert sind.

Schätzungsweise rund 80 000 Menschen lebten Ende 2013 in Deutschland mit dem Aids-Erreger HIV im Blut. Tausende haben keine Ahnung, dass sie infiziert sind. Und es werden immer mehr.  mehr...

Für Draußen-Arbeiter
Arbeiter auf einer Baustelle: Hautkrebs soll in Deutschland ab Januar als Berufskrankheit anerkannt werden.

Wer als Dachdecker, Briefträger oder Skilehrer arbeitet, ist der Sonne viel stärker ausgesetzt als Schreibtischtäter. Deshalb soll Hautkrebs in Deutschland ab Januar als Berufskrankheit anerkannt werden.  mehr...

Gehirnentzündung SSPE
Mirella Kunzmann mit ihrer kranken Tochter Aliana. Die Vierjährige leidet an der chronischen Maserngehirnentzündung SSPE, die Spätfolge einer Maserninfektion, die immer tödlich verläuft.

Kinderkrankheit - das klingt fast niedlich. Doch Masern sind gefährlich. Vor allem in den 70er und 80er Jahren wurde oft unzureichend geimpft. Die Folgen bekommt die kleine Aliana aus Bad Hersfeld zu spüren. Sie kämpft um ihr Leben. Von Timo Lindemann  mehr...

Ernährung, Psyche
Nur weniger essen reicht nicht. Um starkes Übergewicht zu reduzieren ist auch eine Bewegungs- und Psychotherapie sinnvoll.

Ein Fünftel der Deutschen ist nicht nur übergewichtig, sondern adipös, also fettleibig. Die Krankheit in den Griff zu bekommen, wird für viele zur Lebensaufgabe. Eine Ernährungsumstellung reicht da nicht aus. Auch Bewegungs- und Psychotherapie sind sinnvoll. Von Matthias Jung  mehr...

Grummeln, Knacken
Unser Körper gibt auch ungefragt Geräusche von sich. Die meisten sind harmlos, zum Beispiel Bauchgrummeln.

Knackende Gelenke, ein knurrender Magen oder ein Niesreiz, der sich nicht kontrollieren lässt. Unschöne Körpergeräusche gibt es viele. Oft sind sie zwar peinlich, aber harmlos. Doch manchmal kann dahinter auch eine ernste Erkrankung stecken.  mehr...

Risiko, Nutzen
Einigen Risikogruppen wird eine Grippeimpfung besonders empfohlen. Dazu gehören Schwangere, Menschen über 60 Jahren, chronisch Kranke und medizinisches Personal.

Jährlich sterben bis zu einer halben Million Menschen an Grippe. In Deutschland empfehlen Experten besonders Risikogruppen, sich jeden Herbst gegen die Influenza impfen zu lassen. Doch lohnt sich das? Was Sie jetzt über die Grippeimpfung wissen müssen.  mehr...

DAK-Report
Antibiotika sollten seltener eingesetzt werden, fordern Experten.

Ärzte verschreiben einer neuen DAK-Studie zufolge viel zu oft Antibiotika und fördern damit Resistenzen. Viele Patienten erwarten von ihrem Arzt auch bei Erkältungen eine Behandlung mit Antibiotika - mit fatalen Folgen.  mehr...

Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
Onmeda

Bestimmen Sie Ihr tatsächliches Alter!

Ihr Alter (in Jahren)
Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm) Berechnen Sie Ihr biologisches Alter
Themenseiten
Fotostrecken