Sonderthemen: Berlinale | Berliner Akademie der Künste | Karneval der Kulturen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Literatur

Internationaler Literaturpreis 2015

Der 76-jährige Israeli steht gemeinsam mit Übersetzerin Mirjam Pressler für den Roman „Judas“ auf der Shortlist.  mehr...

Bücher von und über Rainer Werner Fassbinder
Rainer Werner Fassbinder 1979. Als Junge schrieb er Gedichte.

Zwei neue Bücher zeigen Rainer Werner Fassbinder. Der Gedichtband "Im Land des Apfelbaums" lernen wir ihn als schreibenden Jungen kennen. Das Buch "Hinter den Bildern der Welt" beleuchtet die Bundesrepublik in seinen Filmen.  Von   mehr...

Carl Nixons Roman Lucky Newman
Das Trauma von Gallipoli und neues Vertrauen durch Vergessen: Carl Nixon hat keine Angst vor Pathos.

Carl Nixons neuer Roman "Lucky Newman" ist Liebesgeschichte, Kriegsgeschichte und literarisches Spiel in einem. Kitsch, Pathos und Selbstreflexion - ganz schön riskant.  Von   mehr...

Anzeige

Interview mit Olga Grjasnowa
„Für wen soll Berlin eigentlich sexy sein?“, fragt sich Olga Grjasnova. „Für Menschen ohne EU-Pass jedenfalls nicht.“

Ist in Berlin jeglicher Widerstand zwecklos? Die Autorin Olga Grjasnowa spricht im Interview über grenzenlose Freiheit und die Angst vor dem Landleben. Und darüber, dass Berlin nicht immer das Großstadt-Paradies ist, für das es viele halten.  Von  und   mehr...

Éric Vuillard: Kongo
Otto von Bismarck

Kongo: Éric Vuillard erzählt von der europäischen Kolonialgeschichte als grausame Komödie. Von Jörg Aufenanger  mehr...

James Gordon Farrell: „Die Belagerung von Krishnapur“
Mahatma Gandhi.

Indien: James Gordon Farrells Roman über „Die Belagerung von Krishnapur“. Von Martin Oehlen  mehr...

Anzeige

DDR-Roman von Siegfried Pitschmann
Siegfried Pitschmann (1930–2002)

Der Roman „Erziehung eines Helden“ erscheint mit 55 Jahren Verspätung. In der DDR wurde er verboten, obwohl er vom Aufbau eines sozialistischen Großbetriebs handelt. Die späte Veröffentlichung zeigt die literarische Potenz des Autors – und auch, wie Menschen an der Kulturpolitik der DDR zerbrechen konnten.  Von   mehr...

Buch-Tipps
Die Terrorgruppe Islamischer Staat will ein «Kalifat» errichten. Foto: Mohammed Jalil/Symbolbild

Woher kommt der Islamische Staat? Die Miliz tauchte nicht plötzlich auf. Der Kampf gegen sie wird lange dauern. Diese drei Bücher sagen Ihnen alles, was sie über die Gotteskrieger wissen müssen.  Von   mehr...

Buch „Herr Parkinson“ von Richard Wagner
Der Schriftsteller Richard Wagner im Garten seines Wohnhauses in Berlin-Schöneberg

Der Berliner Schriftsteller Richard Wagner leidet seit zwölf Jahren an Parkinson. Erst jetzt hat er sich entschlossen, ein Buch darüber zu schreiben, wie sich sein Leben seit der Diagnose verändert hat. Eine Begegnung mit dem Autor.  Von   mehr...

„Ahnen“ von Anne Weber
Die Schriftstellerin Anne Weber.

Eine Zeitreise ist ein Abenteuer. Anne Weber führt sie über die dunkle Geschichte der Deutschen bis zu ihrem Urgroßvater, einem Schriftsteller und Freund Walter Benjamins. Ihr Buch „Ahnen“ holt einen Mann aus dem Vergessen und gibt den Blick frei in ihren Kopf.  Von   mehr...

Buchtipp
Siri Hustvedts Heldin rebelliert gegen die  Grenzen der Identität, der Geschlechter und sonstiger Hierarchien.

Im Schatten des Gatten: Eine Künstlerin verzichtet ihrem Mann zuliebe auf ihre Karriere, nach seinem Tod aber gedenkt sie so richtig durchzustarten mit ihrem Werk. Siri Hustvedt erzählt mit „Die gleißende Welt“ von den Wahnwitzigkeiten des Kunstbetriebs.  Von   mehr...

Buchtipp
Halldór Laxness: Ein Angelausflug ins Gebirge.

Gesegnete Kühe und Frauenangler: Neue Erzählungen von Halldór Laxness.  Von   mehr...

Erinnerungen eines Buchautors
Wolf Schneider, Journalist und Autor, schreibt in seinem neuen Buch über sich selbst. (Archivbild)

Was kann man von Bankräubern lernen? Sie formulieren kurze, prägnante Sätze. Der Journalist, Journalistenlehrer und Buchautor Wolf Schneider wird 90 Jahre alt. Dazu hat er seine Erinnerungen in einem Buch aufgeschrieben.  Von   mehr...

Buchmarkt
Hören oder lesen? Das ist hier die Frage.

Die Deutschen kaufen wieder mehr Hörbücher, der Audio-Verlag versorgt sie mit einem Schwung an Klassikern.  Von   mehr...

Neuauflage von HEinz Reins "Finale Berlin"
Die letzten Tage der Reichshauptstadt, April 1945. Flüchtlingskinder am Lehrter Bahnhof

Von Männern und Frauen, die die Befreiung durch die Rote Armee herbeisehnt, erzählt Heinz Reins Buch „Finale Berlin“. Sie versucht, mit ihren Aktionen sich dem Wahnsinn des Endkampfs um die Stadt entgegenzustellen. Das Buch erschien 1946 als Roman in der Berliner Zeitung. Jetzt ist es neu aufgelegt.  Von   mehr...

Anthony Doerr
Amerikanische Soldaten 1944 in der Bretagne.

Ein blindes Mädchen aus Paris und ein Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet kämpfen 1944 ums Überleben. Ein versteckter Radiosender der Resistance, ein bisschen Jules Verne und etwas Magie funkt zwischen den beiden Jugendlichen. Für den Weltkriegsroman „Alles Licht, das wir nicht sehen“ erhält Anthony Doerr nun den Pulitzer-Preis. Von Petra Pluwatsch  mehr...

Dave Eggers Roman „Eure Väter, wo sind sie?“
Der Autor Dave Eggers.

Der US-Autor Dave Eggers gilt als Bestseller-Lieferant, doch sein aktuelles Werk gibt Rätsel auf: In „Eure Väter, wo sind sie?“ entführt der Titelheld Menschen, um sie auf einem verlassenen Militärstützpunkt zu verhören. Er kämpft für sich selbst.  Von   mehr...

„Buch gegen das Verschwinden“ von Ulrike Almut Sandig
 Ulrike Almut Sandig 2009.

Mancher weiß nicht mehr, dass er die Herdplatten in der Küche angeschaltet gelassen hat, ein anderer hat vergessen, dass sein Frau schon vor Jahren gestorben ist. In „Buch gegen das Verschwinden“ erzählt Ulrike Almut Sandig, wie Menschen einander abhandenkommen. Von Kai Agthe  mehr...

Pippi Langstrumpf wird 70
Heldin in Strumpfhosen: Pippi Langstrumpf.

In diesem Jahr wird die Geschichte des Mädchens Pippi Langstrumpf aus der Villa Kunterbunt 70 Jahre alt. Ein Gespräch mit Karin Nyman über ihre Mutter Astrid Lindgren, Erfolge in China und den Triumph eines Kinderwunsches. Von Andrea Tebart  mehr...

Sarah Kirsch „Ænglisch“
Sarah Kirsch (1935–2013) wäre am heutigen 16. April 80 Jahre alt geworden.

Zum 80. Geburtstag der Dichterin Sarah Kirsch erscheint das letzte von ihr selbst zusammengestellte Buch. In dem für Kirsch typischen, struppig lyrischem Ton erzählt sie darin von einer Reise nach Südengland. Von Christian Eger  mehr...

Neueste Bildergalerien Kultur & Medien
Literatur
Arno Widmann.

Vom Nachttisch geräumt. Jeden Monat neu von Arno Widmann.

Serie zur Gentrifizierung
Sonderbeilagen & Prospekte
Galerie

Aktuelle Videos
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Galerie
Weblogs
Die Blogs der Berliner Zeitung.

Anekdoten aus Berlin, Pop-Expertisen und Beziehungsfragen.

Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Twitter
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. €) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen