blz_logo12,9

Berlinerin bloggt über den Tod ihrer Tochter: „Ein Elefant für dich“ - Tausende User trauern um „Kaiserin 1“

Unter dem Hashtag #einelefantfuerdich drückten tausende User ihr Mitgefühl aus.

Unter dem Hashtag #einelefantfuerdich drückten tausende User ihr Mitgefühl aus.

Foto:

Twitter Screenshot

Mareice Kaiser bewegt mit einem Eintrag in ihrem Blog „Kaiserinnenreich“ die Netzwelt. Die Journalistin aus Berlin ist Mutter von zwei Mädchen. In ihrem Blog berichtet sie über das Familienleben mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern. Die Besonderheit: Die ältere Tochter, die in ihrem Blog nur „Kaiserin 1“ genannt wird, ist mit einer Behinderung zur Welt gekommen. Am vergangenen Mittwoch starb sie im Alter von vier Jahren. Unter dem Titel "Ein Elefant für Dich // Epilog" verabschiedet sich Mareice Kaiser nun mit einem bewegenden Text von ihrer Tochter. "Wir sind fassungslos und traurig - und unendlich dankbar, vier Jahre und zwei Monate mit ihr gelebt haben zu dürfen", schreibt die Journalistin.

Der Beitrag basiert auf dem Lied „Ein Elefant für dich“ der Sängerin Judith Holofernes. In dem Text heißt es unter anderem „Ich werde riesengroß für dich, Ein Elefant für dich, Ich trag dich meilenweiter über’s Land.“ Den gesamten Text finden Sie hier.

Innerhalb kürzester Zeit riefen Menschen über Twitter dazu auf, unter dem Hashtag #einelefantfuerdich der Familie Stärkung zu geben. Gesagt, getan - am Abend des Neujahrstags landete der Aufruf in den Toptrends des sozialen Netzwerks. Viele User drückten ihr Mitgefühl mit Bildern aus. Eine Auswahl.

Auch Judith Holofernes, die Sängerin des Liedes, hat sich via Twitter zu Wort gemeldet. "Ich bin sprachlos, kann nicht aufhören zu weinen", schrieb sie.

Weitere Tweets zum Hashtag #einelefantfuerdich finden Sie hier.

(nal)



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?