blz_logo12,9
Alba_Berlin

80:69-Sieg: Auswärtshürde überwunden

Berlins Trainer Sasa Obradovic steht an der Seitenlinie.

Berlins Trainer Sasa Obradovic steht an der Seitenlinie.

Foto:

dpa

Von Beginn an entwickelte sich in der hitzigen Atmosphäre eine hartumkämpfte Partie. Beide Defensivformationen dominierten, ließen nur selten einfache Körbe zu. Alba agierte aber etwas konsequenter als die Gastgeber und lag deshalb stets knapp vorn. Würzburg hatte Probleme, Punkte zu erzielen. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gäste beim 38:27 dann erstmalig zweistellig in Führung.

Alba konnte Würzburg lange Zeit auf Distanz halten. Erst im letzten Viertel verloren die Hauptstädter zwischenzeitlich die Linie. Fast vier Minuten gelang ihnen kein Korb mehr und Würzburg kam beim 57:60 bis auf drei Punkte heran. Die Albatrosse bewahrten aber kühlen Kopf - vor allem Dragan Milosavljevic. Der überragende Serbe steuerte in der Schlussphase die entscheidenden Körbe zum Berliner Auswärtssieg bei. Mit 27 Punkten war Milosavljevic bester Berliner Werfer. Jordan Taylor steuerte 14 Zähler bei. (dpa)



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?