Untersuchungshäftling geflüchtet

Nordhausen –  

Ein Untersuchungshäftling ist am Dienstag bei einem Gefangenentransport in Nordthüringen geflüchtet. Der 25-Jährige sei gegen Mittag auf dem Rücktransport vom Amtsgericht Nordhausen in die Justizvollzugsanstalt Tonna in Sundhausen entkommen, teilte die Polizei Nordhausen mit. Der Gesuchte trage Handfesseln, sei rücksichtlos und schrecke auch vor Gewalt nicht zurück, warnte Sprecher Thomas Soszynski. Autofahrer sollten keine Anhalter mitnehmen. Der aus Sangerhausen stammende Mann trage ein schwarzes Sweatshirt mit der Aufschrift «Kappa» und eine blaue Jeanshose. Nach bisherigen Erkenntnissen hat er in Sundhausen ein Klappfahrrad gestohlen und flüchtete in Richtung Bielen. (dpa)