blz_logo12,9

Vergleich zur NS-Diktatur: Sigmar Gabriel nennt AfD „offen rassistisch“

170216 Gabriel AfD rassistisch

SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel.

Foto:

dpa

Berlin -

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel bleibt auf Konfrontationskurs zur AfD. In einem Interview mit der Zeitung „Die Rheinpfalz“ nannte er die rechtspopulistische Partei „offen rassistisch“. Die Partei wolle „eine völkische Gesellschaft“, die auf Ausgrenzung beruhe.

„Das erinnert fatal an das politische Vokabular der 20er und 30er Jahre des letzten Jahrhunderts“, sagte Gabriel und zog damit eine Parallele zur Weimarer Republik und zur NS-Diktatur. Gabriel äußerte Verständnis für diejenigen, die sich über „die Politiker“ ärgerten. Die meisten von ihnen seien keine Rechtsradikalen. „Sie müssen bei uns offene Ohren finden und auch Antworten auf ihre Fragen“, sagte der Vizekanzler. (dpa)


  • Nachrichten
  • Panorama
Newsticker

Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?