Neuer Inhalt

Wirbel um Falschmeldung: Dieser Mann soll Banksy sein

Banksy soll Paul Horner heißen und so aussehen - das Foto findet sich aber nicht im AP-Archiv und ist ganz offensichtlich eine Montage.

Banksy soll Paul Horner heißen und so aussehen - das Foto findet sich aber nicht im AP-Archiv und ist ganz offensichtlich eine Montage.

Foto:

Screenshot/nationalreport.net

"Der schwer fassbare Graffitikünstler, politische Aktivist, Filmemacher, Maler und Langzeitflüchtlinge, der seit Jahren unter dem Pseudonym Banksy unterwegs ist, wurde am frühen Morgen von der Londoner Polizei verhaftet. Nach stundenlanger Befragung und einer Razzia seines Londoner Studios wurde sein wahrer Name und Identität enthüllt".

Diese Zeilen veröffentlichte die US-amerikanische Webseite "National Report" am Montagmorgen, zusammen mit einem Foto, das einen gewissen Paul Horner zeigt. Das sei Banksys richtiger Name, er sei 35 und in Liverpool geboren.

Die Nachricht seiner Verhaftung machte schnell die Runde. Denn eine Sensation wäre es tatsächlich, den berühmten Banksy zu fassen, dessen Gesicht die Öffentlichkeit nicht kennt, der aber seine Kunstwerke überall auf der Welt hinterlässt. Seine Anonymität macht einen Teil des Personenkults um ihn aus.

Der legendäre Künstler ist vor allem für seine Schablonentechnik bekannt, mit der er Street Art an Hauswände und andere Objekte bringt- oft mit einer politischen Botschaft. Er verändert dabei auch bekannte Motive und Bilder und bedient sich zeitgenössischer Ikonen.

Nicht nur zahlreiche Twitter-User, auch die "Tagesschau" sprang auf die sensationelle Meldung auf, entschuldigte sich aber kurze Zeit später bei Twitter für die Falschmeldung:

Denn bei der Nachrichtenseite "National Report" handelt es sich um eine Satire-Portal, sozusagen um das amerikanische Äquivalent der deutschen Seite Postillon, die täglich mit überzogenen Falschmeldungen die Internetgemeinde zum Schmunzeln bringt.

Dass auch seriöse Medien auf die Umlauf gebrachten Fakemeldungen hereinfallen, ist dabei nicht ungewöhnlich. Einen großen Coup landete der Postillon mit der angeblichen Exklusivmeldung, Pofalla würde zur Bahn wechseln.

Die Nachricht über die wahre Identität von Banksy machte schon öfters die Runde und erwies sich jedesmal als klassischer "Hoax", also als scherzhafte Falschmeldung. Wer ein bisschen nachforscht, findet im Netz schnell einen Beweis, dass auch diesmal etwas erfunden wurde: Das Foto, das laut nationalreport.net die Verhaftung von Paul Horner alias Banksy zeigt, ist in Wirklichkeit die Aufnahme einer Verhaftung beim Notting Hill Carnival aus dem Jahr 2011.

 


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?