Sonderthemen: Berlinale 2016 | Berliner Akademie der Künste | Karneval der Kulturen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kultur
Feuilleton-Debatten, Interviews und Kritiken zu Medien, Literatur, Kunst, Theater, Musik und Film

Kultur
Chinesischer Künstler in Deutschland

Der bekannteste Künstler Chinas, Ai Weiwei, ist in München gelandet. Von dort möchte er weiter nach Berlin reisen, wo sein Sohn lebt und eine Professur an der Universität der Künste auf ihn wartet. Das Portrait eines ungewöhnlichen Künstlers.   Von Finn Mayer-Kuckuk mehr...

60. Geburtstag im Admiralspalast Berlin
„Halte dich von den Siegern fern“, singt Wenzel, „halte dich tapfer am Rand“.

Der Singer/Songwriter Hans-Eckardt Wenzel hat zwar eine CD „Glaubt nie, was ich singe“ genannt, doch steckt viel Wahres in seinen poetischen Texten. Manchmal vertont er auch andere wie Christoph Hein oder Theodor Kramer. Er feiert seinen 60. Geburtstag im Berliner Admiralspalast.  Von   mehr...

Anzeige

Jugendsprache
Ähhh? Oder genau? Oder was?

Früher wurde "ge-ähhht", wenn während eines Vortrags gerade eine gedankliche Lücke entstand. Das Wort ist nun ersetzt worden - jedenfalls in der jüngeren Generation. Der notorische „Ähhh“-Sager" Harald Jähner wagt den Versuch einer Erklärung.  Von   mehr...

Zukunftsstadt „Vision 2030“
Meine Nichte nannte die  gestreiften Schornsteine Gottes Ringelsocken.

Dublin im Jahr 2030. Die Stadtverwaltung hat die ansteigenden Fluten mit einem neuen Uferdamm gebändigt. Bewaffnete Wachleute winken dem alten Mann zu. Die Menschen sind höflich und gehen wieder in echten Läden einkaufen. Aber irgendwas stimmt nicht ganz. Von Roddy Doyle  mehr...

RTL-Show „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“
Auf Pferden müssen Willi Herren (l.), Carsten Spengemann und Nadja Abd El Farrag ihre Mission bewältigen.

Der Privatsender RTL ist einem trostlosen Zustand. Alten Flagschiffen laufen die Zuschauer davon, neue Formate haben so gut wie gar nicht gezündet. Nun folgt mit „Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein!“ eine weitere geklonte Show. Von Peer Schader  mehr...

Anzeige

Berliner Autor
Paul Bokowski

Er wird der „Retter des zweifelhaften Rufs des deutschen Humors“ genannt: Der Berliner Autor Paul Bokowski stürmt von der Lesebühne in die Bestsellerlisten. Demnächst liest er in Berlin aus seinem Buch "Alleine ist man weniger zusammen".  Von   mehr...

Patrick Modiano "Damit du dich im Viertel nicht verlierst"
Der junge Patrick Modiano streift durch sein Paris im November 1969.

Zu seinem 70. Geburtstag erscheint der neue Roman des Nobelpreisträgers Patrick Modiano. Mit den zwei Wörtern „Fast nichts“ beginnt das Werk. Dieser Fastsatz könnte als Motto auch über dem Gesamtwerk Modianos von gut dreißig Büchern stehen  Von   mehr...

Peter Schreier zum 80. Geburtstag
Peter Schreier im Juli 2015 in Dresden auf seinem Balkon

Die Evangelistenpartien der Oratorien Johann Sebastian Bachs machten Peter Schreier weltbekannt. Rollen in Opern sang Schreier außerdem, oft an der Berliner Staatsoper. Am 29. Juli feiert Peter Schreier seinen 80. Geburtstag. Eine Würdigung des großen Tenors, der für Generationen von Sängern ein Beispiel wurde.  Von   mehr...

Anzeige

Mikis Theodorakis wird 90
Mikis Theodorakis

Kaum einer hat die Brüche im griechisch-deutschen Verhältnis so drastisch erlebt wie Mikis Theodorakis. Sein 90. Geburtstag am 29. Juli wird auch in Berlin gefeiert. Und der Komponist großer Orchesterwerke und der Filmmusik zu „Alexis Sorbas“ wird nicht müde, sich politisch zu engagieren.  Von   mehr...

„Gefühlt Mitte Zwanzig“
Das Alte ist wieder modern: Jamie (Adam Driver, l.),  macht Josh (Ben Stiller) mit hipper Musik aus den 1970ern bekannt.

Noah Baumbach gilt mit Filmen wie „Frances Ha“ und „Madagaskar 3“ als einer der erfolgreichsten und abwechslungsreichsten Regisseure des amerikanischen Independent-Kinos. Jetzt kommt „Gefühlt Mitte Zwanzig“ mit Ben Stiller und Naomi Watts in die Kinos. Ein Interview.  mehr...

TV-Doku "Make Love"
Bandscheibenfreundliches Beisammensein

Wie funktioniert die Prostata-Massage? Wie die Ejakulation der Frau? Am Dienstagabend läuft jetzt wieder das Aufklärungsmagazin „Make Love“ - und zwar nicht mehr im MDR sondern im ZDF.  Von   mehr...

Informatives aus dem Web
Salzburger Festspiele
Salzburger Leitung: Bechtolf und Rabl-Stadler

Salzburg erlebt eine Schrumpfkur: Es gibt nur drei Opern-Neuproduktionen, dafür viele Wiederaufnahmen und konzertante Aufführungen, und besonders desillusionierend ist der Blick aufs Schauspiel bei den Salzburger Festspielen.  Von   mehr...

Bestseller-Autor Veit Etzold im Interview
Veit Etzold

Wie landet man einen Bestseller? Darüber, und über den Verkauf von Leichen in Einzelteilen, sprachen wir mit dem Schriftsteller Veit Etzold. Und mit seiner Frau Saskia, die Expertin an seiner Seite. Sie ist Rechtsmedizinerin an der Berliner Charité.  Von   mehr...

Brandenburg
In Frankfurt (Oder) ist derzeit die Schau „DDR- Expressiv ...“ zu sehen.

Klingt nach Aufwertung und auch vernünftig: Das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus und das Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder) sollen fusionieren zu einem besser geförderten Landesmuseum.  Von   mehr...

Katharina Wagners Inszenierung
Georg Zeppenfeld (Marke) und Stephen Gould (Tristan) in Tristan und Isolde.

Der Druck sei unnatürlich groß gewesen, sagte Katharina Wagner vor der Premiere ihrer Version von „Tristan und Isolde“. Nicht weniger als die Zukunft der Wagner-Festspiele wurde davon abhängig gemacht. Wenn das stimmt, dürfte Bayreuth gute Jahre vor sich haben. Von Britta Schultejans  mehr...

Salzburger Festspiele
Ein Hauch Walpurgisnacht in Salzburg: Wolfgang Rihms Oper „Die Eroberung von Mexico“

Wolfgang Rihms „Die Eroberung von Mexico“ eröffnete die Salzburger Festspiele. Die Koproduktion mit der Oper Köln ist vor allem auf musikalischer Seite ein Erfolg. Insgesamt bot sich ein unkonventioneller Festspielauftakt.  Von   mehr...

Kommentar zum Jugendwort
Alpha-Kevin flog aus der Auswahl zum Jugendwort des Jahres heraus - zu Recht, findet unsere Autorin.

Jungen, die Kevin heißen, werden schlechter behandelt, auch von Lehrern. Jetzt nahm der Langenscheidt-Verlag, der dazu aufgerufen hat, im Internet über das Jugendwort 2015 abzustimmen, den Spitzenreiter „Alpha Kevin“ von der Liste. Das war richtig, weil Sprache Diskriminierung verfestigen kann.  Von   mehr...

"Time for Change"
Griechenlands ehemaliger Finanzminister Yanis Varoufakis hat ein Buch über das Wirtschaftssystem geschrieben.

Der ehemaliger Finanzminister von Griechenland, Yanis Varoufakis, ist ein Querdenker. Nun hat er ein Buch geschrieben: In „Time for Change“ erklärt er seiner Tochter die Ökonomie. Seine Thesen werden so kontrovers diskutiert wie seine Outfits.  Von   mehr...

Geld für Digitalisierung
Die Digitalisierung der Filme ist dringend notwendig. Die alten Filme zerfallen.

Das deutsche Filmerbe ist unmittelbar bedroht: Materialien zerfallen, die alten Filme müssen dringend digitalisiert werden. Berlin ergreift nun als erstes Bundesland die Initiative und will fürs Erbe eine halbe Million Euro bereitstellen. Das Medienboard Berlin-Brandenburg erhält drei Millionen mehr.  Von   mehr...

Aktuelle Videos
Facebook
Neueste Bildergalerien Kultur & Medien
Linke Spalte Medien
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Weblogs
Die Blogs der Berliner Zeitung.

Anekdoten aus Berlin, Pop-Expertisen und Beziehungsfragen.

Reiseempfehlungen
Sonderbeilagen & Prospekte

Zur mobilen Ansicht wechseln