Sonderthema: Flüchtlinge in Berlin | Fehrle sagt die Meinung
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Meinung

Kommentar zum Tempelhof-Konzept

Unser Autor würde sich über eine dauerhafte Lösung für Tempelhof sehr freuen. Eine Stadt wie Berlin im Herzen Europas verfügt mit dem Flughafengebäude über ein echtes Kleinod und kann es sich auf Dauer nicht leisten, diesen wunderbaren Ort ungenutzt zu lassen.    Von  mehr...

Kommentar zu Netzpolitik
Dürfen trotz der juristischen Probleme beglückt sein. Sie spielen in der Liga des Spiegel, findet unser Autor.

Der Generalbundesanwalt rudert zwar mittlerweile deutlich zurück, dennoch: Die Ermittlungen sind für einen Blog kritischer Online-Journalisten der Ritterschlag und katapultiert ihn schlagartig in die Liga eines Magazins wie den Spiegel.  Von   mehr...

Kommentar-Essay zu Twitter-Shitstorms
Für immer Kind sein und mit Dreck werfen. Der Hashtag macht's möglich.

Der Hashtag bei Online-Debatten verkommt immer häufiger zum Empörungsaufruf - mit dem einzigen Ziel, zu diffamieren und Dreck hin und her zu werfen. Das schadet der Diskussionskultur, der Demokratie und der Meinungsfreiheit, findet unsere Autorin.  Von   mehr...

Anzeige

Kommentar zu Ermittlungen gegen Netzpolitik.org
Generalbundesanwalt Harald Range.

Generalbundesanwalt Harald Range ermittelt gegen Netzpolitik.org wegen angeblichen Landesverrats. Es wird Zeit, den 67-Jährigen von seinen Aufgaben zu entbinden. Ein Kommentar  Von   mehr...

Kommentar
Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi.

Linke wie rechte Populisten beschwören Schreckensbilder eines Landes herauf, das von Afrikanern überrannt wird. Sie eint die Wut auf Brüssel und die Ablehnung Europas.  Von   mehr...

Kolumne
Gefangene benötigen bei der Rückkehr in die Freiheit eine gute Betreuung.

Die Rückkehr in die Freiheit ist für Gefangene eine immense Last. Viele finden keinen Job. In Berlin unterzeichnete Justizsenator Thomas Heilmann in dieser Woche eine Vereinbarung mit der Bundesagentur für Arbeit zum Integrationsmanagement.  Von   mehr...

Anzeige

Kommentar zu Mullah Omars Tod
Taliban-Führer Mullah Mohammed Omar.

Dass der Talibanführer Mullah Omar tot ist, steht seit Mittwoch fest. Die Taliban in Afghanistan ist wieder auf dem Vormarsch. Auch, weil Anhänger des ehemaligen Präsidenten Hamid Karsai den Kurs seines Nachfolgers Ashraf Ghani hintertreiben.  Von   mehr...

Kommentar "Fehrle sagt die Meinung"
Flüchtlinge brauchen Hilfe - der Hass, der ihnen  vielerorts entgegenschlägt, ist beschämend.

Es ist unwürdig und gefährlich, dass Politiker seit Monaten Klage führen auf dem Rücken der Flüchtlinge. Politiker sind dazu da, diese Probleme zu lösen, nicht darüber zu jammern. Unsere Chefredakteurin sieht ein Versagen auf ganzer Linie. Ein Wutausbruch.  Von   mehr...

Kommentar zur Ehe für alle

In etlichen Ländern wurde in diesem Jahr die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare etabliert. Das ist ein schöner Fortschritt. Doch dieser liberalen Tendenz steht in weit mehr Staaten eine repressive Politik gegenüber, die oft nationalistisch oder religiös motiviert ist.  Von   mehr...

Anzeige

Kommentar zu Erdogan und den Kurden
Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan.

Der türkische Staatspräsident Erdogan hat den Friedensprozess mit den Kurden für beendet erklärt. Damit will er seine Machtstellung in der Türkei wieder ausbauen. Doch er schadet der Demokratie in der Türkei. Ein Kommentar  Von   mehr...

Kolumne zur Asylpolitik
Seehofer ist diesmal zu loben, findet unser Kolumnist.

Horst Seehofer ist zu loben. Er hat in der vergangenen Woche angeregt, Menschen aus dem Balkan schnell auszuweisen. Für die wirklich Verfolgten müssen jedoch die Lebens- und Arbeitsbedingungen schnell verbessert werden.  Von   mehr...

Kommentar zu TTIP-Verhandlungen
Bundestagspräsident Norbert Lammert

Bundestagspräsident Norbert Lammert kritisiert die USA für wenig Transparenz in den TTIP-Verhandlungen. Doch die Geheimniskrämerei ist hinlänglich bekannt - und von der EU und insbesondere Deutschland abgenickt worden. Ein Kommentar  Von   mehr...

Kolumne zu Franz-Josef Strauß
Dick, dreist, katholisch: Franz-Josef Strauß (CSU) würde bald seinen 100. Geburtstag feiern.

Die CSU hält sich damit schon länger an der Macht als die chinesische KP. Dass sie es so weit bringen konnte, dankt sie bis heute ihrem schon lange verstorbenen großen Vorsitzenden Franz Josef Strauß. Nur: Wie lange kann solch Polter-Politik noch Wirkung entfalten?  mehr...

Kommentar zu Türkei und IS
Mit Bombardements aus der Luft lässt sich der IS nicht besiegen, schreibt unsere Autorin.

Wenn die USA jetzt die Angriffe gegen die PKK und damit eine Säule des IS-Widerstandes gut heißen, möchte man verzweifelt rufen: Bitte macht doch nicht immer wieder die gleichen Fehler! Mit Bombardements aus der Luft lässt sich der IS nicht besiegen. Zumal es die syrischen Kurden sind, die als Bodentruppen der USA die Hauptlast im Kampf gegen den IS tragen.  Von   mehr...

Kommentar zur Berliner CDU-Mitgliederbefragung Ehe für alle
Die Berliner CDU wird nicht für immer so stockkonservativ bleiben, wie sie es jetzt ist.

Die Mitglieder der Berliner CDU entscheiden sich deutlich gegen die Ehe für alle, weil die Befürworter die Abstimmung nicht wichtig genug fanden. Doch es gibt Hoffnung: Die Jungen in der Partei sind auch in Berlin progressiv.  Von   mehr...

Kommentar zum Kulturgutschutzgesetz
Kulturstaatsministerin Monika Grütters besichtigt mit dem Generaldirektor der Schlösserstiftung Hartmut Dorgerloh den wiederöffneten Grottensaal im Neuen Palais im Park von Sanssouci.

Kunst ist übernational. Aber ihren Besitz versuchen die Gesetzgeber seit jeher zu regulieren. Und das nicht nur im Interesse der Reichen und Mächtigen, sondern auch im Interesse der Allgemeinheit. Das wird auch das neue Kulturgutschutzgesetz von Monika Grütters tun.  Von   mehr...

Kommentar zum NSU-Prozess
Die Gefahr wächst, dass der Prozess gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe scheitert.

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess spielt mit ihren Anwälten Katz und Maus. Das ist nur noch schwer erträglich.  Von   mehr...

Kolumne zu Fitness-Hilfen
Mobiler Trend: Apps, die einen sportlicher aussehen lassen.

Unser Kolumnist ist süchtig nach Sport. Doch ist er deshalb verrückt? Vielleicht. Denn ein Leben ohne Sport ist herrlich: Weißwein. Und Jogginghosen, die ausschließlich zum Lümmeln auf der Couch genutzt werden.  Von   mehr...

Kommentar
Wer sich viel bewegt, könnte bald von günstigeren Versicherungskonditionen profitieren. Eine gruselige Vorstellung, findet unser Autor.

Versicherungsunternehmen wollen gesundes Verhalten ihrer Kunden bald mit günstigeren Konditionen belohnen. Das ist das Ende der Solidarität, kommentiert unser Autor. Der Kerngedanke kollektiver Versicherungen bestehe nämlich darin, den Einzelnen im Falle eines Falles auffangen zu können.  Von   mehr...

Kommentar zu Griechenland-Reformen
Alexis Tsipras hat zwar keine eigene Regierungsmehrheit bekommen. Dennoch haben 230 von 300 Abgeordneten für das Reformpaket gestimmt.

Alexis Tsipras hat gegen den erbitterten Widerstand aus den eigenen Reihen Reformen durchsetzt. Auf den griechischen Ministerpräsident warten weiter turbulente Zeiten - mit einer immer wahrscheinlicher werdenden Neuwahl im Herbst.  Von   mehr...

Kommentar zur Mietpreisbremse
Symbolbild

Die im Juni in Kraft getretene Mietpreisbremse zeigt erste Wirkungen. Dennoch: Auf Gesetzgeber und Verwaltung wartet noch jede Menge Arbeit, um die Mietsituation nachhaltig zu verbessern.  Von   mehr...

Kommentar zur Bosbach-Entscheidung
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach

Wolfgang Bosbach legt mit seinem Innenausschuss-Austritt erneut einen bundesweit beachteten Auftritt hin - und lässt sich mit seiner Entscheidung dennoch Raum für weitere Kapitel im Bosbach-Krimi.  Von   mehr...

Kolumne zur Shitstorms
Predigt konstruktiven Journalismus: Ulrik Haagerup.

In Dänemark ist der Direktor des staatlichen Fernsehens, Ulrik Haagerup, angetreten, den öffentlichen Journalismus neu zu erfinden. Seine Mission heißt konstruktiver Journalismus. Es gilt nicht nur die dunklen Seiten der Welt zu zeigen, sondern das Vertrauen in die Zukunft wiederherzustellen. Von Matthias Horx  mehr...

Kommentar zur CSU
Schmach für Horst Seehofer: Mit dem Betreuungsgeld ist in Karlsruhe ein weiteres CSU-Symbol zu Fall gebracht worden.

Das Verfassungsgericht hat ein CSU-Symbol zu Fall gebracht: das Betreuungsgeld. Und die Pkw-Maut dürfte sich auch bald erledigt haben. Die Frage ist nicht, wie die CSU weitermacht nach diesen Schlappen, sondern mit wem. Seehofers Rückzug steht bevor, den idealen Zeitpunkt hat er allerdings verpasst.  Von   mehr...

Kommentar zum Karlsruher Urteil
Das Bundesverfassungsgericht hat das Betreuungsgeld gekippt. Freunde hatte es nicht überall.

Dass Karlsruhe das Betreuungsgeld stoppt, überrascht nur die CSU. Horst Seehofer ignoriert die Argumente von Grundgesetz und Wissenschaftlern - und versucht stattdessen weiter ein totes Pferd zu reiten. Ein Kommentar zu einem vorhersehbaren Ende.  Von   mehr...

Kolumne von Götz Aly
Rumäniens Premier Victor Ponta.

Beharrlich unterstützt die SPD den korrupten rumänischen Premier Ponta. Auch die Linke pflegt ihre Zuneigung zu den Salonsozialisten in Athen, die griechische Millionäre so auffällig verschonen. Eine merkwürdige Solidarität unter Genossen.  Von   mehr...

Kommentar zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Nicht besetzt: Die Stiftung kann viele Projekte aus Geldmangel nicht umsetzen.

Die Bewältigung der SED-Diktatur muss dem Staat etwas wert sein. Denn die Ergebnisse der DDR-Aufarbeitung können hinterfragt werden: Die Wahlbeteiligung ist im Osten vielfach niedrig und die Fremdenfeindlichkeit hoch. Gerade deshalb wird die Stiftung Aufarbeitung gebraucht.  Von   mehr...

Kommentar zur Bürgerbeteiligung
Hier wird Politik für die Bürger gemacht. Aber interessieren die sich dafür?

Die Abkehr des Bürgers von der institutionellen Politik ist nicht nur eine Folge unentwegter Enttäuschungen. Mehr als je zuvor wird dem modernen Staatsbürger abverlangt, sich zuallererst als Wirtschaftsbürger zu verhalten.  Von   mehr...

Kommentar zu Rechtsextremismus
Eine Deutschland-Karte, die anzeigt, wo sich Flüchtlingsheime befinden. Sie wurde unter dem Titel Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft von Google gelöscht.

Eine Google-Karte mit Flüchtlingsunterkünften in Deutschland wurde gelöscht, der Titel "Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft". Aber öffentlich zugängliche Daten sind nicht das Problem, schreibt unsere Kolumnistin. Ihr Appell: Hingehen, die Flüchtlinge kennenlernen. Es gibt genug zu tun.  mehr...

Kommentar zum Verhältnis USA- Kuba
Raul Castro (l.) und Barack Obama (r.) beim Gipfel der Amerikas in Panama City.

Die Annäherung zwischen den USA und Kuba ist zwar historisch, einen Wandel für das Verhältnis USA-Lateinamerika bedeutet sie aber nicht. Denn die größtenteils linken südamerikanischen Staatschefs haben sich längst von den USA emanzipiert.  Von   mehr...

Facebook
Chef-Kommentar
Brigitte Fehrle ist Chefredakteurin der Berliner Zeitung.

Hier kommentiert unsere Chefredakteurin Brigitte Fehrle Themen, die Berlin bewegen.  mehr...

Aktuelle Videos
Blog aus Istanbul
Dossier
        

 Polizisten vor dem  durch eine Explosion zerstörten Haus in Zwickau,  in dem das rechtsradikale Trio zuletzt untergeschlüpft war.

Aktuelle Nachrichten vom Prozess gegen Beate Zschäpe und ihre mutmaßlichen Helfer.

Dossier
Einflussnahme auf Abgeordnete im Bundestag. Inzwischen gilt es als ausgeschlossen, dass  Deutschland in dieser Legislaturperiode noch das UN-Abkommen  ratifizieren wird, das schon vor  zehn Jahren verabschiedet wurde.

Wir begleiten vier Abgeordnete, die in dieser Legislaturperiode erstmals im Bundestag sitzen.

Beliebteste Fotostrecken
Politik
So sah Berlin früher aus
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
Jobmarkt
Wohnen
Sonderbeilagen & Prospekte
Zur mobilen Ansicht wechseln