blz_logo12,9

Petra Federau : AfD-Landtagskandidatin soll Frauen für Escort-Service angeworben haben

federau
Foto:

dpa

Köln -

Pikante Details aus ihrer Vergangenheit könnten jetzt die politische Karriere von Petra Federau gefährden. Die Schweriner Landtagskandidatin soll vor wenigen Jahren Frauen für den in Abu Dhabi ansässigen Escort-Service „Beauty Escort 4You – German Beautys“ angeworben haben. Die jungen Frauen sollen unter anderem im arabischen Raum und in Mecklenburg zum Einsatz gekommen sein. Das berichtet die „Schweriner Volkszeitung“.

Ehemalige Mitarbeiterinnen des Escort-Services berichteten dem Blatt zudem von der Angst vor Gepäckkontrollen bei der Einreise am Flughafen. Perücken, Reizwäsche und Kondome seien in den Koffern transportiert worden. In vielen arabischen Ländern – auch in Abu Dhabi und Dubai – ist Prostitution verboten. Auch wenn ein Escort-Service nicht mit Prostitution gleichzusetzen ist, wären die betroffenen Frauen in diesen Ländern wohl nicht um ein Strafverfahren herumgekommen. Welche Dienste die Frauen genau angeboten haben, ist nicht bekannt.

Unter falschem Namen telefoniert, mit richtigem Namen unterschrieben

SVZ-Informationen zufolge rekrutierte der Escort-Service seine „freiberuflichen Mitarbeiterinnen“ über Flyer und die mittlerweile abgeschaltete Internet-Seite www.germanbeautys.de. Federau habe sich bei Telefonaten als „Pia Sommer“ ausgegeben, Dokumente aber mit ihren richtigen Namen unterschrieben. Laut Verträgen, die der Zeitung offenkundig vorliegen, mussten die Frauen bei Inlandseinsätzen ein Drittel der Einnahmen an die Agentur abgeben. Die AfD-Kandidatin soll die Frauen teils selbst in den arabischen Raum begleitet haben.

Federau selbst schweigt zu den Vorwürfen. Ihr Anwalt habe laut SVZ „nicht das geringste einzuwenden gegen sorgfältig recherchierte Zeitungsartikel“. Nicht nur das Sauberfrau-Image der AfD-Frau ist durch die neuesten Enthüllungen angekratzt, auch in ihrer Partei dürften die pikanten Details nicht gut ankommen. Schließlich steht laut AfD-Parteiprogrammentwurf die Förderung der Familie im Mittelpunkt. Petra Federau hat Umfragen zufolge auf Platz drei der AfD-Liste beste Chancen auf ein Landtagsmandat im kommenden Herbst.


  • Home
  • Panorama
Newsticker