Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB)
Wir fahr’n nach Łódz: Ein Mitarbeiter von Polskibus empfängt am Busbahnhof die Fahrgäste. Polskibus ist eines von mehr als 50 Busunternehmen am ZOB.
Von Peter Neumann

Die Zahl der Fahrten am Zentralen Omnibusbahnhof in Berlin steigt rasant. Für den Berlin-Tourismus, der ein wichtiger Wirtschaftsfaktor ist, wird der Busbahnhof immer wichtiger. Der Ausbau des ZOB lässt allerdings auf sich warten.  mehr...

Kommentar zum ZOB
Sitze im Stil der 1970er-Jahre: die Wartehalle des Berliner Busbahnhofs.

Der Fernbusverkehr boomt. Doch Berlin nimmt sich viel Zeit, um seinen Busbahnhof auszubauen. Das ist peinlich, vor allem, wenn man uns mit München oder Hamburg vergleicht. Von Peter Neumann  mehr...

Wetter in Berlin am Mittwoch
Viel Sonne, viele Wölkchen: Das Wetter in Berlin wird wechselhaft.

Sonne, Wolken, Regen, Nebel, Wind: Am Mittwoch und den kommenden Tagen ist wettermäßig alles dabei. Ein Trost: Was der Himmel auch treibt, es bleibt warm.  mehr...

Polizeireport vom 23.04.2014

Der Polizeireport: +++ Frau verliert Kontrolle über Auto - Fünf Fahrzeuge beschädigt +++ Zwei beschädigte Autos nach Brandstiftung in Marienfelde +++ Radfahrerin von Auto angefahren und schwer verletzt +++ Dachstuhlbrand in Cottbus nach Blitzeinschlag +++  mehr...

Hauptstadt-Verkehr
In Berlin sorgen vor allem Schlaglöcher für Ärger.

Der Unterhalt des Verkehrsnetzes wird immer teurer, weil zu wenig geschieht. In Berlin ist das Problem besonders groß: 5700 Kilometer Straßen gibt es in der Hauptstadt, rund 4000 davon sanierungsbedürftig. Doch trotz eines Sonderfonds fehlt den Bezirken dafür das Geld. Von Mathias Raabe  mehr...

Freiheits- und Einheitsdenkmal
Volk in Bewegung: Mit einer begehbaren Wippe soll das Freiheits- und Einheitsdenkmal die Revolution in der DDR 1989 und die Einheit symbolisieren.

Beim geplanten Freiheits- und Einheitsdenkmal ballen sich die Probleme um den Denkmalschutz, barrierefreiem Zugang und um Fledermäuse. Auch die bewilligte Bausumme von 10 Millionen wird wohl nicht reichen. Bekommt Berlin ein weiteres Pannenprojekt? Von Thomas Rogalla und Susanne Rost  mehr...

Forschung in Berlin
„Die Zahl der Tierversuche steigt, besonders bei Mäusen“, sagt die Sprecherin des Tierschutzvereins.

Allein in Berlin züchten Pharmaunternehmen rund 1,7 Millionen Mäuse, Ratten oder Frösche jährlich, um sie für die Forschung zu nutzen. Die Anträge für Tierversuche durch die Forscher hat sich in den letzten fünf Jahren fast vervierfacht. Zum Samstag rufen Tierschutzverbände zu Demonstrationen auf. Von Thorkit Treichel  mehr...

Krise in der Ostukraine
Polizisten (l.) und ein pro-russische Separatist

Im Osten der Ukraine droht eine militärische Eskalation. Die Regierung in Kiew führt ihren „Anti-Terror“-Einsatz gegen prorussische Aktivisten nach einer Oster-Pause weiter. Die USA entsenden Truppen zu Manövern nach Osteuropa.  mehr...

Copacabana in Rio de Janeiro
Proteste in Rio de Janeiro

Im populären Touristen-Viertel Copacabana haben sich Bewohner einer Armensiedlung Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Ein 30 Jahre alter Mann wurde dabei getötet. Der Zugang zur Favela wurde mit brennenden Barrikaden blockiert.  mehr...

Union-Trainer Uwe Neuhaus zieht Konsequenzen aus dem verfehlten Saisonziel und baut seinen Kader um.
Union baut Personal ab

Als eine Konsequenz des verpassten Mannschaftsziels beginnt Trainer Uwe Neuhaus den Umbau seiner Personalien. Sechs seiner Männer werden wohl zur kommenden Saison nicht mehr dabei sein. Hier eine Übersicht.  mehr...

Profi am Ball: Albas Spielmacher Clifford Hammonds, 28.
Alba-Spieler ausgezeichnet

Clifford Hammonds ist Albas Spielmacher. Er steht für die Philosophie der Berliner und für ihren Erfolg. Jetzt ist der 28-Jährige zum besten Verteidiger der Basketball-Bundesliga gekürt worden. Eine Wahl, zu der es kaum eine Alternative gegeben hätte.  mehr...

Filmkritik „Transcendence“
Will-PINN (Johnny Depp, oben) überwacht alle/s: in diesem Fall   Joseph (Morgan Freeman),  Anderson (Cillian Murphy) und Evelyn (Rebecca Hall, v.l.) .

Künstliche Intelligenz mit Gefühlen - geht das? Genau darum geht es im Science-Fiction-Drama „Transcendence“ mit Johnny Depp. Das Regiedebüt von Kameramann Wally Pfister warnt vor der Maßlosigkeit der Technologie - mit einem Mix aus Romantik und Thriller. Von Anke Westphal  mehr...

Bombenanschlag traf Deso Dogg
Deso Dogg alias Abu Talha al-Alman meldete sich vor einigen Wochen zuletzt aus dem nordsyrischen Raqqah, das von seiner Terrorgruppe erobert wurde.

Einer der bekanntesten deutschen Dschihadisten, der Ex-Rapper Deso Dogg, ist möglicherweise tot. Angeblich kam er in Syrien ums Leben - bei einem Bombenanschlag, der durch rivalisierende Islamisten ausgeführt worden sein soll. Von Andreas Kopietz  mehr...

Kommentar zu Bryan Singer
Michael Egan hat Bryan Singer auf Schmerzensgeld verklagt.

Der Schauspieler Michael Egan behauptet, wiederholt von Regisseur Bryan Singer vergewaltigt worden zu sein. Doch das Widerlichste ist nicht der furchtbar klingende Einzelfall Egan, sondern die systemische Verkommenheit, die in Hollywood auch heute noch herrscht. Von Thomas Klein  mehr...

Anzeige
Baustellen
Dauerbaustellen auf deutschen Autobahnen: Der Unterhalt des Verkehrsnetzes wird immer teurer, weil zu wenig geschieht.

Vom Standortvorteil zum Handicap: Die deutsche Verkehrsinfrastruktur verfällt zusehends, weil Bund, Länder und gemeinden seit Jahren zu wenig investieren. Dabei würden sich zusätzliche Ausgaben mit Zins und Zinseszins zurückzahlen. Von Stefan Sauer  mehr...

Stadtbild zu Freiheits- und Einheitsdenkmal
Im Stadtbild kommentieren wir täglich das Geschehen in der Hauptstadt-Region.

Unser Autor meint, es ist Zeit, das überflüssige Einheitsdenkmal zu stoppen. Entstehen soll das neue Denkmal auf dem Sockel des 1898 eingeweihten Nationaldenkmals für Kaiser Wilhelm I. Von Nikolaus Bernau  mehr...

Auf der Glienicker Brücke
Zwei Uferseiten, zwei Bundesländer, eine Geschichte: Wo die Glienicker Brücke heute Berlin und Brandenburg verbindet, verlief zu DDR-Zeiten die Grenze.

In unserer Serie stellen wir Ihnen Brücken vor, die Berlin prägen. Diesmal: die Glienicker Brücke. Die alte Dame zwischen Berlin und Brandenburg sieht seit jeher Menschen bei ihren kleinen und großen Ausbrüchen zu - aus der DDR, aus Flüchtlingsheimen, aus dem alltäglichen Wahnsinn der Großstadt. Von Silvia Perdoni  mehr...

Schauspieler und Gastronom Michael Starkl
Der RTL-Chefschließer serviert noch selbst

Die Karikaturen der Berliner Zeitung

Bildergalerie ( 194 Bilder )
Zoo der Zukunft
Wenn es den Geiern zu bunt wird, flattern sie mal eben in  ihr persönliches Gebirge.

Im neuen Pariser „Zoo der Zukunft“ hat der Besucher die Privatsphäre der Tiere zu respektieren. Denn ein guter Zoo schärfe das Bewusstsein für die Zerbrechlichkeit der Ökosysteme und die Notwendigkeit, die Artenvielfalt zu bewahren. Von Axel Veiel  mehr...

William und Kate
Prinz William und seine Frau Kate bei ihrem Besuch in der australischen Wüste.

Prinz William und seine Frau Kate haben mitten in der australischen Wüste Aborigines besucht und werden die Nacht mit Blick auf den weltbekannten Sandsteinberg Uluru verbringen. Zuvor gab es Aborigine-Geschenke - auch höchst Ungewöhnliches war dabei.  mehr...

Fährunglück Südkorea
Park Geun Hye, Südkoreas Präsidentin, auch Eisprinzessin genannt.

Südkoreas Präsidentin bekundete den Angehörigen der Fährunglücks-Opfer ihr Beileid. Trotzdem löst sie erneut Empörung aus. Die Südkoreaner werfen ihr vor, keine Gefühle zu haben. Von Inna Hartwich  mehr...

Papst Johannes Paul II
Kapitalismus statt Katholizismus
Geständnis von US-Schauspielerin
Lindsay Lohan hatte eine Fehlgeburt
Champions League
Nach einem Zusammenstoß von Petr Cech mit Aléticos Raúl Garcia spontan im Tor und grundsolide dabei: Towart Mark Schwarzer.

Im Halbfinal-Hinspiel zwischen dem FC Chelsea und Alético Madrid machen die Briten eine solide Figur und bauen für das Rückspiel auf ihre Heimstärke. Trotz hitziger Angriffe und einem spontanen Wechsel im englischen Tor gelang es den Spaniern nicht, einen Treffer zu erzielen.  mehr...

Champions League
Erleuchtet oder eben schon bald entzaubert: Bayern-Coach Pep Guardiola.

Ungewohnte Selbstzweifel begleiten den FC Bayern zum Champions-League-Halbfinale nach Madrid: Bei den Münchnern geht offenbar die Angst um, dass man die herausragende Saison durch ein vorzeitiges Scheitern der Mission Triple-Verteidigung trüben könnte. Von Jan Reinold  mehr...

1. FC Köln
Placebo: Köln-Fans mit Schale.

Die Kölner sind nicht mit Hurra-Fußball aufgestiegen, sondern mit einem für eine Mannschaft, die drei Spieltage vor Schluss als Zweitligameister feststeht, ungewöhnlich ökonomischen Stil. Das liegt auch an der Wiener Frohnatur Peter Stöger. Von Daniel Theweleit  mehr...

Füchse Berlin
Iker Romero macht Schluss
Pressekonferenz vor WM-Kampf
Klitschko muss Gegner zurückhalten
NSA-Untersuchungsausschuss
Edward Snowden meldet sich im Europarat in Straßburg per Videokonferenz zu Wort. Ob er in Deutschland aussagen wird, ist weiter ungewiss.

Die Bundesregierung tut sich schwer mit der Entscheidung, ob sie den ehemaligen NSA-Mitarbeiter Edward Snowden als Zeugen vor dem NSA-Untersuchungssausschuss vernehmen soll. Aber warum ist das so? Die wichtigsten Fragen und Antworten.  Von   mehr...

US-Präsident in Asien
US-Präsident Barack Obama

US-Präsident Barack Obama will den Verbündeten in Asien die Angst nehmen. Sie fühlen sich von Washington im Stich gelassen. Um dem entgegen zu wirken, nimmt er sich eine Woche Zeit. Von Damir Fras  mehr...

Fußballweltmeisterschaft
Viele Spiele laufen wegen des fünfstündigen Zeitunterschieds erst am späten Abend deutscher Zeit.

Gewerkschaften fordern WM-gerechte Arbeitszeit: „Arbeitgeber und Betriebsräte sollten besprechen, die Arbeitszeiten so zu gestalten, dass die Beschäftigten die Spiele schauen können“, sagte der Chef der IG Bergbau Chemie Energie, Michael Vassiliadis. Von Steven Geyer  mehr...

Sigmar Gabriel in China
Pekinger Potenziale
Ukraine
Kiew 2009: Die damalige Ministerpräsidentin Julia Timoschenko während eines Besuchs der Antonow-Flugzeugwerke.

Die Rüstungsindustrie der Ukraine produziert zu 97 Prozent für den Export. Der mit Abstand wichtigste Abnehmer ist Russland Von Frank Herold  mehr...

Immobilienkauf
Lukrativ: Immobilienkredite sind so günstig wie nie.

Baufinanzierung ist derzeit billig. Doch das sollte Interessenten nicht dazu verleiten, beim Immobilienerwerb bedenkenlos zuzugreifen. Denn es gibt es einige Stolpersteine. Die Berliner Zeitung erklärt, wie clevere Käufer vorgehen. Von Georgia Hädicke  mehr...

Trauerfeier für Gabriel García Márquez
Mexiko verabschiedet sich auf einer großen Trauerfeier vom Schriftsteller Gabriel Garcia Márquez.

Letzte Ehre für einen der ganz Großen der Weltliteratur: Mit einer nationalen Trauerfeier im Palast der Schönen Künste verneigt sich Mexiko vor Gabriel García Márquez. Seine Verehrer feiern „Gabo“ mit Musik, Lesungen und Blumen.  mehr...

Sebastian Blomberg im Interview
Sebastian Blomberg zwischen Dreharbeiten und Theaterproben.

Sebastian Blomberg spielt die Hauptrolle in Heiner Müllers „Zement“, der letzten Inszenierung des im vergangenen Oktober gestorbenen Regisseurs Dimiter Gotscheff. Vor dem Theatertreffen, das Gotscheff einen Schwerpunkt widmet, trafen wir den Schauspieler zum Gespräch.  mehr...

Türkei
Seine Anhänger reagieren auf Recep Tayyip Erdoğan, als wäre er ein religiöser Führer.

In der Türkei wird Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan wie ein religiöser Führer gehuldigt. Kritik an ihm gilt schnell als Blasphemie. Solcher Personenkult ist Gift für ein Land, das innerlich gespalten ist. Von Frank Nordhausen  mehr...

Film über den Apple-Gründer
DiCaprio soll Steve Jobs spielen
„Der NSA-Komplex“
Vom goldenen Zeitalter der Spionage
Studie zu Alkohol und Tabak
Dem aktuellen „Jahrbuch Sucht“ zufolge trank im vergangenen Jahr jeder Deutsche 9,5 Liter Reinalkohol.

Alle sieben Minuten stirbt einer Studie zufolge in Deutschland ein Mensch durch Konsum von Alkohol oder die Kombination mit Tabak. Am Rauchen allein sterben jedes Jahr zwischen 100.000 und 120.000 Menschen - das entspricht einer mittelgroßen Stadt.  mehr...

Michelles Regime
Durchtrainiert bis in die Oberarme: Michelle Obama lebt den Amerikanern ihre Fitnessbegeisterung vor.

Im Land der XXL-Cola-Becher und Fast-Food-Kultur wollen die Obamas Vorbilder sein. Doch ihre Landsleute sehen in Michelle und Barack zunehmend Gesundheitsfreaks mit missionarischem Eifer. Denn das Präsidentenpaar überträgt seine strengen Regeln auch auf die Mitarbeiter des weißen Hauses.  mehr...

Kopfschmerzen und Co.
Oft ist Wassermangel eine Ursache für Kopfschmerzen. Dann hilft bereits ein Glas Wasser.

Vor dem Bildschirm plagen einen Kopfschmerzen. Beim Kopieren hat man sich am Papier geschnitten und das Blut tropft. Nach dem üppigen Kantinenessen drückt der Bauch. Gut, wenn man gegen sämtliche Beschwerden im Job die passenden Hausmittel kennt. Wir verraten sie hier.  mehr...

Die große Eier-Kunde

Bildergalerie ( 10 Bilder )
Auto China 2014
Glanz und PS! Ein Mitarbeiter poliert einen Rolls Royce auf der Automesse im International Exhibition Center in Peking.

Es blinkt, glitzert und glänzt. Fernost will Extravaganz und auf der Auto China in Peking gibt es davon reichlich. Die Hersteller zeigen ihre stärksten und schönsten Stücke. Dabei gilt: Je mehr, desto besser. Diesmal sind es 118 Neuvorstellungen. Sehen Sie hier die edelsten Luxus-Schlitten.  mehr...

Neuer Rekord
Kann nicht nur auf Rasen rasen: Der Honda Mean Mower düste mit 187,6 km/h als schnellster Rasenmäher der Welt ins Guinness Buch der Rekorde.

Er sieht eigentlich aus wie ein normaler Rasenmäher, doch unter seiner Haube schlummert ein 4-Takter-Motor und jagt 110 PS bei 9000 U/min. an die Heckachse. Hondas Mean Mower raste mit über 180 km/h ins Guinness Buch der Rekorde.  mehr...

New York, Peking
Das Corvette Z06 Cabrio wird in New York für Aufsehen sorgen.

Spannende Tage für Autofreunde. Ab dem 18. April zeigen die Hersteller wieder ihre neusten Modelle auf der New York Autoshow. Und schon drei Tage später gibt es weitere Neuheiten auf der Auto China in Peking. Sehen Sie hier die Highlights der Messen.  mehr...

Das sind die Cabrio-Neuheiten 2014

Bildergalerie ( 13 Bilder )
Sieben Tipps
Der Fußball macht's vor: Teamplayer sollten sich auch mal gegenseitig bejubeln und motivieren - vor allem wenn Lob oder Unterstützung aus der Führungsetage fehlen.

Teamwork kann allen Beteiligten ganz schön auf die Nerven gehen. Deshalb ist es für Gruppenmitglieder wichtig, sich an bestimmte Regeln zu halten. Diese sieben Tipps sollten Sie beachten, damit die Zusammenarbeit mit Kollegen wieder Spaß macht und klappt.  mehr...

Sicherheitsrisiko
Mobiler Arbeitsplatz: Um ihren Job zu erledigen, müssen viele Berufstätige gar nicht mehr im Büro sitzen.

Handy, Tablett, Laptop: Die Nutzung von privaten Geräten für berufliche Zwecke ist zwar einerseits praktisch. Andererseits lauern in Sachen Datenschutz und Sicherheit einige Fallstricke. Das betrifft sowohl Unternehmen als auch Arbeitnehmer.  mehr...

1 | 
Müde nach dem Essen
Ein Schläfchen in der Mittagspause können sich die meisten nicht erlauben - mit Koordinationsübungen entkommt man dem Tief.

Fast jeder Berufstätige hatte schon mal mit Müdigkeit nach der Mittagspause zu kämpfen: Der Körper braucht Energie zum Verdauen - und darunter leidet die geistige Leistung. Was hilft Betroffenen gegen das sogenannte Schnitzelkoma?  mehr...

Neustart in der Gastronomie
Zwei Frauen und 1,8 Tonnen Currywurst

Zehn unbekannte Fakten über Teams

Bildergalerie ( 10 Bilder )
WM-Quartier
In diesen Bungalows im Resort La Torre werden die Spielerfamilien während der WM wohnen - und die Schweizer Nationalmannschaft.

So schön kann Arbeit sein: Die deutsche Nationalelf residiert während der WM in einem Hotelkomplex an Brasiliens „Küste der Entdeckung“. Die Spieler sind umgeben von Traumstränden, paradiesischen Küstendörfern und Mangrovenwäldern.  mehr...

Gröde, Ummanz, Neuwerk
Hiddensee

In der deutschen Nord- und Ostsee gibt es viele Inseln. Nicht alle sind so bekannt wie Sylt oder Usedom. Einige sind unbewohnt, auf anderen leben nur ein paar Menschen. Wir zeigen, welche Inseln sich als Urlaubs- oder Ausflugsziel lohnen.  mehr...

Bräuche zum Fest
Statt Schokoladenhasen gibt es in Australien Schokoladenbilbys. Das Bilby ist ein nachtaktives Beuteltier.

Die Ostereier im heimischen Garten zu suchen, kann langweilig werden. Warum also nicht die Traditionen anderer Länder kennenlernen – und sich dabei statt mit einem Schokohasen mit einem Schokobilby stärken?  mehr...

Deutschlands unbekannte Inseln

Bildergalerie ( 10 Bilder )
Hoffnung für Blinde
Testperson Daniela Brinkmann testet eine Spezialbrille für Blinde an der Heinrich-Heine-Uni Düsseldorf.

Menschen können mit einer neuen Erfindung wieder sehen, obwohl sie von Geburt an blind sind. Mit einer Hörbrille werden Töne im Gehirn in Bilder umgesetzt. Von Silvia von der Weiden  mehr...

Tomatenfische am Müggelsee
Tilapien, afrikanische Buntbarsche, schwimmen in den Tanks der Berliner Projekts „Tomatenfisch“.

Die Berliner Tomatenfische am Müggelsee sind ein zukunftweisendes Modell für Aquakulturen. Die Tiere düngen mit ihrem Kot die Pflanzen. Das spart Wasser und wäre damit vor allem in Entwicklungsländern nachahmenswert. Von Antje Stiebitz  mehr...

8 | 
Semesterstart in Berlin
Auf der Campus-Wiese der Humboldt-Uni verbringen Studierende ihre Pause. Wie viele von ihnen wissen schon, was sie später einmal machen wollen?

Berlin hat mehr als 167.400 Studierende. Viele von ihnen gehen in der kommenden Woche zum ersten Mal an die Uni und sind noch aufgeregt. Unsere Autorin startet bereits in die Endphase ihres Studiums. Welche Zukunftsängste bewegen sie? Und wie gut kennt sie inzwischen Berlin? Eine Bilanz. Von Julia Grass  mehr...

Studieren in Berlin
Die Uni als Laufsteg

Sieben Tipps zum Überleben im Krankenhaus

Bildergalerie ( 7 Bilder )
Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Aktuelle Videos
Neueste Fotostrecken
Blog aus Istanbul
Sonderbeilagen & Prospekte
Interaktive Polizeimeldungen
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Unsere Bilder des Tages
Service

Was bringt der Abend, was bewegt Berlin am Wochenende? Unser Veranstaltungsservice führt Sie durch die Hauptstadt.

Termine heute, morgen und am Wochenende.
Persönliche Ausgabe
myPage

Gestalten Sie eine Sonderausgabe der Berliner Zeitung mit Ihren individuellen Ereignissen.

Berlin
Weblogs
Die Blogs der Berliner Zeitung.

Anekdoten aus Berlin, Pop-Expertisen und Beziehungsfragen.

Jobmarkt
Wohnen
Specials

Sonderbeilagen und Specials der Berliner Zeitung. Eine Auswahl besonderer Beilagen finden Sie nun auch online.

Anzeige
Wissenswertes
Wissenswerte Beiträge finden Sie
auf berliner-zeitung.de/wissenswertes
(Verlags-Sonderveröffentlichung).