blz_logo12,9

Nach Brief an Merkel-Kritiker Christian von Stetten: CDU-Kreisverband relativiert scharfe Kritik an Abgeordnetem

CDU-Politiker Christian von Stetten.

CDU-Politiker Christian von Stetten.

Foto:

dpa

Der Merkel-Kritiker Christian von Stetten hat in der Auseinandersetzung mit seiner Parteibasis über die Flüchtlingspolitik einen Erfolg erzielt: Nach offenbar heftigem internen Streit relativierte der CDU-Kreisverband Schwäbisch Hall seine Distanzierung von dem CDU-Bundestagsabgeordneten. Über den Inhalt eines kritischen Briefes an von Stetten sei im Kreisvorstand nicht abgestimmt worden, sagte die Kreisvorsitzende Katrin Heinritz dem Hohenloher Tagblatt. Es sei aber einstimmig beschlossen worden, sich mit von Stetten in Verbindung zu setzen.

In dem Brief, der dieser Zeitung vorliegt, hatte der Kreisverband den Abgeordneten scharf angegriffen, der in der Flüchtlingspolitik einen Kurswechsel der Kanzlerin fordert. Von Stetten habe seine Position nicht ausreichend erklärt und erwecke fälschlicherweise den Eindruck, dass sein Wahlkreis uneingeschränkt hinter ihm stehe, heißt es in dem Schreiben, das dieser Zeitung vorliegt. Die interne Auseinandersetzung in der CDU über den Kurs der Flüchtlingspolitik sei zudem eine Belastung für den baden-württembergischen Landtagswahlkampf. Der Brief sei „nicht als elementare Kritik gedacht“ gewesen, wird Heinritz nun zitiert. (vat.)


  • Nachrichten
  • Panorama
Newsticker