Gesundheit
Welche Gesundheitstipps helfen wirklich? Infos zu Krankheiten und Symptomen sowie zu gesunder Ernährung, Psychologie und Sexualität

Gesund & Fit
Gesundheitsreport

Mit hohen Gesundheitsrisiken verbindet man insbesondere Extremsportarten. Dabei gehört stupides Dauersitzen, ob vor dem Rechner im Büro oder zu Hause auf der Couch zu den unterschätzten Gesundheitsgefahren, wie eine neue Studie zeigt.  mehr...

Anzeige

Droge aus dem „Tatort“
Beschlagnahmt: Ein Zöllner zeigt die Droge Crystal Meth.

Ein Leben zwischen Ekstase und Verzweiflung: Der neue Kieler „Tatort“ erzählt von der zerstörerischen Macht, die von Crystal Meth ausgeht. In Deutschland hat der Stoff immer mehr Menschen fest im Griff. Ein Experte klärt die wichtigsten Fragen über die Droge.  Von   mehr...

Lücke im Gebiss
Zahn-Implantate sehen aus wie Schrauben: Sie werden fest im Kieferknochen verankert.

Egal ob durch eine Zahnerkrankung oder einen blöden Unfall: Eine Lücke im Gebiss ist für viele ein echter Albtraum. Hier können Implantate Abhilfe schaffen. Diese eignen sich allerdings nicht für jeden Patienten, warnen Experten. Von Eva Neumann  mehr...

Anzeige

Grippewelle
Das aus 2011 stammende Bild zeigt einen Influenza- Virus. Der Virus, der für die meisten Krankheitsfälle im Winter verantwortlich ist.

Die Grippewelle nimmt an Fahrt auf. Seit der zweiten Woche des Januars sind 343 Krankheitsmeldungen bekannt gegeben worden. Zur Vorbeugung wird häufiges Händewaschen geraten. Wer viel mit Menschen zu tun hat, sollte sich impfen lassen. Von Annika Winkelmann  mehr...

Noch nicht besiegt
Diese Gesichtsmaske aus Wachs im Lepramuseum in Münster veranschaulicht die Krankheitssymptome von Lepra.

In Europa gilt Lepra als ausgerottet. In Deutschland erinnert nur noch ein Museum an den Umgang mit den „Aussätzigen“ im Mittelalter. Weltweit ist die Infektionskrankheit aber keineswegs besiegt. Es gibt keine Impfung und niemand weiß, wie Lepra übertragen wird. Von Florentine Dame  mehr...

Informatives aus dem Web
„Mütze auf!“
Geht tatsächlich so viel Wärme verloren, wenn wir unseren Kopf nicht bedecken?

„Zieh deine Mütze auf, bevor du rausgehst!“ Den Spruch hat man als Kind zur Genüge gehört. Das Argument der besorgten Eltern und Großeltern: Angeblich gehe ein Großteil der Körperwärme über den Kopf verloren. Doch stimmt das auch?  mehr...

Kaviar, Perlenextrakt
Aus Kaviar gewinnt die Kosmetikbranche Extrakte für ihre Pflegeprodukte. Die enthaltenen Phospholipide sollen den Hautaufbau unterstützen.

Gold, Perlen und Kaviar: Solche Luxusgüter stecken auch in teuren Hautpflegeprodukten und der Markt dafür boomt. Perlenextrakt etwa soll die reifere Haut besonders gut pflegen. Öffentliche Studien, die die Wirkung der Luxuspflege belegen, gibt es bisher allerdings nicht. Von Andrea Abrell  mehr...

Sheabutter, Stevia und Jojobablüte
Viele Inhaltsstoffe von veganer Kosmetik könnte man ohne Bedenken auffuttern.

Vegane Kosmetik ist kein Nischenprodukt mehr. Sie erfreut sich längst bei Parfümerieketten, in veganen Supermärkten und Spa-Angeboten großer Beliebtheit. Von Alex Bohn  mehr...

Fortschritt
Vorsorge-Screening: Brustkrebs ist bei Frauen die häufigste Krebsdiagnose.

Krebs gehört zu den Krankheiten, die uns am meisten Angst machen. Etwa eine halbe Million Menschen erkrankte allein 2010 in Deutschland. Doch britische Forscher machen nun Hoffnung: Demnach müsse im Jahr 2050 niemand unter 80 mehr an Krebs sterben.  mehr...

WHO
Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Diabetes oder Herzinfarkten.

Millionen Menschen sterben weltweit jedes Jahr an Diabetes oder Herzinfarkten. Ein großer Teil dieser Fälle wäre nach Experteneinschätzung vermeidbar. Die Weltgesundheitsorganisation sieht vor allem ärmere Länder in der Pflicht.  mehr...

Neue Studie
Neue Erkenntnisse: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel.

Viele Berufstätige verfolgt der Job bis in die Freizeit, die Lösung zum Abschalten lautet da oft: Feierabendbier. Wissenschaftler stellten in einer groß angelegten Studie jetzt einen neuen Zusammenhang fest: Wer viel arbeitet, trinkt eher zu viel.  mehr...

Experten-Tipps
Gegen graue Haare kann man nichts tun - außer zu färben. Allerdings kann es sein, dass das Ergrauen durch Stress oder schlechte Ernährung früher einsetzt.

Graue Haare sind in der Regel ein Zeichen für das beginnende Altern. Es kann allerdings sein, dass der Pigmentverlust früher ausgelöst wird: etwa durch Stress, Alkohol oder eine ungesunde Ernährung. Ein Experte gibt Tipps gegen das verfrühte Ergrauen.  mehr...

Lakritz, Schorle
Deutlich weniger Zucker als Säfte: Fruchtschorlen, die im Verhältnis drei zu eins mit Wasser aufgefüllt sind.

Hefekuchen anstatt Muffins, Gummibärchen anstatt Bonbons, Schorle anstatt Fruchtsaft: Bei süßen Knabbereien muss man nicht ganz auf Zucker verzichten. Nur vor bestimmten Fallen sollte man sich hüten: Wir stellen die besten Alternativen vor.  mehr...

Berlin als Hauptstadt der Medizin
Erich Wanker ergründet in seinem Labor im Max-Delbrück-Centrum in Buch Alzheimer.

In der Gesundheitsforschung ist Berlin gut aufgestellt. Nun kommt ein weiterer Schub: Das 2013 gegründete Berlin Institute of Health (BIH) soll weltweit eine führende biomedizinische Einrichtung werden. Ein Schwerpunkt dort ist Alzheimer.  Von   mehr...

Gesundheitsmanager über neues Berliner Institut
Kai Uwe Bindseil, Berlin Partner

314.000 Berliner und Brandenburger arbeiten in der Gesundheitsbranche, die jährlich 19 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. Kai-Uwe Bindseil, Manager des Cluster Health Capital, erklärt, warum das Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIH) die Branche weiter blühen lassen wird.  Von   mehr...

Richtig abnehmen
Eine kurze Diät machen ist einfach. Doch wie schafft man es, das Gewicht auch wirklich dauerhaft zu halten? Einige typische Abnehm-Fehler können Diätlern einen Strich durch die Rechung machen.

Wer sein Übergewicht trotz ständiger Diäten nicht los wird, sollte sein Abnehm-Verhalten noch einmal genau unter die Lupe nehmen. Mache ich mir zu viel Stress? Setze ich zu viel Vertrauen in „Mittelchen“? Sechs typische Diät-Fehler.  mehr...

Mutation
Ulmer Forscher haben ein Dickmacher-Gen entdeckt.

Normalerweise wiegt ein dreijähriges Kind etwa 15 Kilo. Fast das dreifache wog ein Kind, das Ulmer Medizinern Rätsel aufgab. Per Zufall entdeckten sie bei ihm eine neue Mutation - und konnten helfen.  mehr...

Keime vermeiden
Auf Schneidebrettern, auf denen Geflügelfleisch geschnitten wurde, sollten keine anderen Lebensmittel verarbeitet werden.

Wer seine Gäste mit einem leckeren Mahl überraschen will, gerät vor lauter komplizierten Rezeptanweisungen meist schnell in Stress. Trotz Hektik in der Küche darf eines aber nicht zu kurz kommen: die richtige Hygiene. Sie schützt vor Keimen und Bakterien im Essen.  mehr...

Cochlea-Implantat
Ein Mädchen mit Cochlea-Implantaten: Der Sprachprozessor sowie die Sendespule, die außen am Kopf getragen werden, bleiben nach der OP sichtbar.

Für Taube und hochgradig Schwerhörige sind Cochlea-Implantate oft die letzte Hoffnung. Dank der Innenohrprothesen können viele von ihnen wieder hören. Die Implantate werden eingesetzt, wenn normale Hörgeräte nicht mehr helfen.  mehr...

Essen in Berlin
Currywurst-Konkurrent: Direkt neben Konnopkes bekanntem Currywurst-Imbiss an der Eberswalder Straße gibts jetzt Käsekrainer aus Österreich.

Immer auf den Beinen, immer unterwegs. Berliner haben eigentlich nie Zeit für irgendetwas, lecker essen wollen sie trotzdem. Wir zeigen Ihnen ein paar Adressen, an denen sich beides vereinen lässt: die besten Imbisse der Hauptstadstadt. Von unseren Redakteuren  mehr...

Lieferdienst Bonativo von Rocket Internet
Bonativo-Chef Christian Eggert bringt den Wochenmarkt ins Netz.

Mit frischen Lebensmitteln wie Karotten und Kartoffeln auf ins Milliardengeschäft: Die Berliner Start-up-Fabrik Rocket Internet bringt Bonativo auf den Markt, einen Online-Bestelldienst für regionale Produkte.  Von   mehr...

Restaurantkritikerin Mimi Sheraton
Streuselkuchen, Schnitzel und viel Schmalz: Vor 50 Jahren brachte Mimi Sheraton ihre Liebe zur deutschen Küche erstmals in Buchform.

Die besten Köche der Welt haben sich für Mimi Sheraton ins Zeug gelegt. Doch den größten Appetit hat die New Yorker Restaurantkritikerin auf deftige deutsche Kost.  Von   mehr...

Neun Tipps
Gesünder leben: Am besten schreibt man sich noch konkretere Ziele auf, etwa: jeden Montag um 19 Uhr treffe ich mich mit meiner Laufgruppe zum Joggen.

Mehr Sport machen, mehr Geld verdienen oder eine neue Sprache lernen: Zum Jahreswechsel werden neue Pläne schnell geschmiedet. Ein paar Wochen später ist die Euphorie oft verflogen. Doch meist lohnt es sich, gute Vorsätze nicht aufzugeben. Doch wie? Von Stefanie Koller  mehr...

Verräterische Likes
Wenn's mit dem Partner nicht klappt, bleibt da immer noch Facebook: Einer aktuellen Studie zufolge verstehen uns Computer ab 300 „Likes“ besser als der Ehepartner.

Freunde und Familie begreifen uns mal wieder nicht, sie scheinen uns gar nicht zu kennen. Immerhin: Facebook versteht uns. Schon bei zehn "Gefällt mir"-Angaben kann uns ein Computer besser einschätzen als unsere Kollegen, wie eine neue US-Studie belegt.  mehr...

Psychische Probleme
Bei schweren psychischen Störungen sind oft Psychopharmaka die erste Wahl. Meist wirkt aber eine Kombination aus Medikamenten und Therapie besonders gut.

Psychotherapie oder Medikamente? Das ist oft gar nicht die Frage. Bei psychischen Störungen, zum Beispiel bei Depressionen oder Sozialer Phobie, wirkt eine Kombination aus beiden Behandlungen am besten. Das zeigen verschiedene wissenschaftliche Studien. Von Arnd Petry  mehr...

Studie
Für Senioren sind Kuscheln und Zärtlichkeit wichtiger als Sex. Naja, für die meisten jedenfalls.

Im Alter verschieben sich die Prioritäten - auch in der Partnerschaft. Bei Paaren über 70 Jahren wird Kuscheln immer wichtiger, Sex spielt eine geringere Rolle. Unzufrieden sind die meisten Paare mit ihrer Sexualität deshalb nicht.  mehr...

Körper oder Kopf
Diabetes, Bluthochdruck, Stress, Nikotin oder schlicht das Alter: Es gibt viele verschiedene Ursachen, wenn es bei ihm nicht klappt.

Die Scham ist groß, wenn es nicht klappt. Leidet er an Potenzstörungen, dauert es im Schnitt drei Jahre, bis sich ein betroffener Mann einem Arzt anvertraut. Dabei gibt es viele ganz unterschiedliche Ursachen für die sogenannte erektile Dysfunktion. Von Sabine Meuter  mehr...

Neue Studie
Männer, die gerne Chilis essen, haben mehr Testosteron, besagt eine neue Studie.

Ist es vielleicht kein Zufall, dass die Teilnehmer an Chili-Wettessen meist männlich sind? Eine neue Studie zeigt, dass wirklich ein Zusammenhang zwischen der Vorliebe für scharfes Essen und dem Testosterongehalt im Körper besteht.  mehr...

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Experten
Der Körper steht im Mittelpunkt unserer Vortragsreihe "Forum Gesundheit".

Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Wir informieren über Volkskrankheiten und Therapiemöglichkeiten.

Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Aktuelle Videos
Selbsttest

Fotostrecken