Politik
Aktuelle Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Syrien: Deutschland weist syrische Botschafts-Mitarbeiter aus

Außenminister Westerwelle bezeichnete die Ausweisung als ein klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren.
Außenminister Westerwelle bezeichnete die Ausweisung als "ein klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren".
Foto: dpa

Deutschland hat am Montag vier Mitarbeiter der syrischen Botschaft in Berlin ausgewiesen. Außenmister Guido Westerwelle (FDP) erklärte, damit setze Deutschland „ein klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren“.

Deutschland hat am Montag vier Mitarbeiter der syrischen Botschaft ausgewiesen. Außenminister Guido Westerwelle (FDP) wertete dies in Berlin als „klares Zeichen, dass wir die Beziehungen zum Assad-Regime auf ein absolutes Minimum reduzieren“. Zu den Gründen für die Ausweisung äußerte sich das Auswärtige Amt zunächst nicht. Bereits im Mai hatte Syriens Botschafter auf Beschluss der Bundesregierung seinen Posten räumen müssen. Die Mitarbeiter haben nach den diplomatischen Gepflogenheiten nun bis Donnerstag Zeit, Deutschland zu verlassen. (dpa/afp)

Auch interessant
Facebook
Berliner-Zeitung.de auf Facebook
Meinung
Neuste Bildergalerien Politik
PI & Co
Das Bündnis Pro Deutschland gehört zu dem Dunstkreis um die Blogger von "Politically Incorrect".

Radikales Gedankengut erreicht unter dem Deckmantel von Islamkritik das bürgerliche Lager.

Dossier
        

 Polizisten vor dem  durch eine Explosion zerstörten Haus in Zwickau,  in dem das rechtsradikale Trio zuletzt untergeschlüpft war.

Aktuelle Nachrichten vom Prozess gegen Beate Zschäpe und ihre mutmaßlichen Helfer.

Aktuelle Videos
Blog aus Istanbul
NSA-Dossier

Edward Snowden hat den größten Spionage-Skandal der Geschichte aufgedeckt.

Politik
Anzeige
Kinoprogramm
Alle Neustarts diese Woche: Alle Filme von heute: Alle Kinos: