Sonderthemen: Berliner Leben in Zahlen | Crowdwork – Arbeiten im Netz | Berlin-Trend | Finanztip-Kolumne Geldsache
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Karriere
Infos zu Jobs, Berufseinstieg, Gehalt und Weiterbildung sowie Tipps zum Thema Bewerbung, Lebenslauf, Studium und Ausbildung

Rassistisch, homophob

In Online-Netzwerken wie Facebook werden zum Teil offen rassistische Hetze und rechtsradikales Gedankengut verbreitet. Welche Folgen haben Nazi-Kommentare für Arbeitnehmer? Und darf man Nazis bei ihrem Chef anschwärzen?  mehr...

Größe, Figur, Stimme
Nicht nur Kontakte in Unternehmen spielen bei der Jobsuche eine wichtige Rolle – auch ein bestimmtes Aussehen erhöht die Karrierechancen, zeigen Studien.

Nicht nur persönliche Kontakte bringen uns beruflich voran – auch das Aussehen spielt immer noch eine wichtige Rolle. Welche Faktoren beeinflussen unsere Gehaltschancen, und wer wird eher zum Bewerbungsgespräch eingeladen? Was Studien verraten.  mehr...

Anzeige

bva

Bis 2016 soll der Online-Handel um jährlich zehn Prozent wachsen und ein Umsatzvolumen von circa 30 Milliarden Euro erreichen. Dies prognostiziert eine Studie der Internetwirtschaft eco und der Unternehmensberatung Arthur D. Little. Big Player am Markt wie Zalando treiben den E-Commerce voran – und auch den Arbeitsmarkt, denn die Nachfrage nach Fachkräften wird immer größer. Von bva  mehr...

Wiedereingliederung
Alexander Kreidel hat im Gespräch mit Kerstin Meyer Koschnike vom Evo-Bus-Gesundheitsmanagement erarbeitet, welche Aufgaben er in Zukunft übernehmen kann. EvoBus gehört zum Daimler-Konzern.

Bandscheibenvorfall, Krebs oder Burnout: Leiden Berufstätige an einer schweren Krankheit, sind sie oft lange arbeitsunfähig. Sie sorgen sich: Droht mir eine Kündigung? Komme ich finanziell über die Runden? Zum Glück haben Betroffene viele Rechte. Von Kristin Kruthaup  mehr...

Mehr Erfolg im Leben
Sie ziehen Neid und Bewunderung auf sich: Überfliegern gelingt alles scheinbar mühelos. Wie gut, dass man ihre Tricks kopieren kann.

Was ist ihr Geheimnis? Überfliegern gelingt alles scheinbar mühelos, sie haben nicht nur einen tollen Job – auch privat läuft es perfekt bei ihnen. Was wir von den erfolgreichen Multitalenten lernen können. Von Tom Nebe  mehr...

Medizinertest, Klage
Bis zur Anatomie-Vorlesung im Medizinstudium ist es für alle, die kein Einser-Abi haben, ein langer Weg.

Auch ohne Einser-Abi gibt es Wege ins Medizinstudium. Zum Beispiel kann man im Ausland studieren, den Medizinertest machen oder einen Studienplatz einklagen. Ein Überblick, wie es mit dem Studium der Medizin doch noch klappen kann. Von Julia Ruhnau  mehr...

Anzeige

Witziges Video
Ehrliche Call-Center-Mitarbeiter; „Es tut mir überhaupt nicht leid, dass Ihnen das passiert ist.“

Mitarbeiter bei Service-Hotlines haben es oft nicht leicht – trotzdem müssen sie immer höflich bleiben. Was würden sie unverschämten Anrufern gerne einmal sagen? Ein Video zeigt die besten ehrlichen Antworten von Call-Center-Agents.  mehr...

Faul und ewig krank
„Lehrer sein ist der beste Beruf der Welt, allerdings nur für diejenigen, die ganz darin aufgehen.“ So die These von „Superlehrer“ Dirk Stötzer.

Sie sind faul, mies gelaunt und überdies ewig krank: Der ehemalige Lehrer Dirk Stötzer nimmt in seinem Buch „Der Superlehrer“ kein Blatt vor den Mund, wenn er über seine Kollegen spricht. Und stellt fünf Pauker-Typen vor, die kein Kind braucht.  mehr...

Einfache Übungen
Statt den Tee nebenbei runterzustürzen, sollte man sich Zeit nehmen, ihn bewusst zu schmecken und zu riechen.

Das Ziel von Achtsamkeitstraining ist es, mehr im Hier und Jetzt zu leben. Denn viele Menschen hetzen von einer Sache zur nächsten. Mit diesen Achtsamkeitsübungen lässt sich Entspannung auch im Alltag trainieren – sogar am Arbeitsplatz. Von Tobias Schormann  mehr...

Anzeige

Vibrator im Bauch
Schnelligkeit spielt natürlich auch eine Rolle, wenn es um Menschenleben geht. So dauert es in Deutschland im Schnitt weniger als zehn Minuten, bis das Rettungsteam bei einem Notfallpatienten ist, schreibt Stirkat.

Sie treffen lebenswichtige Entscheidungen in Sekunden: Um Patienten zu retten, müssen Rettungskräfte oft an ihre Grenzen gehen. Wie so ein Joballtag aussieht, erzählt Notarzt Falk Stirkat in einem Buch, das nichts für schwache Nerven ist.  Von   mehr...

Anrede, Absätze
Das nervt! Wir bekommen immer wieder Job-Mails, die unangemessen sind – aber machen auch selbst beim Schreiben Fehler.

Unfreundlich, ungenau, unstrukturiert: In beruflichen E-Mails unterlaufen uns jeden Tag viele Fehler, die den Empfänger nerven und irritieren. Was Sie bei Geschäfts-Mails unbedingt beachten sollten, damit die Kommunikation gelingt.  mehr...

Zu direkt, zu schnell
„Wie bitte? Verstehe ich nicht.“ – Die meisten Kulturen dieser Welt folgen ganz anderen sozialen Regln und Etiketten, deshalb haben deutsche Muttersprachler im Ausland oft Schwierigkeiten.

Deutsche Muttersprachler reden meist nicht lange drum herum – sie sagen direkt, was Sache ist. Im Umgang mit ausländischen Gesprächspartnern treten sie deshalb oft ins Fettnäpfchen. Ein Buch verrät, wie wir im Ausland besser kommunizieren können.  Von   mehr...

Informatives aus dem Web
Therapeut warnt
Wer eine Beziehung mit einem Kollegen führt, turtelt besser nur privat.

Arbeit ist Arbeit, und Privates ist Privates – das gilt auch bei einer Beziehung mit Kollegen oder Vorgesetzten. Wo die Grenzen bei Affären am Arbeitsplatz liegen, und wann man Liebe besser verheimlicht, erklärt Psychotherapeut und Buchautor Wolfgang Krüger. Von Julia Ostendorf  mehr...

Nicht ausnutzen lassen
„Nicht mit mir!“ – Auch hilfsbereite Kollegen sollten Grenzen setzen. Ansonsten kann die eigene Arbeit oder auch das Privatleben leiden.

Seinen Kollegen hilft man gerne mal aus. Aber manchmal wird das zur Gewohnheit – und die eigene Arbeit wird vernachlässigt. Deshalb ist es für Arbeitnehmer wichtig, Grenzen zu setzen. Der erste notwendige Schritt dafür: Selbstreflexion. Von Bettina Levecke  mehr...

Promovieren
Ist die Promotion abgeschlossen, ist die Freude groß. Doch der Weg dahin ist lang. Absolventen sollten es sich deshalb zweimal überlegen, nur aus Karrieregründen einen Doktor zu machen.

Eine Doktorarbeit macht sich gut im Lebenslauf und hilft der Karriere, heißt es immer. Allerdings kostet das Schreiben Zeit und Nerven – hinzu kommt in vielen Fällen ein späterer Berufseinstieg. Für wen rechnet es sich wirklich, zu promovieren?  mehr...

Tipps für Betroffene
Machtmenschen zahlen meist einen hohen Preis: „Sie haben Herz und Gefühl abgespalten, um erfolgreich ihren Weg zu gehen“, sagt Dr. Barbara Schmidt, Soziologin, Coach und Autorin.

Macht und Ohnmacht sind in Unternehmen Tabu-Themen. Dabei legen solche Konflikte ganze Abteilungen lahm – egal ob auf der Chefebene oder in der Buchhaltung. Jobcoach Dr. Barbara Schmidt erklärt, wie man aus dem Machtspiel aussteigen kann.  Von   mehr...

Berliner Jobmarkt
Facebook
Aktuelle Videos
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Neueste Bildergalerien Karriere

Zur mobilen Ansicht wechseln