Sonderthema: Flüchtlinge in Berlin | Berlinale 2016 | Restauranttipps
Wie soll die Seite dargestellt werden?
Handy-Version Vollansicht

Nachtleben
Ausgehen in Berlin: Clubs, neue Partys, Freizeit-Tipps und Restaurant-Kritiken

Veranstaltung Pub'n'Pub

Er gehört zu dem Team, das für die BVG die Kommentare in den sozialen Medien schreibt, und ist einer der Online-Autoren für die „heute-show“: Peter Wittkamp weiß, wie lustig geht. Heute Abend erzählt er davon.  mehr...

Tipps für das Wochenende in Berlin
Fahrgäste steígen zum No Pants Subway Ride am Alexanderplatz ein.

Exzentriker kommen an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten: Im Nahverkehr steigt der "No Pants Subway Ride", David Bowies neue Platte wird gefeiert und Berlins sexiester Club lädt zu einer wilden Geburtstagsparty.  Von  und   mehr...

Feiern in Berlin
Das Q-Dorf hieß früher einmal Ku'dorf. Seit es geschlossen ist, ist am Kudamm nicht mehr viel los.

Die Gegend um die Joachimsthaler Straße war einmal eine richtige Partymeile. Seit der Schließung der Großraum-Diskothek Q-Dorf im Sommer ist der Kurfürstendamm aber nicht mehr so angesagt.  Von   mehr...

Party in Berlin
Nein, das ist kein Fernsehstudio, sondern das Innere einer Stretchlimousine.

Am Wochenende cruisen sie durch die Berliner City: Stretchlimousinen sind besonders bei feierwütigen Jungberlinern beliebt. Peter Schmidt, einst Chauffeur der DDR-Regierung, sitzt dabei in der Fahrerkabine - und hat einiges zu erzählen. Von Torsten Landsberg  mehr...

Anzeige

Club "Weyde" eröffnet
Sieht so das neue In-Viertel aus?

Am Wochenende feiert der neue Club "Weyde" in Oberschöneweide Richtfest. Die Macher sind überzeugt, dass sie hier, außerhalb des S-Bahnrings, den richtigen Ort ausgewählt haben. Auch unsere Autorin glaubt an den Erfolg. Andere sind skeptisch.  Von   mehr...

Neuer Club "Weyde" an der Spree
Feiern mit Panoramablick: Die Spreehöfe in Oberschöneweide.

In Oberschöneweide eröffnet an diesem Samstag ein neuer Club: Die "Weyde" am Spreeufer. Dahinter stecken Berliner Veranstalter wie der Zug-der-Liebe-Organisator, auch die Architekten des Berghain haben ihre Finger im Spiel.  Von   mehr...

Tipps für das Wochenende in Berlin
Weihnachten kann in Berlin skurrile Züge annehmen. Hier füttert der Sea Life-Chef als Weihnachtsmann verkleidet seine Rochen.

Schon der dritte Advent! Höchste Zeit, Weihnachtsmärkte und -konzerte zu besuchen. Weil es festlicher kaum geht, schlagen wir Bachs Weihnachtsoratorium im Berliner Dom vor. Zum Ausgleich geht's zur Eröffnung des neuen Cluby Weyde.  Von   mehr...

Green Market am Wochenende
Ein Foto aus vergangegen Tagen zeigt die Neue Heimat noch lebendig.

Ist das ein Hoffnungsschimmer für die Neue Heimat? Am Wochenende findet auf dem Gelände ein veganer Markt statt. Eine Veranstaltung, die es nach der Schließung so eigentlich gar nicht geben dürfte. Wie das geht? Ein Erklärungsversuch.  Von   mehr...

Anzeige

Peaches live in Berlin
Nicht nur Musikerin, sondern ein Gesamtkunstwerk: Merrill Nisker alias Peaches, hier  mit ihrem Lieblingssujet, der Vagina.

Getanzte Vagina-Monologe, aufblasbare Dildos und ein Seelenstriptease: Electrotrash-Ikone Peaches bewies bei ihrem Konzert im Neuköllner Huxleys einmal mehr ihre Entertainer-Qualitäten.  Von   mehr...

Eisbeineck, Budike, Magendoktor
Ein Grüppchen in Gitti’s Bierbar in der Brückenstraße. Seit bald 40 Jahren gibt es die Kneipe, in der noch geraucht werden darf.

Bier und Buletten: Die Berlinerin Hanne Walter hat ein Buch über traditionsreiche Kneipen geschrieben. Im Interview verrät sie, ob im Osten anders getrunken wird als im Westen und nach welchen Kriterien man Kneipen testet.  Von   mehr...

Veranstaltungstipps für Dienstag
Die Schauspielerin und Comedian Idil Baydar, mit ihrer Kunstfigur Jilet Ayse , der Ghettobraut aus Neukölln zu Gast in der ARD Talkshow Menschen bei Maischberger am 10.03.2015.

Wer auf kluge Sozialsatire steht, sollte sich am Abend "Jilet Ayse" oder auch "Deutschlands Integrations-Alptraum Nummer eins" in der Ufa-Fabrik ansehen. Das sind unsere heutigen Veranstaltungstipps.  Von  und   mehr...

Mustafas Gemüsekebap, Il Casolare
Die Schlange vor Mustafas Gemüsekebap in Kreuzberg reicht in der Regel bis zum benachbarten Imbiss Curry 36 - beide Läden werden regelmäßig in Reiseführern empfohlen.

Gerade erst wurde die Berliner Gastro-Szene gefeiert: Neue Sterne-Restaurants erleuchten den kulinarischen Himmel der Stadt. Doch Berlin ist auch die Hauptstadt der Tourifallen. Ein Überblick über die meist-überschätzten Restaurants der Stadt.  Von   mehr...

Anzeige

Veranstaltungstipps für den 18. November 2015
Nina Hagen lädt zum Brecht-Abend ins Berliner Ensemble.

Sie suchen an diesem stürmischen Mittwoch ein windgeschütztes Quartier mit kulturellem Input? Dann haben wir diese drei Ausgehtipps für Sie.  mehr...

Veranstaltungstipps für den 19. November 2015
Fil: kaputte Pointen sind sein Spezialgebiet.

Wollen Sie heute Abend unbedingt ausgehen, wissen aber noch nicht, wohin es gehen soll? Dann haben wir drei Tipps für Sie, die Ihnen vielleicht gefallen könnten.  Von  und   mehr...

Ausgehtipps für Dienstag, 17. November
Ob auch Malerin Stella Kati Krehl so tanzen kann?

Ein Mädchen aus Kuba tanzt um die Welt, eine Eheanbahnerin wartet auf Kundschaft und eine Malerin stellt ihre neuesten Werke aus. Unsere Kulturexperten sagen Ihnen, was Sie an diesem Montagabend in Berlin erleben können.  Von  und   mehr...

Ausgehtipps für Montag, 16. November
David Coverdale, Frontman der Whitesnakes, tritt mit seiner Band in Berlin auf.

Eine scharfe Komödie an der Schaubühne, die Hard-Rocker von Whitesnake in der Columbiahalle und Fotos vom Glück des Findens bei C/O Berlin: Unsere Kulturexperten verraten, was sie an diesem Montagabend in Berlin erleben können.  Von  und   mehr...

Gastronomie in der Hauptstadt
Berliner Sterneköche: Horvath-Chefkoch Sebastian Frank (links) und Micha Schäfer vom Nobelhart und Schmutzig

Gute Nachrichten für Fans der gehobenen Küche: 20 Berliner Restaurants wurden vom Gourmetführer Guide Michelin ausgezeichnet - so viele waren es noch nie.  Von   mehr...

Vergleich mit London und Paris
Feierabend in Berlin - und was nun?

Was machen die Berliner nach Feierabend? Sind sie wildere Partygänger als die Briten? Das wollte das Online-Empfehlungsportal Yelp herausfinden und hat Suchanfragen in Berlin mit zwei anderen Metropolen verglichen - mit überraschenden Ergebnissen.  Von   mehr...

"Zombie Walk" an Halloween
Tanzen gehört beim Zombie Walk zum festen Programm.

Am Sonnabend haben sich wieder zahlreiche verkleidete Halloween-Fans in Berlin getroffen, um beim "Zombie Walk" durch die Hauptstadt zu tanzen und Passanten zu erschrecken.  mehr...

Disko-Shopping in Lichterfelde

Feiern zwischen Tiefkühltheke, Gemüseregal und Toilettenpapier? Eine angekündigte Party in einem Supermarkt soll es möglich machen. In Lichterfelde soll am 7. November zum ersten Mal eine "Disko-Shopping-Nacht" stattfinden.  mehr...

Informatives aus dem Web
Partys am 31. Oktober 2015
Aua. Täuschend echt dieses gruselige Kostüm. Berlin feiert am Samstag wieder Halloween.

Berlin ist Partyhauptstadt - natürlich auch jedes Jahr an Halloween. An diesem Sonnabend können sich Horrorfans, Zombiefreunde und Vampirfreaks wieder austoben - wir geben einen Überblick der besten Halloween-Partys in Berlin.  mehr...

Kolumne zur Berliner Nacht
Party gehört zum Erasmus-Semester natürlich dazu.

Träume von Erasmus-Teilnehmern in Berlin: eine WG in Kreuzberg und es ins Berghain schaffen. Unser Kolumnist Yulian Ide freut sich schon auf das neue Semester mit Studenten aus aller Welt.  Von   mehr...

„Homeland“-Star bei Ellen DeGeneres
Claire Danes (l.) zeigt Ellen DeGeneres, wie man in Berlin zu Techno tanzt.

Für den Dreh der neuen „Homeland“-Staffel hat Hollywoodstar Claire Danes den Sommer in Berlin verbracht - und dabei auch die Technoszene kennengelernt. Bei Ellen DeGeneres erzählt sie von ihrem Berghain-Besuch am Fetisch-Wochenende.  Von   mehr...

Skurrile Anzeigen
Lust auf ein ungewöhnliches Mietobjekt? Wie wäre es mit einem Atombunker aus DDR-Zeiten?

Haben Sie Lust, einen Club gegenüber vom Kater Blau zu eröffnen oder einen Bunker zu sanieren? Die Gelegenheit dazu ist gerade günstig. Wir haben zwei ungewöhnliche Immobilienanzeigen im Netz entdeckt - noch dazu zu Schnäppchenpreisen.  Von   mehr...

„Berlin is super cheap to party“
Das Klunkerkranich bietet seinen Gästen einen wunderschönen Ausblick über Berlin.

Starts-ups, günstige Mieten, Alkohol rund um die Uhr – es gibt einige Gründe, warum so viele Amis und Briten nach Berlin ziehen. Aber wo gehen sie am liebsten aus? Und was hält eine gebürtige Berlinerin von den so genannten Geheimtipps der "Daily Mail" und "New York Times"?  Von   mehr...

Nachtleben in Berlin
Berliner Nachtleben verändert sich, aber es ist und bleibt großartig. Immer.

Wenn die Nacht naht, dann rufen die Clubs dieser Stadt zum Ausgehen. Wohin gehen? Wo tanzen und um die Häuser ziehen? Wo feiern, bis der Morgen graut? Es gibt sie, die Schuppen, die wir einfach lieben. Eine Auswahl. Von unseren Redakteuren  mehr...

RAW-Gelände in Friedrichshain
Die Neue Heimat auf dem RAW-Gelände steht vor dem Aus.

Über die Zukunft der Neuen Heimat auf dem RAW-Gelände in Friedrichshain gibt es am Freitag erneut Gespräche. Dabei geht es um die Baugenehmigung, die für den Fortbestand des Clubs wichtig ist.  mehr...

Berliner Nachtleben
Wechselte den Ort: die Maria - bevor sie irgendwann verschwand.

Gibt es ein Clubsterben in Berlin? Eher nicht. Vielmehr ist alles ständig in Bewegung. Wunderbare Orte zum Tanzen und Feiern entstehen und vergehen. Immer wieder bringt die Clubszene dabei Neues und Aufregendes hervor. Aber einige fehlen uns trotzdem sehr. Von unseren Redakteuren  mehr...

"Nachtleben Berlin - 1974 bis heute"
Auch das E-Werk war in Berlin einst eine Institution, einer der wichtigsten Läden für Techno-Jünger. Hier eine Aufnahme aus dem Jahr 1995 - aus dem Buch Nachtleben Berlin 1974 bis heute.

Gerade wird wieder eifrig über den Wandel der Clubszene debattiert. Wer mitreden will, braucht dieses Buch: In "Nachtleben Berlin" führen Zeitzeugen auf 300 Seiten durch die schillernde Subversion der Hauptstadt, private Schnappschüsse inklusive.  Von   mehr...

Debatte um Clubsterben in Berlin
Tanzen bis der Übermorgen dämmert –  im Tresor in der Köpenicker Straße.

Macht eine Disko zu, ist schnell von einem Clubsterben die Rede. Doch die Musikszene wandelt sich ständig, genauso wie die Ausgehtrends. Und es öffnen immer wieder neue Läden.  Von   mehr...

Ressort

Was in Berlin passiert, beschäftigt oft die ganze Republik. Wir schreiben Nachrichten, Reportagen und Analysen aus dem Herzen der Hauptstadt. Und sagen, was wo läuft.


Facebook
Aktuelle Berlin Videos
Berlin
Berlin in Bildern
Service

Wo drohen Staus? Fährt die S-Bahn? Immer ab 16 Uhr für den Folgetag.

Dossier
Wriezener Karree am Ostbahnhof.

Wie geht es weiter mit dem Berliner Immobilienmarkt?

Berliner Kieze und Bezirke
Berliner Jobmarkt
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos:
So sah Berlin früher aus
Sonderbeilagen & Prospekte
Zur mobilen Ansicht wechseln