blz_logo12,9

Super Bowl 2016: Die besten Werbespots des Super Bowl

"I can't liiiiiive, if living is without youuuuuu..."

"I can't liiiiiive, if living is without youuuuuu..."

Foto:

Screenshot Youtube/Heinz

Der Super Bowl ist bekanntlich erst am Sonntag, doch schon jetzt haben einige Hersteller die Spots veröffentlicht, die sie beim Großereignis schalten werden. Wir haben die besten Clips gesammelt - inklusive Helen Mirren, Ryan Reynolds und einem fliegenden Klavier. Ach, ja: und einem Welpenaffenbaby.

„I can't liiiiiive....“ Ein Schnulzen-Klassiker, dazu Pärchen in Ketchup-Köstümen und eine Horde von als Hotdog verkleideten Dackeln. Wer beim Spot des Ketchup-Herstellers Heinz nicht zumindest schmunzeln muss, sollte sich dringend ein bisschen lockerer machen.

Eingängige Songs und knuddelige Tiere scheinen die Zauber-Kombination 2016 zu sein. Honda schickt Schafe und den Queen-Hit „Somebody to love“ ins Rennen. Diesmal singen die Tiere selbst.

Gelten Welpenaffenbabys als Tiere? Wir wollen uns da nicht festlegen. Das Puppymonkeybaby ist jedenfalls der Star der Mountain-Dew-Werbung 2016. Vorsicht, extrem schräg.

Ganz ohne Tiere versucht es LG. Aber wer braucht schon Schafe, wenn er Liam Neeson hat. Dazu noch ein paar futuristische Effekte, schon steht der Super-Bowl-Spot des Elektronikherstellers.

So schön kann es klingen, wenn eine britische Lady Beleidigungen ausspuckt. Für Budweiser beschimpft Dame Helen Mirren all die, die sich betrunken ans Steuer setzen.

Witziger kommt Bud Light daher. Kein Wunder: Amy Pohler und Seth Rogen erklären, worauf sich alle Amerikaner einigen können (Paul Rudd, zum Beispiel).

Auf der nächsten Seite wartet unter anderem Ryan Reynolds!

nächste Seite Seite 1 von 2


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?