Neuer Inhalt
Berliner Zeitung | Protest gegen Anti-Kirchen-Video von Carolin Kebekus: Piusbruderschaft ruft zu Blasphemie-Klage auf
14. June 2013
http://www.berliner-zeitung.de/3927342
©

Protest gegen Anti-Kirchen-Video von Carolin Kebekus: Piusbruderschaft ruft zu Blasphemie-Klage auf

Die Fernsehkomikerin Carolin Kebekus, die wegen eines satirischen Anti-Kirchen-Clips von der katholischen Piusbrüderschaft angefeindet wird.

Die Fernsehkomikerin Carolin Kebekus, die wegen eines satirischen Anti-Kirchen-Clips von der katholischen Piusbrüderschaft angefeindet wird.

Foto:

imago

Im Streit um den satirischen Anti-Kirchen-Clip "Dunk den Herrn" der TV-Komikerin Carolin Kebekus, den der WDR Anfang Juni ohne inhaltliche Begründung aus dem Programm gekippte hatte, gießt jetzt die erzkonservative katholische Piusbruderschaft Öl ins Glaubensfeuer.

Auf ihrer Webseite rufen die Piusbrüder ihre Glaubensgenossen dazu auf, sich bei Kebekus und ihrer Produktionsfirma zu beschweren und außerdem Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Köln zu stellen. Dafür wird eine Briefvorlage zur Verfügung gestellt, die mit einem "Grüß Gott" eröffnet und in der es unter anderem heißt: "Als bekennender Katholik bin ich durch dieses Video aufs Tiefste beleidigt. Es ist absolut respektlos gegen Andersdenkende, was da die Verantwortlichen von 'Dunk den Herrn' produziert und veröffentlicht haben. Auch 'Satire' hat Grenzen!"



Kebekus hatte die Zensur des WDR öffentlich gemacht, das Video hat sich daraufhin zu einem Youtube-Hit entwickelt. Die Komikerin wird hente abend im Rahmen des neuen ZDF-Comedy-Formats „durchgedreht!“ auftreten - die Sendung wird moderiert von Jörg Thadeusz, der sich in einem Interview mit dem Magazin "Focus" hinter Kebekus stellte und sagte: "Ich bin in der Evangelischen Kirche und glaube auch an den lieben Gott, deshalb darf Carolin Kebekus trotzdem an Kruzifixen lecken, meinen Gott meint sie damit nicht." (BLZ)