blz_logo12,9
Neuer Inhalt

Testspiel in Belek: Hertha BSC bezwingt schwache Hannoveraner

Herthas John Anthony Brooks im Zweikampf mit Hannovers Adam Szalai (r.).

Herthas John Anthony Brooks im Zweikampf mit Hannovers Adam Szalai (r.).

Foto:

Bongarts/Getty Images

Hertha BSC hat den ersten Test im Trainingslager in Belek gegen Hannover 96 mit 1:0 (1:0) gewonnen. Den verdienten Siegtreffer erzielte Vedad Ibisevic in der 38. Minute. „Ich weiß, wie schwierig es ist, den Rhythmus zu finden“, sagte Trainer Pal Dardai hinterher, „trotzdem haben wir ein ordentliches Spiel gemacht.“ Tolga Cigerci vergab im zweiten Spielabschnitt zwei Mal die Möglichkeit zu erhöhen, leitete mit einem Fehler aber auch Hannovers einzige Fast-Chance ein.

Wie auch für die Partie am Dienstag gegen Mönchengladbach geplant (17.30 Uhr, deutscher Zeit), ließ Dardai in den zwei Spielhälften unterschiedliche Elfer-Teams auflaufen. Geschont wurden Rune Jarstein und Thomas Kraft sowie nach leichten Kniebeschwerden Vladimir Darida und Julian Schieber, der nach langer Verletzung gegen Bochum (Mittwoch) und Vaduz (Sonnabend) eingewechselt werden soll.

Kurt "fehlerfrei"

Sein Debüt im blau-weißen Trikot gab in der ersten Hälfte auf Linksaußen Sinan Kurt, 19. „Dafür, dass es sein erster Einsatz für uns war, war er fehlerfrei“, lobte Dardai den Zugang vom FC Bayern. „Er hatte nach vorne offensive Aktionen und hat auch defensiv gut mitgemacht, seine Handlungsschnelligkeit ist exzellent.“

Von Ersatz-Torwart Marius Gersbeck, der in der zweiten Hälfte statt Sascha Burchert im Tor stand, müssen sich die Fans hingegen wohl vorerst verabschieden. Der 20-Jährige soll bis 2017 an den Drittligisten Chemnitzer FC ausgeliehenen werden – voraussichtlich mit vorzeitiger Rückholoption. Manager Michael Preetz bestätigte dem Fachmagazin Kicker diesbezügliche Gespräche. Gleichzeitig soll der bis 2017 datierte Vertrag mit Hertha um ein Jahr verlängert werden.