blz_logo12,9
UnionBerlin

1. FC Union: Bobby Wood macht Hoffnung

Neuer Inhalt (2)

Zuerst am Ball: Union-Angreifer Bobby Wood.

Foto:

dpa

Es gibt auch noch gute Nachrichten für den 1. FC Union: Bobby Wood, mit neun Treffern bis dato bester Torschütze der Köpenicker in dieser Saison, wird Freitagabend im Spiel gegen den Karlsruher SC mit von der Partie sein. Seine Schulter bereitet ihm keine Probleme mehr.

„Bobby ist sicherlich ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann. Ich gehe davon aus, dass er spielen kann“, sagte André Hofschneider, dem infolge der krankheitsbedingten Auszeit von Cheftrainer Sascha Lewandowski in den kommenden drei Wochen die sportliche Verantwortung zukommt.

Verzichten müssen die Köpenicker hingegen wohl auf Fabian Schönheim, Toni Leistner und Maximilian Thiel. „Mit etwas Glück können Fabian und Toni am Ende der englischen Woche berücksichtigt werden. Am besten sieht es noch bei Maximilian aus“, sagte Hofschneider.

Zudem wurde Eroll Zejnullahu zuletzt von einem grippalen Infekt geplagt. Sein Einsatz ist zumindest fraglich. (BLZ)



Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?