blz_logo12,9

Presseschau zu Indien: Erniedrigt, gefoltert, vergewaltigt

Demonstrantinnen fordern bei einer Kundgebung in Mumbai den Strang für die brutale Vergewaltigung einer 23-jähigen Inderin.

Demonstrantinnen fordern bei einer Kundgebung in Mumbai den Strang für die brutale Vergewaltigung einer 23-jähigen Inderin.

Foto:

dpa

Frauenverachtung gibt es nicht nur in Indien, schreibt FR-Kommentator Arno Widmann. Und sie führt auch in moderneren Gesellschaften zu Gewalt gegen Frauen. In ihrer Empörung machen viele Inder die Regierung für die Rechtlosigkeit der Frauen verantwortlich. Die meisten Kommentatoren plädieren für ein Umdenken in Indien, um die hohe Vergewaltigungsrate zu senken.