blz_logo12,9

kein Titel

Peter Maffay, eigentlich Peter Alexander Makkay, wurde in Siebenbürgen (Rumänien) geboren, kam mit 14 Jahren nach Deutschland. Das Gymnasium hat er nach der mittleren Reife verlassen, begann 1968 eine Lehre als Chemigraph. Gleichzeitig absolvierte er erste Auftritte im Münchener Folklore-Club "Song Parnass", wo ihn im Herbst 1969 der Texter und Produzent Michael Kunze entdeckte. Er verhalf ihm zu einem Plattenvertrag. Maffays erste Single "Du" blockierte wochenlang die Hitparaden, in der Folgezeit biß er sich mit Titeln wie "Und es war Sommer" oder "Josie" in den Charts fest. Energisch um einen Imagewechsel bemüht, trennte er sich Mitte der Siebziger von Michael Kunze. Maffay verlegte sich auf rockige Klänge, seine zahllosen Fans vollzogen den Wandel synchron mit und bescherten ihm Plattenverkäufe in zweistelliger Millionenhöhe, Dutzende Gold- und Platinalben. Mit seiner zweiten Ehefrau Chris Heinze hat Peter Maffay ein Kind adoptiert. Seit 1990 ist er mit der 17 Jahre jüngeren Promotion-Agentin Michaela Herzeg verheiratet. Foto: BMG Ariola +++


video

So ausgelassen war Berlin beim CSD 2016

Hunderttausende demonstrierten in Berlin gegen Homophobie und feierten ausgelassen.