blz_logo12,9
Alba_Berlin

Alba Berlin: Berliner Basketballer hoffen auf Sieg gegen Le Mans

Alba-Spieler nach der Niederlage gegen die Eisbären Bremerhaven.

Alba-Spieler nach der Niederlage gegen die Eisbären Bremerhaven.

Foto:

imago/Camera 4

Mit einem Erfolg im vorletzten Eurocup-Gruppenspiel möchte Basketball-Bundesligist ALBA die Negativserie von vier Pflichtspiel-Niederlagen in Folge beenden und den eigenen Anhang versöhnen. Am Mittwoch (20 Uhr/ Livestream www.rbb-online.de/ Sportplatz) haben die Albatrosse Le Mans Sarthe aus Frankreich am Ostbahnhof zu Gast und können mit einem Sieg zugleich den Einzug in die Top32 klar machen.

Straftraining nach Niederlage

Doch nach der blamabeln Heimpleite am Sonntag gegen Bremerhaven hebt Alba-Trainer Sasa Obradovic warnend den Zeigefinger. „Mit Sicherheit werden wir am Mittwoch zu Hause einen besseren Start ins Spiel hinlegen müssen, um einen so starken Gegner wie Le Mans zu schlagen“, sagte der 46 Jahre alte Serbe, der seine Spieler am Montag bereits um sieben Uhr in der Früh zum Straftraining beorderte.

ALBA-Profi Akeem Vargas fühlt sich vor allem den eigenen Fans gegenüber verpflichtet: „Es wird Zeit, jetzt langsam mal wieder etwas für diese tolle Unterstützung zurückgeben.“ Die schlechte Leistung gegen Bremerhaven hatten die ALBA-Fans am Sonntag mit gellenden Pfiffen quittiert.

Traum von der Top32

Während ALBA mit einem Sieg sicher in die nächste Runde auf europäischen Parkett einziehen würde, wäre für den Dritten der französischen Liga bei einer Niederlage der Traum von den Top32 definitiv ausgeträumt. Das Hinspiel in Frankreich vor sechs Wochen gewann ALBA nach einer packenden Partie mit 88:84 nach Verlängerung. (dpa)